Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BRZ ermöglicht CO₂-freie digitale Amtsgeschäfte für Bürger:innen

22.04.2024, 2802 Zeichen
Wien (OTS) - Egal ob Bürger:innen ihre [Einkommensteuererklärung online] (https://finanzonline.bmf.gv.at/fon/) erledigen, auf [JustizOnline] (https://justizonline.gv.at/jop/web/home) surfen oder einen [digitalen Ausweis] (https://www.oesterreich.gv.at/eausweise.html) aufrufen: Für den Strom im hauseigenen BRZ-Rechenzentrum, in dem Österreichs größte E-Government-Anwendungen betrieben werden, fallen keine CO₂-Emissionen an, jede Kilowattstunde wird zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie bezogen. Insgesamt konnte das BRZ seinen Stromverbrauch in den letzten neun Jahren um mehr als die Hälfte (55 %) senken.
„Als IT-Marktführer im Public Sector nehmen wir unsere Verantwortung gegenüber Umwelt und Gesellschaft sehr ernst. Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sowie kontinuierliche Weiterbildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie Chancengleichheit sind zentrale Bestandteile für nachhaltiges Arbeiten im BRZ“, so BRZ-Geschäftsführerin Christine Sumper-Billinger.
Zwtl.: BRZ-Server produzieren Warmwasser, Kälte kommt vom Dach
Zwtl.:
Die Hochleistungs-Server des BRZ erzeugen rund um die Uhr Abwärme, diese wird über einen Rückgewinnungsprozess weiterverarbeitet und für Heizung, aber auch Warmwasseraufbereitung genutzt. Der Fernwärmeverbrauch konnte so um 75 Prozent reduziert werden. Weiters kann die für die Server notwendige Kühlung in den Wintermonaten direkt von Kühlaggregaten am Dach erfolgen. Mit Hilfe einer Wasserenthärtungsanlage konnten bis zu 20 Tonnen Salz eingespart werden.
Zwtl.: Grüne Beschaffung
Zwtl.:
Das BRZ setzt den [Aktionsplan für nachhaltige Beschaffung] (https://www.nabe.gv.at/) um und kauft daher "grüne" Produkte ein: Von Server bis hin zu Kopierpapier – es gelten strenge Auflagen hinsichtlich Umweltverträglichkeit oder der Einhaltung sozialer Standards. Von der Umsetzung des Aktionsplans profitiert nicht nur die Umwelt, sondern auch die heimische Wirtschaft, in dem etwa Eignungskriterien bei Ausschreibungen so gewählt werden, dass KMU nicht ausgeschlossen werden.
Zwtl.: 22. April: Weltweiter Earth Day
Zwtl.:
Der Tag der Erde (engl. [Earth Day] (https://www.earthday.org/)) findet seit 1970 weltweit am 22. April mit dem Ziel statt, die Wertschätzung gegenüber der Umwelt zu stärken und das Konsumverhalten zu überdenken. Das Bundesrechenzentrum, Österreichs führender IT-Serviceprovider im Public Sector, setzt bereits seit mehr als 10 Jahren Schritt für Schritt Maßnahmen um, die mehr Umweltfreundlichkeit und weniger Ressourcenverbrauch garantieren.
Zwtl.: Publikation "Mit Sicherheit verantwortungsvoll" herunterladen
Weitere Informationen zu Nachhaltigkeits-Initiativen finden Sie in der Publikation "[Mit Sicherheit verantwortungsvoll] (https://www.brz.gv.at/nachhaltigkeit)":
* Download unter https://www.brz.gv.at/nachhaltigkeit (https://www.brz.gv.at/nachhaltigkeit)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER