Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BSN Spitout AUT: Immofinanz geht nach 262 Tagen zurück über den MA200

26.11.2020

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: DO&CO -1,56% auf 50,6, davor 6 Tage im Plus (25,83% Zuwachs von 40,85 auf 51,4), ATX Prime -0,24% auf 1313,45, davor 4 Tage im Plus (3,37% Zuwachs von 1273,76 auf 1316,65), FACC -5,21% auf 9,27, davor 4 Tage im Plus (25,71% Zuwachs von 7,78 auf 9,78), SBO -5,98% auf 28,3, davor 4 Tage im Plus (7,69% Zuwachs von 27,95 auf 30,1), Polytec Group -1,5% auf 7,21, davor 4 Tage im Plus (10,08% Zuwachs von 6,65 auf 7,32), startup300 -4% auf 3,36, davor 4 Tage ohne Veränderung , ATX -0,24% auf 2578,9, davor 3 Tage im Plus (3,29% Zuwachs von 2502,67 auf 2585,06), UBM -2,24% auf 34,9, davor 3 Tage im Plus (5% Zuwachs von 34 auf 35,7), RBI -1,39% auf 16,32, davor 3 Tage im Plus (5,55% Zuwachs von 15,68 auf 16,55), Goldbarren (250g, philoro) +0,12% auf 12388, davor 3 Tage im Minus (-3,34% Verlust von 12800 auf 12373),

 

Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
Immofinanz 15,99 (MA200: 15,89, xU, davor 262 Tage unter dem MA200).

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: RBI (2 Plätze verloren, von 13 auf 15) ; dazu, Erste Group (+1, von 14 auf 13), S Immo (+1, von 15 auf 14), DO&CO (+1, von 20 auf 19), SBO (-1, von 19 auf 20).

 

1. Verbund ( 25,28%)
2. Mayr-Melnhof ( 21,24%)
3. voestalpine ( 8,17%)
4. AT&S ( 1,20%)
5. Bawag ( -6,26%)
6. Wienerberger ( -8,86%)
7. Andritz ( -10,21%)
8. Österreichische Post ( -11,18%)
9. Lenzing ( -12,44%)
10. Telekom Austria ( -16,90%)
11. CA Immo ( -20,03%)
12. VIG ( -23,23%)
13. Erste Group ( -26,19%)
14. S Immo ( -26,28%)
15. RBI ( -27,11%)
16. Uniqa ( -31,39%)
17. Immofinanz ( -33,10%)
18. OMV ( -40,65%)
19. DO&CO ( -41,09%)
20. SBO ( -43,74%)

 

1. Valneva ( 122,88%)
2. Semperit ( 110,95%)
3. Fabasoft ( 75,94%)
4. SW Umwelttechnik ( 31,88%)
5. Stadlauer Malzfabrik AG ( 25,00%)
6. Marinomed Biotech ( 18,00%)
7. Pierer Mobility AG ( 13,17%)
8. Österreichische Staatsdruckerei Holding ( 9,52%)
9. Wolford ( 7,69%)
10. Josef Manner & Comp. AG ( 6,12%)
11. BTV AG ( 0,00%)
12. VST Building Technologies ( -4,76%)
13. Gurktaler AG Stamm ( -6,12%)
14. Rosenbauer ( -6,72%)
15. Signature AG ( -7,41%)
16. Frauenthal ( -7,45%)
17. Strabag ( -9,68%)
18. Amag ( -9,84%)
19. Frequentis ( -10,33%)
20. Porr ( -11,27%)
21. Agrana ( -12,15%)
22. UIAG ( -12,22%)
23. Oberbank AG Stamm ( -12,32%)
24. S&T ( -12,72%)
25. Palfinger ( -13,50%)
26. EVN ( -13,76%)
27. Athos Immobilien ( -14,22%)
28. BKS Bank Stamm ( -15,62%)
29. Polytec Group ( -16,65%)
30. FACC ( -16,79%)
31. Linz Textil Holding ( -17,86%)
32. NET New Energy Technologies ( -20,00%)
33. Cleen Energy ( -20,00%)
34. De Raj Group AG ( -20,45%)
35. Heid AG ( -20,83%)
36. Rath AG ( -20,86%)
37. Wiener Privatbank ( -21,13%)
38. RHI Magnesita ( -21,42%)
39. UBM ( -26,06%)
40. Warimpex ( -27,91%)
41. Flughafen Wien ( -27,95%)
42. Atrium ( -27,97%)
43. Zumtobel ( -32,06%)
44. Petro Welt Technologies ( -32,94%)
45. Addiko Bank ( -32,99%)
46. bet-at-home.com ( -38,75%)
47. startup300 ( -39,57%)
48. AMS ( -42,37%)
49. Eyemaxx Real Estate ( -48,13%)
50. Wolftank-Adisa Holding AG ( -50,00%)
51. Kapsch TrafficCom ( -55,92%)

 

1. Infineon ( 39,71%)
2. Deutsche Bank ( 37,39%)
3. Delivery Hero ( 37,39%)
4. LINDE ( 32,92%)
5. RWE ( 25,89%)
6. Merck KGaA ( 22,64%)
7. Deutsche Post ( 18,76%)
8. Vonovia SE ( 16,96%)
9. Daimler ( 16,29%)
10. Covestro ( 13,32%)
11. Deutsche Wohnen ( 11,81%)
12. Fresenius Medical Care ( 6,03%)
13. Deutsche Telekom ( 3,60%)
14. BMW ( 3,09%)
15. Continental ( 2,51%)
16. Henkel ( -3,30%)
17. Siemens ( -3,59%)
18. E.ON ( -4,05%)
19. Deutsche Boerse ( -4,35%)
20. adidas ( -5,59%)
21. HeidelbergCement ( -5,60%)
22. Allianz ( -8,79%)
23. Münchener Rück ( -9,13%)
24. BASF ( -10,60%)
25. Beiersdorf ( -10,81%)
26. Volkswagen Vz. ( -13,56%)
27. SAP ( -17,99%)
28. MTU Aero Engines ( -19,48%)
29. Fresenius ( -24,95%)
30. Bayer ( -32,50%)

 

1. Apple ( 56,88%)
2. Microsoft ( 35,61%)
3. Nike ( 33,79%)
4. Wal-Mart ( 27,76%)
5. Home Depot ( 25,45%)
6. Caterpillar ( 18,25%)
7. UnitedHealth ( 13,34%)
8. VISA ( 12,24%)
9. Procter & Gamble ( 11,03%)
10. McDonalds ( 11,00%)
11. DOW ( 3,11%)
12. Walt Disney ( 3,08%)
13. Goldman Sachs ( 2,87%)
14. 3M ( 0,40%)
15. Travelers Companies ( -0,68%)
16. Johnson & Johnson ( -1,50%)
17. Verizon ( -1,61%)
18. American Express ( -3,14%)
19. Coca-Cola ( -4,37%)
20. IBM ( -7,34%)
21. Amgen ( -8,55%)
22. Cisco ( -11,16%)
23. Merck Co. ( -11,97%)
24. JP Morgan Chase ( -12,46%)
25. Intel ( -21,45%)
26. Chevron ( -23,54%)
27. Boeing ( -33,20%)
28. Walgreens Boots Alliance ( -34,67%)


 

Bildnachweis

1. Hürde, Sprung, Erfolg - http://www.shutterstock.com/de/pic-154110644/stock-photo-zagreb-croatia-sep-boris-hanzekovic-memorial-on-september-in-zagreb-croatia.html (c) Ivica Drusany / Shutterstock.com   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:UBM, Warimpex, Lenzing, Frequentis, Kapsch TrafficCom, Rosenbauer, FACC, EVN, Polytec Group, Verbund, Palfinger, Frauenthal, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, HeidelbergCement, Allianz, Münchener Rück, adidas, Deutsche Bank, Bayer, Volkswagen Vz., MTU Aero Engines, Beiersdorf, Daimler, BMW, Vonovia SE, Tesla, AT&S.


Random Partner

Agrana
Die Agrana Beteiligungs-AG ist ein Nahrungsmittel-Konzern mit Sitz in Wien. Agrana erzeugt Zucker, Stärke, sogenannte Fruchtzubereitungen und Fruchtsaftkonzentrate sowie Bioethanol. Das Unternehmen veredelt landwirtschaftliche Rohstoffe zu vielseitigen industriellen Produkten und beliefert sowohl lokale Produzenten als auch internationale Konzerne, speziell die Nahrungsmittelindustrie.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Hürde, Sprung, Erfolg - http://www.shutterstock.com/de/pic-154110644/stock-photo-zagreb-croatia-sep-boris-hanzekovic-memorial-on-september-in-zagreb-croatia.html (c) Ivica Drusany / Shutterstock.com


 Latest Blogs

» ATX zu Mittag auf Jahreshoch-Kurs, Warimpex fällt in der 2. Reihe auf

» Aktien, Immobilien, ETFs: So gibst du Vermögen an die nächste Generation...

» Florian Heindl läutet die Opening Bell für Mittwoch #chooseoptimism

» ATX-Trends: Lenzing, Andritz, Erste Group, Polytec, Do&Co ...

» BSN Spitout AUT: ams drehen nach fünf Tagen

» Depots: Mozart One und R&B Aktien Global Aktiv im Kauf (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 19.1.: David C. Davies, Index-Changes, SBO-Serie (BörseG...

» 7,5k in 31:16 (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» PIR-News: S&T, Lenzing, Wienerberger, RBI, Do&Co, Warimpex, Andritz, Flu...

» Erstmals seit Februar 2020 über ATX 3000, Good News von der Baader Bank,...




Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Magna International Automobilwerk
BASF Österreich Headquarter
XXXLutz Headquarter Österreich

Börse Social Club Board
>> mehr
    Depots dad.at, bankdirekt.at, wikifolio DE000LS9BHW2: Es geht nach oben (Depot Kommentar)
    Der Euro steigt, aber nicht einmal das bremst derzeit
    Lob für Dividendenpolitik von Mayr-Melnhof
    EAM mit 2,62 Mrd. Zuwachs 2020 beim AUM
    Star der Stunde: Flughafen Wien 1.2%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.05%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AT&S(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 1.52%, Rutsch der Stunde: UBM -0.82%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(4), Fabasoft(2), AMS(1), Kapsch TrafficCom(1), Bawag(1), OMV(1), Uniqa(1), Österreichische Post(1), S Immo(1), Immofinanz(1), AT&S(1)
    ATX zu Mittag auf Jahreshoch-Kurs, Warimpex fällt in der 2. Reihe auf