Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







21.09.2019

In der Wochensicht ist vorne: BT Group 3,81% vor Telekom Austria 3,46%, Telecom Italia 1,95%, Deutsche Telekom 1,6%, Orange 1,23%, Alcatel-Lucent 0%, AT&T 0%, O2 -0,24%, Vodafone -0,36%, Swisscom -0,45%, Tele Columbus -6,64%, Drillisch -8,46% und

In der Monatssicht ist vorne: Drillisch 19,52% vor Telecom Italia 14,91% , O2 14,84% , AT&T 8,38% , Vodafone 6,71% , BT Group 5,94% , Telekom Austria 4,56% , Orange 3,24% , Deutsche Telekom 2,77% , Swisscom 0,37% , Alcatel-Lucent 0% , Tele Columbus -13,09% und Weitere Highlights: Deutsche Telekom ist nun 4 Tage im Plus (1,63% Zuwachs von 15,13 auf 15,38).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs AT&T 32,83% (Vorjahr: -26,8 Prozent) im Plus. Dahinter Telecom Italia 8,49% (Vorjahr: -32,92 Prozent) und Swisscom 4,32% (Vorjahr: -9,41 Prozent). Tele Columbus -42,76% (Vorjahr: -68,65 Prozent) im Minus. Dahinter Drillisch -35,33% (Vorjahr: -35,35 Prozent) und O2 -26,65% (Vorjahr: -18,35 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: AT&T 18,35%, Vodafone 12,61% und Telecom Italia 5,01%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Alcatel-Lucent -100%, Tele Columbus -19% und BT Group -16,07%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:08 Uhr die Swisscom-Aktie am besten: 2,94% Plus. Dahinter AT&T mit +2,19% , BT Group mit +1,43% , Orange mit +0,73% , Vodafone mit +0,3% und Tele Columbus mit +0,27% Deutsche Telekom mit -0,27% , O2 mit -0,38% , Telekom Austria mit -0,44% , Telecom Italia mit -0,67% , Drillisch mit -0,76% und Alcatel-Lucent mit -4,91% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Telekom ist -5,68% und reiht sich damit auf Platz 31 ein:

1. Energie: 44,81% Show latest Report (21.09.2019)
2. Solar: 42,42% Show latest Report (21.09.2019)
3. Computer, Software & Internet : 40,44% Show latest Report (21.09.2019)
4. IT, Elektronik, 3D: 32,97% Show latest Report (21.09.2019)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 29,52% Show latest Report (21.09.2019)
6. Rohstoffaktien: 23,43% Show latest Report (21.09.2019)
7. Runplugged Running Stocks: 23,14%
8. Versicherer: 22,31% Show latest Report (14.09.2019)
9. MSCI World Biggest 10: 21,58% Show latest Report (21.09.2019)
10. Media: 16,64% Show latest Report (21.09.2019)
11. Sport: 15,52% Show latest Report (21.09.2019)
12. Global Innovation 1000: 15,08% Show latest Report (21.09.2019)
13. Deutsche Nebenwerte: 14,83% Show latest Report (21.09.2019)
14. Börseneulinge 2019: 13,09% Show latest Report (21.09.2019)
15. Bau & Baustoffe: 12,4% Show latest Report (21.09.2019)
16. Licht und Beleuchtung: 12,39% Show latest Report (21.09.2019)
17. Konsumgüter: 12,14% Show latest Report (21.09.2019)
18. Big Greeks: 11,69% Show latest Report (21.09.2019)
19. Immobilien: 11% Show latest Report (21.09.2019)
20. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,99% Show latest Report (21.09.2019)
21. Zykliker Österreich: 9,76% Show latest Report (14.09.2019)
22. Gaming: 9,72% Show latest Report (21.09.2019)
23. Crane: 8,97% Show latest Report (21.09.2019)
24. Banken: 8,22% Show latest Report (21.09.2019)
25. Post: 6,81% Show latest Report (21.09.2019)
26. Ölindustrie: 4,93% Show latest Report (21.09.2019)
27. OÖ10 Members: 2,7% Show latest Report (21.09.2019)
28. Luftfahrt & Reise: -0,19% Show latest Report (21.09.2019)
29. Aluminium: -1,61%
30. Auto, Motor und Zulieferer: -2,25% Show latest Report (21.09.2019)
31. Telekom: -6,16% Show latest Report (14.09.2019)
32. Stahl: -13,14% Show latest Report (21.09.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

RobertPintaric
zu SOBA (17.09.)

Nach ewigem gewwarte konnte eine Aktie im depot im plus verkauft werden, jetzt werden die anderen angesehn, welche das Potential hat aus dem Minus zu kommen. Die AKtie wird nachgekauft um die Kurs zu verwässern und um dann ein Verkaufslimit zu setzen. Langsam aber sicher aus den Minus Aktien raus.

Alber
zu VOD (20.09.)

Das lange Festhalten an der Vodafone - Aktie zahlt sich langsam aus. Wenn ich die Dividenden mit einbeziehen, befindet sich die Position bereits deutlich im Plus. 

Renditecoaching
zu DTE (20.09.)

Dt. Telekom: Nachkauf 150 Stk.: fundamental halbwegs normale Bewertung, Div. von über 4 % ist eine ganz gute Verzinsung;  Im Chsrt hat sich ein schönes Dreieck gebildet und ich spekuliere schon vorher auf den Ausbruch, der bei Einigung in den USA ggf. ausgelöst werden könnte.

Belvedere
zu O2D (16.09.)

Mit Einführung des 5G Netzes ergeben sich wieder große Chancen für die Telefonica. Der Konzern ist hoch verschuldet, aber der Cash-Flow ist auch hoch und die Dividende somit einigermaßen gesichert.

GoldeselTrading
zu DRI (17.09.)

Die Aktie korrigiert heute unter 30 Euro, ich stocke die Position wieder etwas auf. 



 

Bildnachweis

1. BSN Group Telekom Performancevergleich YTD, Stand: 21.09.2019

2. Telefon, Telefonkabel, Kabel, Telekommunikation, http://www.shutterstock.com/de/pic-147275966/stock-photo-telephone-cable-yellow-on-a-white-background.html



Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM .


Random Partner

Novomatic
Die Novomatic-Gruppe ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 25.000 Mitarbeiter. Die Unternehmensgruppe verfügt über Standorte in 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 70 Staaten.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner