Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





CA Immo holt sich 500 Mio. Euro und wird mit Erste Group, Immofinanz, Post und S Immo an  der London-Roadshow teilnehmen, Semperit hat etwas zu vekaufen, dazu haben Analysten auch schon eine Meinung, (Christine Petzwinkler)

Die CA Immo hat den Eurobond-Markt genutzt und eine 500 Mio. Euro fix-verzinsliche nicht nachrangige unbesicherte Benchmark-Schuldverschreibung mit einer Laufzeit von sieben Jahren und einem jährlichen Kupon von 0,875 Prozent begeben.
CA Immo ( Akt. Indikation:  39,05 /39,35, 0,13%)

Wiener Börse und Erste Group veranstalten am 30. Jänner die „Austria & CEE Investor Conference“ in London. Fünf heimische Unternehmen sind mit dabei: CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Österreichische Post und S Immo. Für die Vorstände und IR-Manager der österreichischen Emittenten wurden im Vorfeld rund 30 Meetings mit UK-Investoren vereinbart, informiert die Wiener Börse.

Die Semperit Group hat nun eine Entscheidung bezüglich der Medizinsparte Sempermed getroffen und beschlossen, diese zu verkaufen. Die Analysten der Baader Bank begrüßen den geplanten Verkauf und bleiben bei ihrer Kaufempfehlung und auch beim Kursziel von 20,0 Euro. Sempermed steht für rund 35 Prozent des Gesamtumsatzes (Durchschnitt der letzten 7 Quartale). Die Baader-Analysten erwarten, dass das Management in den nächsten Tagen über einige weitere Details dieses Prozesses sprechen werde. Den aktuellen Buchwert von Sempermed berechnen die Experten mit ca. 70 Mio. Euro.
Semperit ( Akt. Indikation:  11,82 /11,94, 0,68%)

Die Analysten der Erste Group bestätigen die Halten-Empfehlung für Agrana, heben aber das Kursziel leicht, von 19,5 auf 19,9 Euro, an. Des weiteren bestätigen die Erste-Experten auch das Akkumulieren-Rating für die Österreichische Post, erhöhen aber auch hier das Kursziel, und zwar von 36,0 auf 38,0 Euro. Die Analysten der Berenberg Bank bestätigen die Verkaufen-Empfehlung für Lenzing und reduzieren das Kursziel von 80,0 auf 60,0 Euro.
Agrana ( Akt. Indikation:  19,10 /19,26, 0,95%)
Österreichische Post ( Akt. Indikation:  34,80 /34,95, 0,36%)
Lenzing ( Akt. Indikation:  72,40 /72,75, -0,45%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 29.01.)

(29.01.2020)

 

Bildnachweis

1. mind the #gabb



Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Marinomed Biotech, Frequentis, Amag, Warimpex, Zumtobel, S Immo, Immofinanz, SBO, Palfinger, Telekom Austria, Uniqa, Pierer Mobility AG, Andritz, Polytec, LINDE.


Random Partner

bankdirekt.at
Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


mind the #gabb


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: Kapsch TrafficCom kann den freien Fall stoppen

» Ort des Tages: Astellas Pharma Headquarter Österreich (Leya Hempel)

» In den News: OMV- und Verbund-Deal, virtueller Zertifikate-Kongress, ams...

» Depot bei bankdirekt.at: Andritz neu im Depot (Depot Kommentar)

» Zertifikate Award 2020: RCB, Unicredit, Erste, dazu witzige Award-Bilder...

» boersegeschichte.at: Alle Sieger aus 14 Jahren Zertifikate Award Austria...

» Neu auf dem BSN Buchregal - Christian Scherl - Nebelland

» Philipp Arnold läutet die Opening Bell für Mittwoch #chooseoptimism

» Lottomillionär verplemperte 100.000 Euro pro Woche (Tim Schäfer)

» ATX-Trends: OMV, Bawag, DO&CO, UBM, Verbund, Porr, Addiko ...