Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Cato Networks zum dritten Mal in Folge Secure Access Service Edge (SASE) Referenzanbieter im Gartner Hype Cycle für Enterprise Networking

28.07.2021
Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire) - Cato ist einer von zwei Herstellern, die als Referenzanbieter für die Kategorien FWaaS, ZTNA und SASE im Gartner Hype Cycle für Network Security 2021 wiederholt ausgezeichnet wurde.
Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat Cato Networks zum dritten Mal in Folge als Referenzanbieter in der Kategorie Secure Access Service Edge (SASE) für den Hype Cycle Enterprise Networking 2021 nominiert.[1]
Damit erscheint Cato Networks nicht nur mit SASE, sondern auch mit Zero Trust Network Access (ZTNA) und Firewall as-a-service (FWaaS) im Hype Cycle für Network Security 2021 [2] zusätzlich als positive Referenz bei Gartner!
Wir freuen uns, dass Gartner uns als Referenzanbieter in den Kategorien SASE, ZTNA und FWaaS empfiehlt. Shlomo Kramer, CEO und Mitbegründer des Unternehmens, sieht darin die führende Position von Cato Networks als cloudbasiertes Netzwerk- und Sicherheitsplattform bestätigt.
"Durch unsere einmalige SPACE-Architektur bieten wir als einziger Hersteller eine globale Cloud-native SASE-Lösung für einen optimalen und sicheren Zugriff! Für jedes Unternehmen - jeder Größe - für jeden Standort, den Rechenzentren, für Mobile Users, Applikationen sowie Cloud Instanzen!"
Große Unternehmen wechseln zu SASE
Das Herzstück der weltweit verteilten Cato SASE Plattform ist die Cato Single Pass Cloud Engine (SPACE). Tausende von SPACEs liefern die Cato SASE Cloud an Netzwerk- und Sicherheitsfunktionen und werden weltweit jedem Benutzer, jeder Anwendung, rundum die Uhr als Cloud Service bereitgestellt. Heute umspannt die Cato SASE-Plattform mehr als 65 physische Standorte.
Der SASE-Markt entwickelt sich rasant weiter. Zwei wichtige Erkenntnisse im "Hype Cycle für Enterprise Networking, 2021" spiegeln diese Entwicklung wider. Die Zeitspanne für eine vollständige und unternehmensweite Migration ist von 5 - 10 Jahren im Jahr 2020 auf nur 2 - 5 Jahre minimiert worden. Darüber hinaus verringerte sich die Anzahl, der in der SASE-Kategorie identifizierten Referenzanbieter, von 10 auf 6. Vier Anbieter konnten die Herausforderungen bei der Bereitstellung eines Cloud-nativen globalen SASE-Service nicht lösen.
"Im vergangenen Jahr und auch in 2021 sehen wir, dass immer mehr größere Unternehmen SASE annehmen und implementieren" sagt Yishay Yovel, CMO bei Cato Network. "Die Konvergenz von Netzwerk und Sicherheit in einer globalen Cato SASE Cloud ermöglicht den Unternehmen die Migration in der Cloud, weltweiten Remote-Zugriff und WFH sowie Umstrukturierungen und Transformationen effizienter und agiler voranzutreiben."
Mehr als 900 Cato Kunden verbinden zehntausende Standorte und 250.000 Remote-Benutzer an die Cato Cloud Services.
Um mehr über die SASE-Plattform von Cato zu erfahren, besuchen Sie uns unter https://www.catonetworks.com/SASE .
1 Gartner, "Hype Cycle for Enterprise Networking, 2021" Andrew Lerner, Danellie Young, 7. Juli 2021
2 Gartner, "Hype Cycle for Enterprise Network Security 2021" Shilpi Handa, Pete Shoard, 14. Juli 2021
Gartner Haftungsausschluss
Gartner unterstützt keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen die in seinen Publikationen genannt oder erwähnt sind und rät Interessenten nicht nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen, oder anderen Bezeichnungen, auszuwählen. Die Publikationen von Gartner geben die Meinungen der Firma Gartner wieder und sollten nicht als Tatsachenbehauptungen ausgelegt werden. Gartner lehnt alle ausdrücklichen, oder stillen Gewährleistungen in Bezug auf diesem Forschungsbericht ab, einschließlich aller Garantien der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.
Über Cato Networks
Cato ist die weltweit erste SASE-Plattform, die SD-WAN und Netzwerksicherheit zu einem globalen Cloud-nativen Service zusammenfasst. Cato optimiert und sichert den Anwendungszugriff für alle Benutzer, Rechenzentren, Cloud Instanzen und Standorten. Mit Cato migrieren Kunden einfach von MPLS zu SD-WAN, optimieren die Konnektivität zu lokalen und Cloud-Anwendungen, ermöglichen überall einen sicheren Internetzugang in Zweigstellen und integrieren Cloud-Rechenzentren und mobile Benutzer nahtlos in das Netzwerk mit einer Zero-Trust-Architektur. Mit Cato ist ihr Netzwerk und Unternehmen bereit für alles, was als Nächstes kommt.
 

Aktien auf dem Radar:Borussia Dortmund, GameStop, Polytec Group, EVN, Wienerberger, Bawag, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Amag, DO&CO, Semperit, voestalpine, Mayr-Melnhof, SBO, Telekom Austria, Zumtobel, VIG, Pierer Mobility, startup300, Cleen Energy, RHI Magnesita, Kapsch TrafficCom.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A202D8
AT0000A2S737
AT0000A28C15

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Porr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(2)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.04%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.8%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(1)
    Star der Stunde: UBM 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.18%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(7), EVN(1)
    Österreich-Depots: Wieder etwas erholt heute (Depot Kommentar)