Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





CLEEN Energy Group startet stark in 2024 – erstmals positives operatives Jahresergebnis erwartet

22.04.2024, 4049 Zeichen
Positives operatives EBIT prägt Q1 2024\nRestrukturierung 2023 ermöglicht erstmals ein positives operatives Quartalsergebnis (EBIT)\nPositiver Ausblick für 2024\n Die börsennotierte CLEEN Energy Group verzeichnete im ersten Quartal 2024 nach der erfolgreichen Restrukturierung in 2023 ein positives Konzern-EBIT. Dies ist das Resultat der konsequenten Neuausrichtung unter CEO Florian Gietl mit dem Ziel, das Unternehmen als führenden B2B-Anbieter für nachhaltige Energielösungen in Österreich zu positionieren. Seit August 2023 hat die CLEEN Energy Group wichtige Schritte unternommen, um diese Strategie im Markt für erneuerbare Energien zu festigen. Für 2024 erwartet man eine Umsatzsteigerung im Vergleich zum Vorjahr und vor allem erstmals schwarze Zahlen.
Dieses Quartalsergebnis und das prognostizierte positive EBIT für 2024 bekräftigen den Erfolg dieser Maßnahmen und stärken insbesondere das Vertrauen der Investoren und Partner in das Unternehmen. Die CLEEN Energy Group strebt an, der führende Umsetzungspartner für Photovoltaik-Energielösungen für Unternehmen, Industrie und öffentliche Auftraggeber, wie lokale Gemeinden zu sein.
Florian Gietl, CEO der CLEEN Energy AG, zeigt sich sehr zufrieden mit der aktuellen Geschäftsentwicklung des Unternehmens: „Was hier in so kurzer Zeit gelungen ist mit einem exzellenten Team, ist bemerkenswert – bei der CLEEN Energy Group ist im letzten Jahr kein Stein auf dem anderen geblieben. Der erfolgreiche Start ins Jahr 2024 mit dem ersten positiven operativen Quartalsergebnis zeigt uns und allen, die Vertrauen in die Neuaufstellung gesetzt haben, dass wir auf dem richtigen Weg sind!“
Gietl betont weiter die strategische Ausrichtung sowie das spannende Marktumfeld: "Wir operieren in einem stark wachsenden Markt, der für das Erreichen der Klimaneutralität 2040 essenziell ist – der Ausbau der Photovoltaik gilt als notwendiger „Accelarator“ der Energiewende. Neben der klassischen PV-Umrüstung für Unternehmen bieten wir umfassende Informationen zu Fördermöglichkeiten und technischer Machbarkeit und unterstützen mit integrierten Ladelösungen vor Ort. Mit diesem partnerschaftlichen 365-Grad-Ansatz für B2B-Kunden differenzieren wir uns von unseren Mitbewerbern und schaffen so einen echten Mehrwert. Der Bedarf für unsere Dienstleistungen ist groß, wir blicken daher sehr positiv in die Zukunft nach dem erfreulichen Jahresstart.“
Auch die Gesetzgebung in Österreich trägt zunehmend dazu bei, dass der PV-Markt bis 2030 stark wachsen wird: Der Österreichische Nationale Infrastrukturplan (ÖNIP) 2023 strebt eine installierte PV-Leistung von 21 GWp bis 2030 an, das Erneuerbare-Ausbau-Beschleunigungsgesetz (EABG) soll den Ausbau weiter vorantreiben, indem erneuerbare Energieprojekte bevorzugt und beschleunigt umgesetzt werden. In der österreichischen Förderlandschaft werden PV-Carports mit bis zu 40 % unterstützt, außerdem sollen neue Parkplätze verpflichtend mit PV-Anlagen ausgestattet werden.
Angesichts der zunehmenden Relevanz erneuerbarer Energieträger und der unterstützenden gesetzlichen Rahmenbedingungen in Österreich ist die CLEEN Energy Group optimal aufgestellt, um gemeinsam mit Wirtschaft, Politik und Gesellschaft eine führende Rolle bei der Verwirklichung der Klima- und Energieziele einzunehmen.
Über CLEEN Energy AG
Die CLEEN Energy AG (ISIN AT0000A38M45) ist ein österreichisches Pionierunternehmen der Energiewende. Fundament des Geschäftsmodells ist die Errichtung und der Betrieb von Anlagen zur nachhaltigen Stromproduktion für Unternehmen (Photovoltaik). Dazu gehört Projektentwicklung und -prüfung von Großprojekten für Dritte; B2B-Handel mit Photovoltaik- Komponenten und Zubehör im österreichischen Raum; sowie umfassende Serviceleistungen, einschließlich professioneller Beratung und Unterstützung bei der Abwicklung von Förderungen im Bereich nachhaltiger Energie. Seit 2017 notiert die CLEEN Energy AG an der Wiener Börse im Marktsegment „Amtlicher Handel“. Florian Gietl ist Vorstandsvorsitzender des Unternehmens.
Für weitere Informationen siehe https://cleen-energy.com/.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #110: Bob Anthony, Profiboxer aus Linz mit Titelambitionen


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, SBO, Rosenbauer, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Warimpex, Bawag, Erste Group, Lenzing, Cleen Energy, Gurktaler AG Stamm, Linz Textil Holding, S Immo, Stadlauer Malzfabrik AG, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Agrana, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Semperit, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, Frequentis.


Random Partner

VAS AG
Die VAS AG ist ein Komplettanbieter für feststoffbefeuerte Anlagen zur Erzeugung von Wärme und Strom mit über 30-jähriger Erfahrung. Wir planen, bauen und warten Anlagen im Bereich von 2 bis 30 MW für private, industrielle und öffentliche Kunden in ganz Europa. Wir entwickeln maßgefertigte Projekte ganz nach den Bedürfnissen unserer Kunden durch innovative Lösungen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER