Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







16.09.2019

Zum Wochenausklang konnte der Chiphersteller Broadcom für das dritte Geschäftsquartal die Erwartungen beim Nettogewinn zwar übertreffen, der Jahresausblick zum Umsatz enttäuschte jedoch leicht. Die Aktie beendete den Handelstag mit einem Minus von 3,45 %. Daneben standen auch die Aktien von Apple im Fokus. Nach eigener Aussage rechnet der iPhone-Hersteller nicht mit einem größeren negativen Einfluss auf seine Gewinnentwicklung durch das zunächst kostenlose Videostreaming-Angebot Apple TV+. Mit dieser Aussage reagierte Apple auf eine Studie der Bank Goldman Sachs . Diese hatte argumentiert, die Kalkulation von Apple für TV+ im Paket mit iPhones werde die durchschnittlichen Verkaufspreise und auch die Margen belasten. Die Aktie verlor knapp 2 %. Mit der Aktie des Versorgers PG&E ging es um 10,7 % nach oben. Das Unternehmen hat sich im Streit mit Versicherern um Schadensforderungen nach den Brandkatastrophen 2017 und 2018 auf einen Vergleich geeinigt. Unter Druck gerieten im Verlauf des Handels die Papiere des Tabakkonzerns Altria. Sie büßten 5,5 % ein. Marktexperte Faber (CNBC) hatte unter Berufung auf Insider berichtet, die Bewertung des E-Zigarettenherstellers Juul liege mittlerweile unter dem Niveau, zu dem sich Altria bei Juul eingekauft habe.

Bilder zu Raiffeisen: HIER.

Mehr Credit-MärkteHIER.


 

Bildnachweis

1. Banknoten, Euro, 5, 10, 20, 50 100, 200, 500 - https://www.pexels.com/de/foto/geld-banknoten-kasse-euro-63635/



Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , EVN , Amag , Marinomed Biotech , Polytec , Porr , Telekom Austria , UBM , Addiko Bank , Frauenthal , Mayr-Melnhof , Wienerberger , SW Umwelttechnik , Wolford , Palfinger , RHI Magnesita , Kapsch TrafficCom , Merck KGaA , Volkswagen Vz. , Siemens , Deutsche Post , BMW , Lufthansa , Daimler , Continental , HeidelbergCement , Deutsche Bank , Beiersdorf , Vonovia SE , Drillisch.


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner