Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





DBT-Award: Einreichfrist bis 9. August 2019 verlängert

19.07.2019
Wien (OTS) - Die Einreichfrist für den „Digital Business Trends-Award“, der auch dieses Jahr wieder im Rahmen der gleichnamigen Networking-Reihe vergeben wird, geht in die Verlängerung und läuft noch bis 9. August 2019. Gesucht sind digitale Innovationen aus den Bereichen Medientechnik sowie Informations- und Kommunikationstechnologie. Der Award ist mit 4.000 Euro pro Kategorie dotiert und wird von der APA-IT gesponsert.
Aufstrebende Jungforscher, Studierende, Entwickler, öffentliche Einrichtungen sowie Unternehmen jeder Größe sind noch bis 9. August eingeladen, ihre Digitalisierungslösungen bzw. -services in zwei Kategorien einzureichen:
Die erste Kategorie „Digital Business Evolution" umfasst alle Technologien, Lösungen und Services, die die traditionelle Digitalisierung betreffen.\nBei „Digital Business Revolution" handelt es sich um disruptive Technologien oder Modelle.\n Zugelassen sind sowohl Einzelpersonen als auch Teams bis maximal fünf Personen. Es gibt keine Teilnahmegebühr. Eine unabhängige Jury bewertet die Arbeiten nach Innovationsgrad sowie technologischer und wirtschaftlicher Umsetzbarkeit.
Den Gewinnern winken pro Kategorie je 4.000 Euro Preisgeld, gesponsert von der APA-IT, sowie entsprechende mediale Vermarktung durch die APA – Austria Presse Agentur und styria digital one (sd one).
Teilnahmebedingungen, das Einreichformular sowie Informationen zum Jurierungsprozess sind unter [www.dbt.at/award] (http://www.dbt.at/award) abrufbar.
Digital Business Trends-Award 2019 - Jetzt einreichen [hier] (http://www.dbt.at/Site/DBT-Award-Einreichung.de....
Zwtl.: Über Digital Business Trends:
Die Veranstaltungsreihe Digital Business Trends (DBT) wird gemeinsam von [APA – Austria Presse Agentur] (http://www.apa.at/) und [styria digital one] (http://sdo.at/) (sd one) organisiert und von Partnern (Unternehmen, Organisationen und Medien), die den digitalen Wandel aktiv mitgestalten wollen, getragen.
Im Rahmen von insgesamt zehn Veranstaltungen pro Jahr trifft sich die digitale Community zum Meinungsaustausch und Networking im real life und spricht über Markenentwicklungen, Technologien und Innovationen.
Die Partnerunternehmen der Digital Business Trends sind:
Premium Partner: A1 Telekom Austria AG [www.a1.net] (http://www.a1.net/) Fehr Advice & Partners [www.fehradvice.com] (http://www.fehradvice.com/)
Wissenschaftlicher Partner: Technische Universität (TU) Wien [www.tuwien.ac.at] (http://www.tuwien.ac.at/)
Classic Partner: BAWAG PSK [www.bawagpsk.com] (https://www.bawagpsk.com/BAWAGPSK/PK) BDO Austria [www.bdo.at] (http://www.bdo.at/) Bisnode [www.bisnode.at] (http://www.bisnode.at/) Dimension Data Austria GmbH [www.dimensiondata.com] (http://www.dimensiondata.com/) DXC Technology [www.dxc.technology] (http://www.dxc.technology/) Fellner Wratzfeld & Partner Rechtsanwälte [www.fwp.at] (http://www.fwp.at/) HORIZONT [www.horizont.at] (http://www.horizont.at/) IBM Österreich [www.ibm.com/at/de] (http://www.ibm.com/at/de) LeasePlan [www.leaseplan.com] (http://www.leaseplan.com/) Microsoft Österreich [www.microsoft.com/de-at] (http://www.microsoft.com/de-at) Mindshare Austria [www.mindshareworld.com/austria] (http://www.mindshareworld.com/austria) Österreichische Beamtenversicherung [www.oebv.com] (http://www.oebv.com/) Wien Energie [www.wienenergie.at] (https://www.wienenergie.at/eportal3/)
Digital Business Trends auf Social Media-Kanälen: Facebook: [www.facebook.com/digitalbusinesstrends] (http://www.facebook.com/digitalbusinesstrends) Twitter: [www.twitter.com/dbt_at] (http://www.twitter.com/dbt_at)
Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Aktien auf dem Radar: Mayr-Melnhof , VIG , Flughafen Wien , Amag , Rosenbauer , Marinomed Biotech , Porr , SW Umwelttechnik , Andritz , Strabag , Kapsch TrafficCom , Zumtobel , Fabasoft , SBO .


Random Partner

Corum
Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER