Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





DEAC & DLC Rechenzentren stärken ihre Position in Nordeuropa mit der neuen Marke Delska

19.06.2024, 3182 Zeichen
Riga, Lettland (ots/PRNewswire) - DEAC und Data Logistics Center (DLC) feiern 25 Jahre Rechenzentrums- und Netzwerkexpertise durch den Zusammenschluss zu einer gemeinsamen Marke, Delska. Dieser strategische Zusammenschluss wird Unternehmen zugute kommen, da er hochentwickelte Lösungen für den zuverlässigen Betrieb von IT-Infrastrukturen und Netzwerken über mehrere Standorte hinweg bietet.
Beide Unternehmen sind seit 2020 Teil der Baltic Rezo Gruppe, die sich im Besitz des Schweizer Quaero European Infrastructure Fund II befindet und von Quaero Capital verwaltet wird, um die Entwicklung und den Ausbau der Infrastruktur zu beschleunigen. Die juristischen Personen bleiben gleich.
Andris Gailitis, CEO von DEAC und DLC, kommentiert: „Wir begeben uns auf eine spannende Rebranding-Reise, die eine engere Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen und ein erweitertes Dienstleistungsportfolio beinhaltet, um den IT-Herausforderungen unserer Kunden aus über 40 Ländern gerecht zu werden. Im Mittelpunkt der neuen Marke stehen die Kunden und der persönliche Umgang mit ihrem Geschäft. Unsere Stärke liegt in maßgeschneiderten Lösungen für spezifische Geschäfts- und Branchenanforderungen."
Die Werte von Delska sind Offenheit, Flexibilität und Zuverlässigkeit. Beide Unternehmen legen nach wie vor Wert auf Sicherheit, Qualität und Nachhaltigkeit, indem sie grüne Energie und Neste MY-Diesel von HVO für Notstromgeneratoren verwenden.
Der KI-Boom, die steigende Nachfrage nach groß angelegter Datenverarbeitung, Edge- und High-Power-Computing haben den Bau von Rechenzentren beschleunigt. Um dem Mangel an Stromkapazitäten in den großen europäischen Zentren entgegenzuwirken, wird derzeit ein neues 10-MW-Rechenzentrum in Lettland gebaut. Es wird eines der nachhaltigsten der Region sein, mit LEED- und Tier III-Zertifizierungen, und soll 2025 in Betrieb gehen. Flexible Optionen von bis zu 100 kW pro Rack und 1000 Racks sind für Vorbestellungen verfügbar, und das Bauprojekt kann durch Erweiterung auf bis zu 50 MW angepasst werden.
Zu den Wachstumsplänen von Delska gehören der Bau eines neuen Rechenzentrums in Litauen und der baldige Beitritt weiterer Akteure zur Gruppe, um ein starkes regionales Rechenzentrums- und Netzwerk-Ökosystem aufzubauen. Mehrere eigene Rechenzentren in Riga und Vilnius sowie Niederlassungen in Frankfurt, Amsterdam und Stockholm gewährleisten die Geschäftskontinuität der Kunden durch Disaster-Recovery-Lösungen.
Delska bietet ein umfassendes Spektrum an IT-Diensten - Cloud, dedizierte Server, Sicherheit, Netzwerklösungen und verwaltete Dienste. „Zusätzlich zur aktuellen Bereitstellung virtueller Maschinen auf unserer Self-Service-Plattform, die für KMUs, Entwickler und Startups entwickelt wurde, werden wir in diesem Jahr einen sofortigen Bare-Metal-Service implementieren, um das Leben der IT-Mitarbeiter noch weiter zu vereinfachen", betont A. Gailitis.
Erfahren Sie mehr: www.delska.com
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2441990/DEAC_and_DLC.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/2441991/4769458/DEAC_DLC... .jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/deac--dlc-rechenzent ren-starken-ihre-position-in-nordeuropa-mit-der-neuen-marke-delska-30 2177232.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #699: DAX ändert Eröffnung vs. ATX bleibt wie gehabt, Tausch bei der Addiko Bank, Einbrecher blieben aus


 

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, FACC, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Polytec Group, Telekom Austria, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, VIG, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Uniqa, Wienerberger.


Random Partner

VBV
Die VBV-Gruppe ist führend bei betrieblichen Vorsorgelösungen in Österreich. Sowohl im Bereich der Firmenpensionen als auch bei der Abfertigung NEU ist die VBV Marktführer. Neben der VBV-Pensionskasse und der VBV-Vorsorgekasse gehören auch Dienstleistungsunternehmen wie die VBV-Pensionsservice-Center, die VBV-Consult, die VBV-Asset Service und die Betriebliche Altersvorsorge-SoftWare Engineering zur VBV-Gruppe.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER