Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Die Algorand-Plattform kündigt ihren ersten großen Anwendungsfall im Bereich Umwelt an: Globale Überwachung der Luftqualität durch PlanetWatch

24.01.2020
Boston (ots/PRNewswire) - Algorand kündigte heute eine einzigartige Initiative an, im Rahmen der PlanetWatch, ein Umweltüberwachungsdienst, das erste unveränderliche Luftqualitätsregister der Welt unter Verwendung der Blockchain und Internet-of-Things (IoT)-Technologien von Algorand aufbauen wird. PlanetWatch wird die von den Luftqualitätssensoren gesammelten Daten in die Algorand-Blockchain einspeichern und anschließend Beiträge zum Ökosystem belohnen, indem es den PLANET-Token, einen Utility-Token, an die Sensorbesitzer ausgibt.
Energieeffiziente Blockchain erfasst Crowd-Sourcing-Daten zur Bekämpfung der Luftverschmutzung mit Belohnungssystem und globalem Register
Da die Weltbank die Luftverschmutzung als viertgrößtes Gesundheitsrisiko der Welt bezeichnet, ist die verantwortungsvolle Überwachung der Luftqualität eine globale Herausforderung für Regierungen, Regulierungsbehörden und Bürger. Die derzeitigen Methoden zur Überwachung der Luftqualität sind unzureichend, da sie nicht in Form von Echtzeit-Datenmeldungen gemessen wird, was zu Verzögerungen bei der Erkennung von Verschmutzungshöchstwerten und nicht rechtzeitigen Warnungen für gefährdete Bevölkerungsgruppen führt.
PlanetWatch entwickelt ein globales Netzwerk von Luftqualitätssensoren und umweltbewussten Menschen, die Luftqualitätssensoren außerhalb ihres Hauses installieren oder Sensoren mit sich führen, während sie im Berufsverkehr oder unterwegs sind, mit dem Ziel, Daten im Internet und durch eine mobile Anwendung in Echtzeit zu validieren, zu filtern und anzuzeigen. Die validierten Daten werden in die Algorand-Blockchain übertragen, um ein unveränderliches, für alle Teilnehmer zugängliches Luftqualitätsarchiv zu schaffen. Die Eigentümer der Sensoren erhalten PLANET-Token im Austausch für die Bereitstellung von Luftqualitätsdaten für das Archiv.
"Das Protokoll von Algorand wurde vom Team mit dem Ziel erstellt, energiebewusst zu sein, mit minimaler Rechenleistung, die für einen Konsens in seinem innovativen reinen Proof-of-Stake-Ansatz erforderlich ist", sagte W. Sean Ford, Chief Operating Officer von Algorand. "Die Umweltfreundlichkeit des Algorand-Netzwerks macht die Partnerschaft mit PlanetWatch selbstverständlich, um der Weltbevölkerung den Zugang zu transparenten, zuverlässigen Informationen über die Luftqualität an ihren Standorten zu erleichtern. Die Blockchain wird im Allgemeinen wegen ihres hohen Energieaufwands kritisiert, aber mit der Beteiligung des energieeffizienten Netzwerks von Algorand arbeiten wir daran, ein Teil der Umweltlösungen von der Luftqualität und darüber hinaus zu sein, und sind begeistert, mit einem der größten Fürsprecher der Umwelt, PlanetWatch, zusammenzuarbeiten."
"Das fehlende Glied in der Überwachung der Luftqualität ist ein hochdichtes, kostengünstiges Sensornetzwerk, das Daten in Echtzeit liefert", sagte Claudio Parrinello, CEO von PlanetWatch. "In der Vergangenheit wurde die Luftverschmutzung durch große, teure wissenschaftliche Instrumente überwacht, die nur an wenigen Orten aufgestellt waren und die Daten nicht in Echtzeit veröffentlichten. Durch das hochsichere, schnelle und energieeffiziente Protokoll von Algorand werden die Daten in der Blockchain aufgezeichnet, auf die jeder zugreifen kann. Diese Daten haben einen enormen kommerziellen und wissenschaftlichen Wert, da die Luftverschmutzung in den kommenden Jahrzehnten immer weiter zunehmen wird."
PlanetWatch ist das erste Blockchain-Unternehmen, das sich dem Ableger-Partnerschaftsprogramm des CERN, des größten Labors für Grundlagenphysik der Welt, anschließt, um die globale Überwachung der Luftqualität zu verbessern und so zur Lösung des Problems der Luftverschmutzung, von dem Millionen Menschen betroffen sind, beizutragen.
"Wir sind sehr froh, PlanetWatch als einen Ableger des CERN zu unterstützen. Sein Engagement für die weltweite Verbesserung der Luftqualitätsüberwachung ist wichtig für die Gesellschaft", sagte Giovanni Anelli, Leiter des Wissenstransfers am CERN. "PlanetWatch wird das am CERN entwickelte C2MON-Datenerfassungssystem nutzen und sich demnächst Innogex, dem französischen Gründerzentrum der CERN-Technologien in Frankreich anschließen."
Informationen zu Algorand Inc.
Algorand Inc. hat das weltweit erste genehmigungslose, reine Proof-of-Stake-Blockchain-Protokoll als Open-Source-Software für die nächste Generation finanzieller Produkte geschaffen. Diese Blockchain - das Algorand-Protokoll - ist die Erfindung des Kryptographen Silvio Micali, Träger des Turing Award. Als Technologieunternehmen, das sich der Beseitigung von Reibungsverlusten beim Finanzaustausch verschrieben hat, treibt Algorand Inc. die DeFi-Evolution voran, indem es die Schaffung und den Austausch von Werten ermöglicht, neue Finanzinstrumente und Dienstleistungen aufbaut, Assets in die Blockchain einbringt und verantwortungsvolle Modelle für den Datenschutz anbietet. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.algorand.com/
Informationen zu PlanetWatch s.a.s.
PlanetWatch s.a.s. ist ein High-Tech-Startup mit Sitz in Frankreich, das sich physisch in unmittelbarer Nähe zum CERN befindet. Durch die synergetische Nutzung der Algorand-Blockchain, der am CERN entwickelten fortschrittlichen Datenerfassungssoftware und der von einem großen Forschungsinstitut entwickelten leistungsstarken und dennoch erschwinglichen Luftqualitätssensoren dezentralisiert, gamifiziert und schafft PlanetWatch einen Anreiz für die Überwachung der Luftqualität. Planetwatch wird dichte, kostengünstige Luftqualitätsüberwachungsnetzwerke einsetzen, die Daten in Echtzeit liefern und das erste globale, unveränderliche Register für historische Luftqualitätsdaten aufbauen. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.planetwatch.io.
 

Aktien auf dem Radar: Frequentis , Warimpex , Palfinger , Zumtobel , Porr , Lenzing , Uniqa , Erste Group , DO&CO , Gurktaler AG VZ , Linz Textil Holding , SBO , Semperit , SW Umwelttechnik , Athos Immobilien , Frauenthal , Marinomed Biotech , Wiener Privatbank , startup300 , FACC , Siemens , adidas , Deutsche Post , MTU Aero Engines .


Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER