Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Eastman investiert bis zu 1 Milliarde Dollar, um die Kreislaufwirtschaft durch den Bau der weltweit größten Recyclinganlage für molekulare Kunststoffe in Frankreich zu beschleunigen

17.01.2022, 8762 Zeichen
Paris (ots/PRNewswire) - Heute Morgen werden der französische Präsident Emmanuel Macron und der Vorstandsvorsitzende und CEO von Eastman (NYSE:EMN), Mark Costa, gemeinsam den Plan von Eastman ankündigen, bis zu 1 Milliarde Dollar in eine Anlage für molekulares Recycling von Material zu Material in Frankreich zu investieren. Diese Anlage würde Eastmans Technologie zur Polyestererneuerung nutzen, um jährlich bis zu 160.000 Tonnen schwer zu recycelnde Kunststoffabfälle zu recyceln, die derzeit verbrannt werden.
Durch die Investition würden jährlich so viele Kunststoffabfälle recycelt, dass das Stade de France 2,5 Mal gefüllt werden könnte, und gleichzeitig würde neues Material mit einer deutlich geringeren CO2-Bilanz hergestellt. Eastman ist der größte Investor auf der diesjährigen „Choose France"-Veranstaltung, die darauf abzielt, ausländische Investoren nach Frankreich zu locken.
Dieses mehrstufige Projekt umfasst Anlagen, die gemischte Kunststoffabfälle für die Verarbeitung vorbereiten, eine Methanolyse-Anlage zur Depolymerisation der Abfälle sowie Polymerlinien zur Herstellung einer Vielzahl von hochwertigen Materialien für Spezial-, Verpackungs- und Textilanwendungen. Eastman plant außerdem die Einrichtung eines Innovationszentrums für molekulares Recycling, das es Frankreich ermöglichen würde, eine führende Rolle in der Kreislaufwirtschaft zu übernehmen. Dieses Innovationszentrum würde alternative Recyclingmethoden und -anwendungen fördern, um die Verbrennung von Kunststoffabfällen zu verhindern und fossile Rohstoffe im Boden zu belassen. Die Anlage und das Innovationszentrum sollen bis 2025 in Betrieb genommen werden und rund 350 Arbeitsplätze schaffen, die indirekt zu weiteren 1 500 Arbeitsplätzen in den Bereichen Recycling, Energie und Infrastruktur führen.
Eine Kreislaufwirtschaft ist der Schlüssel zur Bewältigung der globalen Plastikmüllkrise und der Klimakrise, die in Frankreich und ganz Europa im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Diese langfristige Partnerschaft zwischen Frankreich und Eastman wird dazu beitragen, dass die EU ihre Nachhaltigkeitsziele erreicht, indem sie die Kohlenstoffemissionen reduziert und eine Kreislaufwirtschaft ermöglicht. Frankreich hat eine enorme Führungsrolle bewiesen, indem es die entscheidende Rolle des molekularen Recyclings erkannt und Investitionen in Innovationen unterstützt hat.
Das Projekt von Eastman hat auch die Unterstützung einer beeindruckenden Reihe globaler Marken gewonnen, die das Engagement von Eastman für die Lösung des weltweiten Plastikmüllproblems teilen und das molekulare Recycling als zentrales Instrument zur Verwirklichung der Kreislaufwirtschaft betrachten. LVMH Beauty, The Estée Lauder Companies, Clarins, Procter & Gamble, L'Oréal und Danone sind Vorreiter, indem sie Absichtserklärungen für mehrjährige Lieferverträge mit dieser Anlage unterzeichnet haben.
Eastmans bewährte Polyester-Erneuerungstechnologie bietet echte Kreislauffähigkeit für schwer zu recycelnde Kunststoffabfälle, die heute in einer linearen Wirtschaft verbleiben. Dieses Material wird in der Regel verbrannt, weil es entweder nicht mechanisch recycelt werden kann oder mit der vorhandenen Technologie downgecycelt werden muss. Diese schwer zu recycelnden Abfälle werden in ihre molekularen Bausteine zerlegt und dann wieder zu einem hochwertigen Material zusammengesetzt, ohne dass die Leistung beeinträchtigt wird. Die Polyester-Erneuerungstechnologie von Eastman ermöglicht den potenziell unendlichen Wert von Materialien, indem sie über den gesamten Lebenszyklus hinweg in der Produktion bleibt. Dank der inhärenten Effizienz der Technologie und der in Frankreich verfügbaren erneuerbaren Energiequellen können Materialien mit bis zu 80 % geringeren Treibhausgasemissionen als bei herkömmlichen Verfahren hergestellt werden.
„Die Beschleunigung des Übergangs zu einer Kreislaufwirtschaft ist eine der größten Herausforderungen der kommenden Jahre. Die beträchtliche Investition von Eastman in Frankreich zeigt die Bereitschaft unseres Landes, innovative Technologien zu übernehmen, die uns helfen werden, unsere ökologischen und wirtschaftlichen Ziele zu erreichen, indem sie die Kunststoffrecyclingkapazitäten unseres Landes revolutionieren", sagte Barbara Pompili, französische Ministerin für den ökologischen Wandel. „Frankreich war schon immer ein Vorreiter auf diesem Weg und gibt sich zusammen mit Eastman die Mittel, um seine ehrgeizigen Ziele für das Kunststoffrecycling bis 2025 zu erreichen. Wir freuen uns sehr, ein Unternehmen willkommen zu heißen, das auf eine 100-jährige Geschichte der Innovation auf globaler Ebene und mehr als 30 Jahre Erfahrung im Molekularrecycling zurückblicken kann."
Agnès Pannier-Runacher, französische Delegierte des Ministeriums für Industrie, erklärte: „Eastmans Projekt im Weltmaßstab wird es Frankreich ermöglichen, sich als europäischer Marktführer bei neuen Technologien für das Recycling und die Verwertung von Kunststoffabfällen zu positionieren. Diese Investitionen sind das Ergebnis des ehrgeizigen Konzepts zur industriellen Rückeroberung, das die Regierung seit 2017 verfolgt und das es Frankreich ermöglicht hat, ab 2018 das attraktivste Land in Europa für Industrieprojekte zu werden. Mit diesem Projekt, das ein wichtiger Schritt für unsere Souveränität ist, geben wir uns die Möglichkeit, unsere Ambitionen in Bezug auf den ökologischen Wandel zu verwirklichen und gleichzeitig nachhaltige Arbeitsplätze in den Bereichen Produktion, Infrastruktur und Energie zu schaffen. Wir freuen uns darauf, diese Beziehung mit Eastman weiter auszubauen."
„Die Investition in Frankreich ist ein bedeutender Schritt vorwärts in Eastmans Strategie, eine Kreislaufwirtschaft weltweit zu beschleunigen. Eastman ist stolz darauf, mit der französischen Regierung zusammenzuarbeiten und einen aktiven Beitrag zu den kühnen Verpflichtungen Frankreichs und der EU zu leisten", sagte Costa. „Frankreich hat sein Engagement für eine nachhaltige Zukunft bewiesen, und Eastman hat sich ähnliche, ehrgeizige Ziele in Bezug auf Kohlenstoff und Kreislaufwirtschaft gesetzt. Die heutige Ankündigung wurde dank der Unterstützung von Präsident Macron, der französischen Regierung und ihrer Agentur Business France möglich, die mit beeindruckender Dringlichkeit daran gearbeitet haben, dieses große und komplexe Projekt zu ermöglichen und zu fördern. Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit und bieten die notwendigen Innovationen, um Kunststoffabfälle zu recyceln und unseren Planeten für künftige Generationen zu schützen.
Der Plan, die weltweit größte Kunststoffrecyclinganlage in Frankreich zu bauen, ist ein wichtiger Teil unserer Gesamtstrategie für die Kreislaufwirtschaft", fügte Costa hinzu. „Die heutige Ankündigung ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu unserem Engagement, und wir gehen davon aus, dass wir in den kommenden Monaten weitere Meilensteine erreichen werden, darunter Vereinbarungen über die Sicherung der Kunststoffabfälle, die als Rohstofflieferant dienen werden, die Sicherung staatlicher Anreize und die Entscheidung über den Standort."
Informationen zu Eastman: Eastman wurde 1920 gegründet und ist ein weltweit tätiges Unternehmen für Spezialmaterialien, das eine breite Palette an Produkten herstellt, die in alltäglichen Gebrauchsgegenständen zu finden sind. Mit dem Ziel, die Lebensqualität in Bezug auf Materialien zu verbessern, arbeitet Eastman mit seinen Kunden zusammen, um innovative Produkte und Lösungen zu liefern und gleichzeitig Sicherheit und Nachhaltigkeit zu gewährleisten. Das innovationsgetriebene Wachstumsmodell des Unternehmens zeichnet sich durch erstklassige Technologieplattformen, intensive Kundenbindung und eine differenzierte Anwendungsentwicklung aus, um seine führenden Positionen auf attraktiven Endmärkten wie Transport, Bauwesen und Verbrauchsmaterialien auszubauen. Als globales und vielfältiges Unternehmen beschäftigt Eastman rund 14.000 Mitarbeiter auf der ganzen Welt und beliefert Kunden in mehr als 100 Ländern. Das Unternehmen erwirtschaftet einen Umsatz von rund 10 Milliarden Dollar und hat seinen Hauptsitz in Kingsport, Tennessee, USA. Weitere Informationen finden Sie unter eastman.com/france.
Investoren: Greg Riddle, Eastman
+1 212-835-1620
griddle@eastman.com
European Media: Jean-Christophe Adler, APC - Affaires Publiques Consultants
+33 6 03 24 77 24
jc.adler@affairespubliquesconsultants.fr
U.S. Media: Brad Lifford, Eastman
+1 423-229-6543
blifford@eastman.com
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1727104/Mark_Costa_CEO_E...
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1727105/Herbal_Essence_E...
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1727106/Dior_Addict_Lip_... stman.jpg
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1727107/Eastman_France_f...
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1727108/Polyester_Recycl... gy_Eastman.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/746866/Eastman_Logo.jpg

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/35: Verbund wird vom Passagier zum Piloten und macht ein Webinar, dazu ein Immo-Update


 

Aktien auf dem Radar:SBO, VIG, Strabag, Kapsch TrafficCom, Flughafen Wien, Palfinger, Erste Group, DO&CO, Andritz, Uniqa, FACC, Mayr-Melnhof, CA Immo, Cleen Energy, EVN, Frequentis, Verbund, Wolford, Wolftank-Adisa, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Semperit, Immofinanz, S Immo, Delivery Hero, Deutsche Telekom, Deutsche Bank, HelloFresh, Zalando, Rhoen-Klinikum.


Random Partner

FACC
Die FACC ist führend in der Entwicklung und Produktion von Komponenten und Systemen aus Composite-Materialien. Die FACC Leichtbaulösungen sorgen in Verkehrs-, Fracht-, Businessflugzeugen und Hubschraubern für Sicherheit und Gewichtsersparnis, aber auch Schallreduktion. Zu den Kunden zählen u.a. wichtige Flugzeug- und Triebwerkshersteller.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XFU5
AT0000A2H9A6
AT0000A2VLN2

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Verbund macht Freude (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Semperit 0.91%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Verbund(2), AT&S(1)
    Nachlese: Verbund mit klugem Doppelschlag und einer unentgeltlichen Werbung
    Börsen-Kurier: Warum Fabasoft, Frequentis und S&T auch in Deutschland notieren
    BSN Vola-Event HelloFresh
    BSN Vola-Event Zalando
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 0.55%, Rutsch der Stunde: Agrana -0.61%