Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Energiepreise Mai: Entlastungsmaßnahmen bremsen Preisanstieg leicht

30.06.2022, 1342 Zeichen
Wien (OTS) - Im Mai stiegen die Energiepreise nach einem leichten Rückgang im April wieder an. Die Energiepreise blieben damit auf einem hohen Niveau. Im Vergleich zum April 2022 stieg der von der Österreichischen Energieagentur berechnete Energiepreisindex um 0,2 %. Im Jahresvergleich Mai 2022 zu Mai 2021 blieb ein Plus von fast 38 %.
„Die Energiepreise, vor allem für Verkehr und Raumwärme, bleiben die zentralen Treiber der Inflation. Die getroffenen Entlastungsmaßnahmen, wie die Senkung der Energieabgaben auf Strom und Gas, zeigen Wirkung und helfen die Preissteigerungen abzufedern. In der Gesamtbetrachtung des Energiepreisindex wird dieser Effekt allerdings durch den Anstieg der Preise anderer Energieträger wieder wettgemacht“, betont Franz Angerer, Geschäftsführer der Österreichischen Energieagentur und ergänzt: „Durch den Wegfall der Abgaben bei Strom und Gas konnte die Inflation im Monatsvergleich um etwa 0,1 % gedrückt werden. Das entspricht in etwa dem Wert, der durch steigende Treibstoffpreise wieder hinzukommt.“
[Hier finden Sie die Entwicklungen der Energieträger im Monats- und Jahresvergleich.] (https://www.energyagency.at/aktuelles/epi-mai-2022)
Alle Energieträger im Detail und entsprechende Grafiken, finden Sie auf der [Presseseite der Österreichischen Energieagentur.] (https://www.ots.at/redirect/energyagency302)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/94: FACC lädt zur Werksbesichtigung, neue Lage S Immo, gute Zahlenleger, Matejka/Drastil warnen


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, Pierer Mobility, DO&CO, Warimpex, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Verbund, Erste Group, Polytec Group, Rosgix, Uniqa, Lenzing, AMS, Athos Immobilien, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, Palfinger, Semperit, UIAG, voestalpine, Wienerberger, Wolford, Oberbank AG Stamm, Frauenthal, Amag, Bawag, CA Immo, FACC, RBI, S Immo, Strabag.


Random Partner

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2WCC2
AT0000A2VLN2
AT0000A28S90

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Rosenbauer
    #gabb #1160