Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Erneut Gold für ISS Österreich als „Best Recruiter“

27.11.2020
Wien (OTS) - ISS Österreich, die Nummer 1 am heimischen Facility Management Markt, beschäftigt rund 7.000 Mitarbeiter aus 90 Nationen. In den vielen Tätigkeitsbereichen – wie Reinigung, Gebäudetechnik oder auch Mitarbeiterverpflegung – ist das Unternehmen auf der Suche nach Verstärkung. Dass die Recruitingmaßnahmen nicht nur erfolgreich, sondern höchst professionell durchgeführt werden, bestätigt nun die größte Recruiting-Studie im deutschsprachigen Raum.
ISS Österreich konnte im Rahmen der Best-Recruiters-Studie 2020|2021 zum siebten Mal in Folge den Branchensieg für sich beanspruchen. Im Gesamtranking machte das Unternehmen den hervorragenden 14. Platz. In der neu evaluierten Kategorie „Österreichs krisensicherste Unternehmen“ erreichte ISS Österreich den hervorragenden 10. von insgesamt 500 Plätzen. Im D-A-CH-Ranking hat das Unternehmen zuletzt Platz 19 erzielt und ist damit auch hier branchenführend.
„Das Gold-Siegel in unserer Branche zu erhalten, bestätigt uns, dass unser hoher Qualitätsanspruch im Recruiting-Prozess auch von außen wahrgenommen wird“, so Brigitte Virag-Zvetolec, Head of People & Culture von ISS Österreich. Die Corona-Krise habe deutlich vor Augen geführt, dass die gesamte Branche systemrelevante Arbeit leiste. „Sei es im Gesundheitswesen, im öffentlichen Bereich oder in der Industrie – in all diesen Bereichen haben wir wesentlich zum Systemerhalt beigetragen. Das erfüllt uns mit Stolz und zeigt gleichzeitig auf, dass besonders in diesen Bereichen die professionelle und gezielte Mitarbeitersuche ein wichtiges Thema ist. Als Marktführer sehen wir uns in der Verantwortung, hier mit positivem Beispiel voranzugehen.“
Das Unternehmen setzt in der Personalsuche und -gewinnung auf einen gut abgestimmten Mix zwischen Online- und Offline-Maßnahmen wie etwa ein hauseigenes Jobcenter oder Social-Media-Kampagnen. Aktuell hat ISS Österreich rund 200 offene Stellen zu bieten und blickt auch trotz Corona optimistisch nach vorne: „Mit einer neuen Website sowie unserer umfassenden Employer-Branding-Kampagne wollen wir in unser 65-jähriges Jubiläumsjahr starten“, so Virag-Zvetolec abschließend.
 

Aktien auf dem Radar:CA Immo, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Amag, Addiko Bank, ATX, ATX Prime, Andritz, EVN, S Immo, Wienerberger, AMS, Agrana, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Flughafen Wien, Polytec Group, Rath AG, UBM, Wolford, Heid AG, BKS Bank Stamm, RHI Magnesita, Frauenthal, FACC, Pierer Mobility AG, Zumtobel, UIAG, BTV AG, Marinomed Biotech.


Random Partner

Corum
Corum Investments ist Teil von Corum Asset Management, eine im Jahr 2011 gegründete französische Vermögensverwaltungsgesellschaft, die mehr als 2 Milliarden Euro verwaltet. Das Unternehmen bietet verschiedene Investment-Lösungen: Corum Origin und Corum XL (zwei Immobilien-Investmentlösungen) sowie Corum Eco (einen Anleihen-Fonds). Seit Februar 2019 können nun auch österreichische Investoren Anteile von Corum Origin, dem preisgekrönten französischen Marktführer, erwerben.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

RWA Raiffeisen Ware Austria AG Headquarter

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: FACC 1.27%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.34%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(2), S&T(2), DO&CO(1), AMS(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Lenzing 0.94%, Rutsch der Stunde: Porr -1.01%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Fabasoft(1), EVN(1), Österreichische Post(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: Semperit 1%, Rutsch der Stunde: FACC -1.31%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: EVN(3), Bawag(2), Petro Welt Technologies(1), Lenzing(1), Rosenbauer(1), Porr(1)
    Über Telekom vs. EVN und den Ex-Telekom-IR-Mann Manuel Taverne
    Die Supertage von Lenzing im Jim Rogers-Vergleich bzw. was IR-Chef Stephan Trubrich dem UBM-CEO ausrichtet
    Rückenwind für europäische Aktien, diesen sehen u.a. JPMorgan und Goldman