Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







05.06.2020

Zur Orientierung: Der ATX lag mit den Schlusskursen von gestern ytd bei -25,04 Prozent, der DAX bei -6,18 Prozent und der Dow Jones bei -7,91 Prozent. Auch heute geht die Kauflaune, ich sage eher "Kaufnot Institutioneller" dazu weiter, im Juni gibt es bisher massive Aufschläge.

Erste Group 5.41% Andritz -2.72%
Zumtobel 3.27% CA Immo -1.59%
Polytec 3.13% Verbund -1.28%

Es ist vor allem das EZB-Konjunkturpaket, das nun durch ist, es wird gestützt, was geht. Meiner Meinung ist das zuviel des Guten, obwohl es eine wirtschaftliche Schrumpfung hohen Ausmasses im Q2 gibt. Die EZB sieht das BIP des Euroraums in diesem Jahr im Basisszenario um 8,7% schrumpfen und sie dann 2021 wieder um 5,2% wachsen.

Neuzugang in der Austrian Visual Worldwide Roadshow: EVN.
https://boerse-social.com/austrianworldwideroadshow/presentation/evn/3813

Statement des Unternehmens: "Die EVN veröffentlichte am 28. Mai 2020 einen soliden Geschäftsverlauf für das erste Halbjahr 2019/20; gegenüber dem Vorjahr stieg das Konzernergebnis dank geringerer Bewertungseffekte aus Absicherungsgeschäften um 18,4 %. Da die staatlich verordneten Präventionsmaßnahmen zur Einschränkung der weiteren Verbreitung der Covid-19-Pandemie gerade einmal zwei Wochen des Berichtszeitraums betrafen, verzeichnete die EVN per 31. März 2020 operativ nahezu keine Auswirkungen durch die Coronakrise, jedoch negative unbare Bewertungseffekte von rund 15 Mio. Euro aufgrund gestiegener Länderrisikoprämien für Südosteuropa. Unter der Annahme durchschnittlicher energiewirtschaftlicher Rahmenbedingungen im zweiten Halbjahr erwartet die EVN für das Geschäftsjahr 2019/20 ein Konzernergebnis in einer Bandbreite von 180 bis 200 Mio. Euro. Am 28. Mai 2020 wurde auch die Dividendenpolitik bestätigt: die Basisdividende von 0,47 Euro je Aktie soll zumindest konstant bleiben."
EVN ( Akt. Indikation:  15,38 /15,46, 0,65%)

(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 05.06.)


 

Bildnachweis

1. EVN in der Austrian Visual Worldwide Roadshow   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford, MTU Aero Engines, Münchener Rück, Erste Group, Strabag.


Random Partner

Kapsch TrafficCom
Kapsch TrafficCom ist ein Anbieter von Intelligenten Verkehrssystemen in den Bereichen Mauteinhebung, Verkehrsmanagement, Smart Urban Mobility, Verkehrssicherheit sowie vernetzte Fahrzeuge und deckt mit durchgängigen Lösungen die gesamte Wertschöpfungskette der Kunden aus einer Hand ab. Die Mobilitätslösungen von Kapsch TrafficCom helfen dabei, den Straßenverkehr in Städten und auf Autobahnen sicherer und effizienter zu machen.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Schöner Lauf (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Neues Video Sporttagebuch: Bedingte Strafe für Rapid (Michael Knöppel. s...

» HoHo (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Stundenlauf (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Coole Jobs bei Börsenotierten: Zumtobel, RBI, Palfinger, Verbund (Leya H...

» BSN Spitout AUT: Frequentis, Palfinger und Semperit durchbrechen Moving ...

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Ort des Tages: UBS Group Salzburg Standort. (Leya Hempel)

» Im News-Teil: FACC-Würdigung, Uniqa-Bonds, Lenzing-Aktienkäufe, dazu Res...

» Gladstone shortet zwei ATX-Titel, Atrium macht aus der Dividende einen g...