Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





FaktuM 2/2024 – Austria’s Best in Travel

29.05.2024, 3057 Zeichen
Wien (OTS) - Erstellt von 16 Branchen-Proponenten. Und der FaktuM- sowie FM-Leserschaft. Außerdem lesen Sie auf 84 Seiten: Der Streik bei der AUA und seine Auswirkungen +++ Die Pillen des Wien Tourismus +++ Der Coolcation-Trend als Chance für den Tourismus.
Editorial
In den 45 Jahren ihres Bestehens konnte unsere Schwesterzeitschrift FM mit ungezählten Highlights aufwarten. So gelang es bereits im ersten Jahr der frisch gebackenen Zeitschrift, den Wienerwald-Zampano Friedrich Jahn zu einem Exklusivinterview über den Niedergang seines Imperiums zu bewegen. 1987 kam dann mit Der Mucha der erste Service-Guide Europas auf den Markt und landete mit 46.0000 verkauften Exemplaren an der zweiten Stelle der Bestsellerliste. Damit wurde unser Verlag über Nacht österreichweit bekannt. Bei all diesen Aktivitäten stand das Thema Dienstleistung stets im Vordergrund. In seinem Leitartikel erklärt FaktuM-Herausgeber Christian W. Mucha das Motto der MG Mediengruppe, das „wahrhaftig sein ohne Maulkorb“ heißt. Und dem wir uns einst wie jetzt verbunden fühlen.
Coverstory: Austria’s Best in Travel
Es ist wieder da: Das ultimative Ranking der Branchen-Zampanos. Unterstützt wurde FM dabei von 16 namhaften Branchen-Proponenten, von Ruefa-Geschäftsführer Michele Fanton über Bernd Knoflach (Raiffeisen Reisen) bis zu Walter Säckl (ÖRV), die sich als Juroren zur Verfügung stellten und die Nominierten in puncto Leistung, Kompetenz und Sympathie gewissenhaft bewerteten.
Aber auch die Meinung der FaktuM-Leser floss in die Liste ein. Sie konnten rund eineinhalb Monate lang für ihre Favoriten unter fm-online.at voten. Tausende Stimmen gingen hier ein.
Und das ist das Ergebnis: Den Sieg sicherte sich Flughafen Wien-Vorstand Günther Ofner vor ÖBB-Vorstandsvorsitzenden Andreas Matthä. Wer sich sonst noch auf den Top-Plätzen wiederfindet, lesen Sie in der aktuellen FaktuM-Print-Ausgabe und Online unter www.faktum.at.
20 Runden
Mit einem Streik, wie man ihn in Österreich schon lange nicht mehr gesehen hat, setzte der AUA-Betriebsrat deutliche Gehaltserhöhungen durch. Ein rücksichtsloses Vorgehen, das der gesamten Branche massiv schadete. Mit einem Gastkommentar vom Obmann der Berufsgruppe Luftfahrt in der WKO, Dr. Günther Ofner, der so nebenbei auch Vorstand des Vienna Airport ist.
Kleine Dosis, große Wirkung
Ein Schluck Freud, eine Dose Riesenrad – der Wien Tourismus wirbt mit bunten Pillen, die einen geschmacklichen Trip durch die Bundeshauptstadt versprechen. FaktuM über die Hintergründe der umstrittenen Kampagne.
Pizza für Manager
Geschäftsreisen sind wieder in. Unternehmen investieren deutlich mehr Geld in Betriebsausflüge, Events und Geschäftsessen. Der Kostenfaktor Bewirtung wird dabei allerdings oft unterschätzt.
Flucht vor der großen Hitze
Wenn der Sommer so richtig heiß wird, zieht es die Touristen in die Alpen. Die sogenannte Coolcation eröffnet dem Tourismus völlig neue Chancen.
Heiraten im Ausland
Baedeker, Reiseberichte oder Dia-Vorträge sind out – die junge Zielgruppe setzt bei ihren Reiseentscheidungen verstärkt auf TikTok.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #675: Marlene Engelhorn, Barbara Blaha, Leonore Gewessler, Magnus Brunner & Deutsche Bahn Sommer(tor)tour


 

Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, RHI Magnesita, DO&CO, Erste Group, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, ATX TR, Lenzing, Andritz, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, FACC, Kapsch TrafficCom, Strabag, Wolford, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, EVN, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG.


Random Partner

Rosenbauer
Rosenbauer ist weltweit der führende Hersteller für Feuerwehrtechnik im abwehrenden Brand- und Katastrophenschutz. Als Vollsortimenter bietet Rosenbauer der Feuerwehr kommunale Löschfahrzeuge, Drehleitern, Hubrettungsbühnen, Flughafenfahrzeuge, Industriefahrzeuge, Sonderfahrzeuge, Löschsysteme, Feuerwehrausrüstung, stationäre Löschanlagen und im Bereich Telematik Lösungen für Fahrzeugmanagement und Einsatzmanagement.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER