Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







13.04.2021

Auf den Tag genau vor 6 Monaten schrieb Leser Gerhard Pedot einen Gastkommentar zur EVN. Die Kursentwicklung hat ihm rechgegeben. Vgl. HIER

Hier eine neue Kurzanalyse von Gerhard Pedot:

"Ich möchte folgende absolute Sondersituation am deutschen Aktienmarkt vorstellen.
Haier Smart Home ist ein Bluechip Milliarden Konzern aus China.
Die Firma ist Weltmarktführer von Haushaltsgroßgeräten wie Kühlschränke, Waschmaschinen oder Trockner. Auch im Bereich der Klimaanlagen und Wärmepumpen ist man stark vertreten.

Wie folgende, aktuelle Research Studie zeigt, wächst das Unternehmen stark. Das Kursziel wird darin mit 4,95 Euro angegeben.https://www.cmbi.com/upload/202104/20210407356643.pdf

Auch die Jahreszahlen welche vor ein paar Tagen veröffentlicht wurden haben positiv überrascht. Mehrere große Analysten Häuser, unter anderem auch die Deutsche Bank, hat das Kursziel auf 4,75 Euro angehoben. https://thefly.com/landingPageNews.php?id=3276827&headline=HRSHF-Haier-Smart-Home-upgraded-to-Buy-from-Hold-at-Deutsche-Bank

Wie lautet ein Sprichwort von Warren Buffett? Kaufe einen Dollar, aber bezahle nicht mehr als 50 Cent dafür. Solch eine Situation haben wir aktuell wie ich meine auch bei der Haier Smart Home D Aktie in Deutschland. Es gibt nun folgende Sondersituation: Haier ist mit der A - Aktie an der Börse in Shanghai schon seit Jahrzehnten notiert. Im Jahr 2018 gab es dann auch eine Notierung in Frankfurt als D Aktie. Im Dezember 2020 nun folgte auch eine weitere Notierung in Hongkong als H Aktie.

Eines ist ganz wichtig: Alle drei Aktien Gattungen verbriefen den völlig selben Unternehmenswert, erhalten die selbe Dividende und sind auch sonst als völlig gleichwertig anzusehen. Die H Aktie notiert aktuell bei 3,70 Euro. Die A Aktie in China bei 4,15 Euro. Die D Aktie in Deutschland hingegen nur bei 1,98 Euro. Das Aufwärtspotential zur H Aktie beträgt somit 85% und zur A Aktie ganze 110%.

In meiner Grafik wird dieser massive Abschlag nochmals bildlich dargestellt.
https://assets.wallstreet-online.de/_media/19121/board/20210408154426-g5.png

Auch folgender Link zeigt das nochmals schön.
https://www.comdirect.de/inf/search/aktien.html?IC_BYPASS=1&SEARCH_VALUE=HAIER&SEARCH_REDIRECT=true&REDIRECT_TYPE=FULLTEXT

Gewisse Abschläge zu A- Aktien die nur von Festland Chinesen gehandelt werden sind durchaus üblich. Aber dass auch der Abschlag zur H Aktie an der völlig freien Börse in Hongkong derart hoch ist, das ist ziemlich einzigartig an der Börse. Mit der Haier D Aktie in Deutschland bekommt man aktuell den völlig selben Firmenwert je Aktie tatsächlich mit Discount. Ich denke, dieser massive Unterschied sollte mittelfristig zumindest deutlich abnehmen, was enormes Kurspotential für die deutsche Haier D Aktie bietet. "

(Der Input von Gast kommentar für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 13.04.)


 

Bildnachweis

1. Gerhard Pedot: Haier Smart Home mit hohem Discount



Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo.


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner