Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







28.03.2020

In der Wochensicht ist vorne: General Electric 16,87% vor Chevron 15,81%, Wells Fargo 14,26%, Exxon 12,86%, Microsoft 9,39%, JP Morgan Chase 9,14%, Procter & Gamble 7,56%, Apple 5,58%, Johnson & Johnson 2,73% und Nestlé -1,1%.

In der Monatssicht ist vorne: Nestlé -6,75% vor Microsoft -8,65% , Procter & Gamble -9,27% , Apple -13,33% , Johnson & Johnson -14,86% , JP Morgan Chase -27,82% , Chevron -31,7% , Exxon -31,83% , General Electric -32,69% und Wells Fargo -32,89% . Weitere Highlights: Nestlé ist nun 3 Tage im Plus (7,31% Zuwachs von 91,98 auf 98,7).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Microsoft -1,01% (Vorjahr: 56,98 Prozent) im Minus. Dahinter Nestlé -5,8% (Vorjahr: 31,3 Prozent) und Procter & Gamble -11,79% (Vorjahr: 36,51 Prozent). Exxon -47,05% (Vorjahr: 1,92 Prozent) im Minus. Dahinter Wells Fargo -43,72% (Vorjahr: 17,08 Prozent) und Chevron -42,93% (Vorjahr: 10,31 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Microsoft 5,26% und Apple 3,71%,
Am deutlichsten unter dem MA 200: Exxon -44,52%, Chevron -39,61% und Wells Fargo -36,21%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Procter & Gamble-Aktie am besten: 5,33% Plus. Dahinter Nestlé mit +1,24% , Wells Fargo mit -1,3% , Johnson & Johnson mit -2,03% , Exxon mit -2,57% , Apple mit -3,15% , Microsoft mit -3,85% , General Electric mit -5,13% , JP Morgan Chase mit -5,83% und Chevron mit -7% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist -24,62% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): -8,01% Show latest Report (21.03.2020)
2. Licht und Beleuchtung: -8,92% Show latest Report (28.03.2020)
3. Computer, Software & Internet : -9,9% Show latest Report (28.03.2020)
4. Aluminium: -10,66%
5. Börseneulinge 2019: -11,81% Show latest Report (28.03.2020)
6. Energie: -13,57% Show latest Report (28.03.2020)
7. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: -13,8% Show latest Report (21.03.2020)
8. Konsumgüter: -14,54% Show latest Report (28.03.2020)
9. Solar: -16,04% Show latest Report (21.03.2020)
10. Telekom: -18,92% Show latest Report (21.03.2020)
11. Post: -20,19% Show latest Report (21.03.2020)
12. Global Innovation 1000: -20,89% Show latest Report (28.03.2020)
13. Immobilien: -22,47% Show latest Report (28.03.2020)
14. Media: -23,49% Show latest Report (28.03.2020)
15. Deutsche Nebenwerte: -23,55% Show latest Report (28.03.2020)
16. Zykliker Österreich: -23,87% Show latest Report (21.03.2020)
17. Runplugged Running Stocks: -24,14%
18. Big Greeks: -24,27% Show latest Report (28.03.2020)
19. MSCI World Biggest 10: -24,62% Show latest Report (21.03.2020)
20. Rohstoffaktien: -26,08% Show latest Report (21.03.2020)
21. Sport: -26,42% Show latest Report (21.03.2020)
22. IT, Elektronik, 3D: -28,63% Show latest Report (28.03.2020)
23. Versicherer: -29,2% Show latest Report (21.03.2020)
24. Auto, Motor und Zulieferer: -30,64% Show latest Report (28.03.2020)
25. Banken: -31,07% Show latest Report (28.03.2020)
26. Stahl: -31,64% Show latest Report (21.03.2020)
27. Crane: -32,32% Show latest Report (28.03.2020)
28. OÖ10 Members: -32,72% Show latest Report (21.03.2020)
29. Luftfahrt & Reise: -34,01% Show latest Report (28.03.2020)
30. Bau & Baustoffe: -37,96% Show latest Report (28.03.2020)
31. Ölindustrie: -41,77% Show latest Report (21.03.2020)
32. Gaming: -47,01% Show latest Report (28.03.2020)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

finelabels
zu AAPL (26.03.)

Apple soll Vorbereitungen für eine Verschiebung des Verkaufsstarts des nächsten iPhones treffen, wie Insider berichten. Grund sind Probleme bei Lieferanten wg. der Corona Pandemie.

finelabels
zu AAPL (23.03.)

Instinet-Analyst Jeffrey Kvaal senkte sein Kursziel für Aktien von Apple von $ 295 auf $ 225 und verwies auf die "stark eingeschränkte Verbrauchernachfrage" angesichts des Ausbruchs von COVID-19. "Sowohl Apple als auch Betreiberpartner haben Geschäfte auch außerhalb der Sperrbereiche geschlossen. Wir schätzen, dass Online nur 10 bis 15% des Telefonumsatzes ausmacht", schrieb er. Kvaal glaubt, dass der Zeitpunkt für Apples Flaggschiff-Start des 5G iPhone, der im kommenden Herbst erwartet wurde, jetzt "auf dem Spiel" steht und er hat keinen Anstieg der Apple-Dienste bemerkt, selbst wenn mehr Menschen zu Hause bleiben. Dr aktuelle Apple Kurs notiert bei $ 223,50, also nahe dem reduzierten kursziel.

finelabels
zu AAPL (23.03.)

Apple rutscht auf neue Tagestiefs. Jetzt minus 6 Prozent bei  $ 215,5; damit wurde die Marke von $ 220 unterschritten; bleibt dies per Tageschluss so, droht charttechnisch ein weiterer Rückgang auf $ 190.

finelabels
zu AAPL (23.03.)

Die DZ Bank senkt  den fairen Wert für Apple von $ 355 auf $ 300. Kaufen. bei aktuell $ 221,7 entspricht dies einem Potenial von rd. 35 Prozent.

finelabels
zu AAPL (23.03.)

Bei Apple hat die Korrektur zwischenzeitlich weiter Fahrt aufgenommen. Der Aufwärtstrend und die damit  wichtige Unterstützung bei $ 255 sind bereits passé. Die Aktie notiert aktuell bei $ 221 und damit am unteren Ende der wichtigen Unterstützungsbereich von $ 230 / 220. Sollte auch diese Zone nicht halten, könnte es durchaus noch einmal bis in den Bereich von $ 190 gehen. Apple jetzt wieder weniger als eine Billion Dollar wert.

DagobertHeini
zu CHV (25.03.)

25.03.20:  Gewinnmitnahme v. 50% des Bestandes;  

Faktorfolio
zu CHV (24.03.)

+16 prozent alleine heute   



 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 28.03.2020

2. Baum, Baumriese, Riese, groß, gross, Größe, Grösse, http://www.shutterstock.com/de/pic-239236648/stock-photo-giant-sequoia-mariposa-grove-yosemite-national-park-california.html



Aktien auf dem Radar:Andritz, Wienerberger, Bawag, Amag, Warimpex, Frequentis, RBI, VIG, ATX, ATX Prime, voestalpine, AMS, Erste Group, Kapsch TrafficCom, SBO, CA Immo, Österreichische Post, Semperit, UBM, Agrana, DO&CO, FACC, Immofinanz, OMV, Palfinger, Pierer Mobility AG, Polytec, Uniqa, EVN.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner