Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







24.10.2020

In der Wochensicht ist vorne: General Electric 4,66% vor JP Morgan Chase 2,27%, Wells Fargo 1,84%, Exxon 0,18%, Chevron -0,44%, Nestlé -0,64%, Procter & Gamble -1,39%, Johnson & Johnson -1,93%, Microsoft -2,17% und Apple -4,11%.

In der Monatssicht ist vorne: General Electric 22,08% vor JP Morgan Chase 10,12% , Microsoft 6,1% , Apple 5,15% , Procter & Gamble 3,2% , Johnson & Johnson 0,71% , Wells Fargo -1,56% , Nestlé -1,94% , Exxon -3,86% und Chevron -3,92% . Weitere Highlights: Microsoft ist nun 3 Tage im Plus (0,31% Zuwachs von 214,22 auf 214,89).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Apple 57,67% (Vorjahr: 86,6 Prozent) im Plus. Dahinter Microsoft 36,27% (Vorjahr: 56,98 Prozent) und Procter & Gamble 14% (Vorjahr: 36,51 Prozent). Wells Fargo -56,73% (Vorjahr: 17,08 Prozent) im Minus. Dahinter Exxon -51,05% (Vorjahr: 1,92 Prozent) und Chevron -39,78% (Vorjahr: 10,31 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Apple 29,26%, Microsoft 14,13% und Procter & Gamble 14,08%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Exxon -24,47%, Wells Fargo -22,99% und Chevron -17,99%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:06 Uhr die Nestlé-Aktie am besten: 9,89% Plus. Dahinter Wells Fargo mit +3,2% , JP Morgan Chase mit +1,54% , Exxon mit +0,9% , Chevron mit +0,73% , Microsoft mit +0,44% , Johnson & Johnson mit +0,34% , Procter & Gamble mit -0,21% , General Electric mit -1% und Apple mit -1,05% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist -9,57% und reiht sich damit auf Platz 19 ein:

1. Solar: 101,78% Show latest Report (17.10.2020)
2. Computer, Software & Internet : 40,01% Show latest Report (24.10.2020)
3. Energie: 37,52% Show latest Report (24.10.2020)
4. Börseneulinge 2019: 33,15% Show latest Report (24.10.2020)
5. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 26,15% Show latest Report (17.10.2020)
6. Post: 25,2% Show latest Report (17.10.2020)
7. Runplugged Running Stocks: 9,42%
8. Gaming: 5,51% Show latest Report (24.10.2020)
9. Licht und Beleuchtung: 5,16% Show latest Report (24.10.2020)
10. Auto, Motor und Zulieferer: 4,27% Show latest Report (24.10.2020)
11. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 2,7% Show latest Report (17.10.2020)
12. Deutsche Nebenwerte: 1% Show latest Report (24.10.2020)
13. Konsumgüter: 0,33% Show latest Report (24.10.2020)
14. Zykliker Österreich: -5,67% Show latest Report (17.10.2020)
15. Crane: -5,73% Show latest Report (24.10.2020)
16. Global Innovation 1000: -5,78% Show latest Report (24.10.2020)
17. Sport: -6,19% Show latest Report (17.10.2020)
18. Aluminium: -7,38%
19. MSCI World Biggest 10: -9,57% Show latest Report (17.10.2020)
20. IT, Elektronik, 3D: -10,4% Show latest Report (24.10.2020)
21. Media: -13,18% Show latest Report (24.10.2020)
22. Immobilien: -15,3% Show latest Report (24.10.2020)
23. OÖ10 Members: -16,14% Show latest Report (17.10.2020)
24. Stahl: -19,77% Show latest Report (17.10.2020)
25. Bau & Baustoffe: -21,75% Show latest Report (24.10.2020)
26. Rohstoffaktien: -22,19% Show latest Report (17.10.2020)
27. Telekom: -23,02% Show latest Report (17.10.2020)
28. Big Greeks: -24,96% Show latest Report (24.10.2020)
29. Banken: -27,96% Show latest Report (24.10.2020)
30. Versicherer: -31,66% Show latest Report (17.10.2020)
31. Luftfahrt & Reise: -32,59% Show latest Report (24.10.2020)
32. Ölindustrie: -45,48% Show latest Report (17.10.2020)

Social Trading Kommentare

Prankie
zu WFC (23.10.)

Wells Fargo hat u.a. durch die Corona-Krise besonders gelitten und einen historisch niedrigen Aktienkurs. Mit einer der ehemaligen Lieblingsaktien von Warren Buffet kann man beim derzeitigen Niveau nicht viel falsch machen. Wenn die inzwischen gekürzte Dividende wieder alte Höhen erreicht, sollte eine Kursverdopplung möglich sein.

FlorianGoy
zu JPM (19.10.)

JP Morgan verdient im 3. Quartal 2,92 $ pro Aktie im Vergleich zu 2,68 $ im Vorjahresquartal - Gelddruckmaschine!

Silberpfeil60
zu MSFT (22.10.)

Microsoft könnte die Monetarisierung von Videospielen auf den Kopf stellen Videospiele waren schon immer ein volatiles Geschäft, sowohl für Konsolen- als auch für Spielehersteller. Die Verkäufe von Konsolen steigen üblicherweise während der Feiertage und Spiele können einen Großteil der Umsätze bereits in den ersten Tagen auf dem Markt generieren. Diese Volatilität ist für niemanden in der Branche gut. Neue Innovationen wie die Steam-Plattform von Valve haben der Branche geringfügige Veränderungen versprochen, die ein Mindestmaß an Stabilität bei den Spielverkäufen bieten, aber das allgemeine Auf und Ab hat sich weitgehend fortgesetzt. Dies könnte sich jedoch ändern, da Microsoft (WKN:870747) Hardware und Software kombiniert, um ein Abonnementmodell für Videospiele zu schaffen. https://www.fool.de/2020/10/22/microsoft-koennte-die-monetarisierung-von-videospielen-auf-den-kopf-stellen/  

DanielLimper
zu JNJ (21.10.)

20.10.2020: 25 ST. Nachkauf 

justTraderSK
zu PRG (20.10.)

https://app.handelsblatt.com/wirtschaft-handel-und-finanzen-konsumgueterkonzern-procter-und-gamble-profitiert-von-corona-pandemie/26291242.html Die Produkte des Konsumgüterherstellers Procter & Gamble sind in Zeiten der Corona-Pandemie weiter stark gefragt. Nach einem robusten Wachstum im ersten Quartal des am 30. September geendeten ersten Geschäftsquartals erhöhte der US-Konzern am Dienstag die Aussichten für das Gesamtjahr. Favoriten der Kunden waren weiter Wasch- und Reinigungsmittel sowie Hygieneprodukte.

OhneMoosNixLos
zu PRG (19.10.)

Procter Gamble hat sich die letzten Wochen konstant nach oben bewegt. Wir nutzen die Chance und setzen bei 10% einen ersten S/L

ArthurDent
zu PRG (19.10.)

So gut aufgestellte defensive US-Firmen gehören in dieser Börsenphase verstärkt in dieses wikifolio.

dhwinvestment
zu AAPL (23.10.)

Paul Tudor Jones: Investition in Bitcoin ist „wie frühe Investition in Google oder Apple“   https://de.cointelegraph.com/news/paul-tudor-jones-says-bitcoin-is-like-investing-early-in-apple-or-google

StefanBodeFonds
zu AAPL (21.10.)

Anteilsreduktion

StefanBodeFonds
zu AAPL (21.10.)

Ausstieg

FlorianGoy
zu AAPL (19.10.)

Das iPhone 12 kommt in eingien Modellen mit einer LiDAR-Technologie auf den Markt. Klingt vielleicht im ersten Moment vielleicht nicht nach viel, aber wenn man einmal Erfahrungen damit gemacht hat, möchte man es vermutlich nicht mehr missen. Es ist ein superschneller und präziser Autofokus beim Fotografieren möglich und bereitet den Weg für Augmented Reality. Ich glaube, das iPhone 12 wird ein Hit.



 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 24.10.2020

2. Burger, Hamburger, XXL, groß, gross, Grösse, Größe, supersize, Riesenburger



Aktien auf dem Radar:Semperit, Marinomed Biotech, FACC, Warimpex, Agrana, Telekom Austria, Immofinanz, Österreichische Post, CA Immo, Erste Group, Porr, Frequentis, AT&S, BKS Bank Stamm, Cleen Energy, Palfinger, startup300, SBO, Wolford, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Infineon, Deutsche Telekom, Deutsche Post, Bayer, Henkel, Varta AG, EVN, S Immo.


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner