Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







17.04.2021

In der Wochensicht ist vorne: Goldman Sachs 3,48% vor Sberbank 3,31%, American Express 1,5%, Deutsche Bank 0,99%, Erste Group 0,75%, Oberbank AG Stamm 0%, BNP Paribas -0,46%, Societe Generale -0,63%, Commerzbank -1,74%, JP Morgan Chase -1,91%, RBI -2%, Credit Suisse -2,27%, UBS -2,38%, Banco Santander -2,81%, Aareal Bank -3,1%, Fintech Group -3,44% und HSBC Holdings -4,33%.

In der Monatssicht ist vorne: American Express 4,67% vor Erste Group 3,89% , UBS 2,58% , Aareal Bank 2,24% , Societe Generale 1,07% , Oberbank AG Stamm 0,47% , Deutsche Bank 0,4% , Goldman Sachs 0,18% , RBI 0% , JP Morgan Chase -0,14% , BNP Paribas -0,14% , Banco Santander -3,1% , HSBC Holdings -3,19% , Commerzbank -4,88% , Fintech Group -5,28% , Sberbank -7,06% und Credit Suisse -18,01% . Weitere Highlights: American Express ist nun 3 Tage im Plus (2,74% Zuwachs von 145,99 auf 149,99), ebenso Goldman Sachs 3 Tage im Plus (4,46% Zuwachs von 327,68 auf 342,31).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Societe Generale 30,2% (Vorjahr: -45,18 Prozent) im Plus. Dahinter Goldman Sachs 29,81% (Vorjahr: 12,9 Prozent) und American Express 24,05% (Vorjahr: -3,92 Prozent). Credit Suisse -14,02% (Vorjahr: -13,01 Prozent) im Minus. Dahinter Commerzbank -5,64% (Vorjahr: -4,55 Prozent) und Fintech Group 0% (Vorjahr: 0 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Goldman Sachs 37,34%, Societe Generale 36,41% und American Express 30,19%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Fintech Group -100%, Credit Suisse -9,71% und Commerzbank -0,18%.
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:00 Uhr die Fintech Group-Aktie am besten: 41,89% Plus. Dahinter UBS mit +28,51% , HSBC Holdings mit +2,52% , BNP Paribas mit +1,99% , Sberbank mit +1,4% , Banco Santander mit +1,3% , Societe Generale mit +1,05% , RBI mit +1,02% , American Express mit +0,89% , Goldman Sachs mit +0,71% , Commerzbank mit +0,24% , Aareal Bank mit +0,08% , Deutsche Bank mit +0,06% und JP Morgan Chase mit +0,05% Erste Group mit -0,05% und Credit Suisse mit -14,08% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Banken ist 12,74% und reiht sich damit auf Platz 17 ein:

1. Gaming: 44,55% Show latest Report (10.04.2021)
2. Zykliker Österreich: 32,27% Show latest Report (10.04.2021)
3. Crane: 31,02% Show latest Report (10.04.2021)
4. Auto, Motor und Zulieferer: 28,36% Show latest Report (17.04.2021)
5. Licht und Beleuchtung: 26,63% Show latest Report (10.04.2021)
6. Stahl: 26,17% Show latest Report (10.04.2021)
7. Ölindustrie: 25,63% Show latest Report (10.04.2021)
8. IT, Elektronik, 3D: 24,87% Show latest Report (10.04.2021)
9. Bau & Baustoffe: 20,98% Show latest Report (10.04.2021)
10. OÖ10 Members: 20,89% Show latest Report (10.04.2021)
11. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 19,44% Show latest Report (10.04.2021)
12. Post: 19,38% Show latest Report (10.04.2021)
13. MSCI World Biggest 10: 17,25% Show latest Report (10.04.2021)
14. Börseneulinge 2019: 16,67% Show latest Report (10.04.2021)
15. Global Innovation 1000: 16,37% Show latest Report (10.04.2021)
16. Deutsche Nebenwerte: 13,67% Show latest Report (10.04.2021)
17. Banken: 12,74% Show latest Report (10.04.2021)
18. Rohstoffaktien: 12,4% Show latest Report (10.04.2021)
19. Versicherer: 11,25% Show latest Report (10.04.2021)
20. Computer, Software & Internet : 11,01% Show latest Report (10.04.2021)
21. Energie: 9,97% Show latest Report (10.04.2021)
22. Big Greeks: 9,06% Show latest Report (10.04.2021)
23. Media: 8,79% Show latest Report (10.04.2021)
24. Runplugged Running Stocks: 8,14%
25. Aluminium: 8,03%
26. Telekom: 7,77% Show latest Report (10.04.2021)
27. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 5,66% Show latest Report (10.04.2021)
28. Immobilien: 5,04% Show latest Report (10.04.2021)
29. Sport: 4,76% Show latest Report (10.04.2021)
30. Konsumgüter: 3,27% Show latest Report (10.04.2021)
31. Luftfahrt & Reise: -0,79% Show latest Report (10.04.2021)
32. Solar: -10,35% Show latest Report (10.04.2021)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

IhrDepot
zu RBI (14.04.)

Kauf - Nachkauf von 200 Stk. für den langfristigen Erwerb, da Aktie derzeit zu ca. 50% vom Buchwert nur notiert und m.E.n. die attraktviste Bankaktie derzeit in Wien aufgrund der niedrigen Bewertung ist. Außerdem beträgt das KGV im Moment niedrige 7! 

FoxSr
zu CBK (14.04.)

Die Commerzbank besinnt sich in Zukunft auf das Kerngeschäft in Deutschland und wird das Auslandsgeschäft an 15 Standorten veräußern (primär Kreditgeschäft an Firmenkunden). Damit ist die Luft raus und "Aktien im Schlußverkauf" beendet das Restengagement, nachdem in 2021 noch der 18. Best Trade geklappt hat.   Übersicht der Best Trades des Wikifolios "Aktien im Schlußverkauf": Sino, Commerzbank, Coty, Enel, Eni, Euronav, Eutelsat, GE (- n e u -), Hensoldt, KSB Vz., Levi Strauss, Navistar,  MAN (2020), MAN Vz. (2021), Occidental Petroleum (+150% 5.3.2021 zu 27,07 Euro, Fehler im Chart, da nicht sichtbar),  Progress-Werk Oberkirch, Traton (12.1.21  zu 24,36 Euro teilweise verkauft; Fehler im Chart, da nicht sichtbar) und Velodyne Lidar.

BoerseHandler
zu ARL (14.04.)

13.4.21  https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/grossaktionaer-hedgefonds-petrus-advisers-bringt-neue-aufsichtsraete-fuer-aareal-bank-ins-spiel-10012666

MWGInvest
zu DBK (13.04.)

Unfortunately we were stopped out of our last trade (Amadeus) as this equity proved to be very interesting. However, today we focus on a strong DAX member - Deutsche Bank. Technically very interesting, just fulfilling our entry rules. This is why we entered at market price. Stop loss will be moved to breakeven one price hits 1R profit!

FlorianGoy
zu JPM (15.04.)

JP Morgan verdient 150 Mio. $ am Tag! Quartalszahlen Q1 2021: Umsatz: 33,1 Mrd. $ (+14%) Nettogewinn: 14,3 Mrd. $ (+399%) Ursache für Gewinnsprung: Rückstellungen für mehr als 5 Mrd. $ wegen der Corona-Krise ausfallgefährdeter Kredite wurden aufgelöst. Die Rückstellungen betragen immer noch 26 Mrd. $. Bereinigt um diesen Effekt ist das Ergebnis etwas höher als vor zwei Jahren, also Vorkrisenniveau.



 

Bildnachweis

1. BSN Group Banken Performancevergleich YTD, Stand: 17.04.2021

2. Bank, Beratungsgespräch, http://www.shutterstock.com/de/pic-193458041/stock-photo-businessman-talking-to-a-couple.html



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.


Random Partner

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner