Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Herausforderungen erkennen und meistern - Infografik zur Arbeit 4.0 von Bimos

15.10.2019
Meßstetten-Tieringen, Deutschland (ots/PRNewswire) - Der digitale Wandel hat Deutschlands Unternehmenslandschaft erreicht, und viele Arbeitgeber sind noch immer nicht darauf vorbereitet. Dabei ist es keine Frage, ob man an der Arbeitswelt 4.0 partizipieren möchte oder nicht - wer sich den Veränderungen verschließt, verliert den Anschluss. BIMOS hat daher eine Infografik zusammengestellt, die die wichtigsten Punkte aufzeigt, die Vorteile beleuchtet und vor den Risiken warnt.
Der digitale Wandel und die daraus resultierende Arbeitswelt 4.0 äußern sich nicht nur darin, dass die Unternehmen die IT-Abteilungen vergrößern. Stattdessen betreffen diese Veränderungen jeden Arbeitgeber und jeden Arbeitnehmer:
* Körperlich anstrengende Arbeiten werden mehr und mehr von Maschinen übernommen.
* Diese Maschinen zu bedienen, ist Aufgabe der Mitarbeiter.
* Diese Bedienung wird in Fortbildungen erlernt.
* Der Arbeitgeber initiiert die Fortbildungen.
* Große Datenmengen werden erhoben, zur Weiterverarbeitung bereitgestellt und geschützt.
* Die geeigneten Maßnahmen zum Schutz tragen alle Mitarbeiter mit; sie lernen sie wiederum in Fortbildungen.
* Neue Technik anzuschaffen ist Aufgabe der Unternehmer.
* Die Personalabteilung sucht passende Fachkräfte und geeignete Fortbildungen.
Gleichzeitig mit dem Wandel weichen die bisherigen Strukturen auf: Dank Cloudlösungen und verschiedenen Endgeräten ist nicht mehr die Anwesenheit aller Mitarbeiter zu den Hauptarbeitszeiten vonnöten. So lange Deadlines eingehalten werden, kann auch die Arbeitszeiteinteilung deutlich flexibler gestaltet werden. Kurz: Wann und von wo aus jemand arbeitet, wird in vielen Fällen nachrangig. Damit wächst aber auch das Risiko, unter dem enormen Druck der ewigen Erreichbarkeit zu erkranken. Es müssen entsprechend Lösungen und neue Regelungen erarbeitet werden, um Job und Freizeit klar voneinander zu trennen.
Eine detaillierte, aber leicht zu erfassende Übersicht bietet BIMOS mit der Infografik zur Arbeit 4.0: Sie zeigt die Entwicklungen auf, die die Arbeit als solche bislang durchlaufen hat, und geht auf die Veränderungen ein, die bereits begonnen haben. Neben einem Ausblick werden die Chancen und Risiken sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer hervorgehoben.
Über BIMOS:
Bimos, eine Marke der Interstuhl Büromöbel GmbH & Co. KG mit dem Firmensitz in Meßstetten-Tieringen, ist seit mehr als fünf Jahrzehnten einer der führenden Anbieter für hochwertige Arbeitsstühle und Sitzlösungen in Industrie und Labor. Die Arbeitssicherheit liegt den Unternehmern sehr am Herzen. Kunden und potenziellen Kunden stehen die Spezialisten von Bimos daher stets als Ansprechpartner zur Verfügung.
 

Aktien auf dem Radar: Bawag , Warimpex , Porr , Marinomed Biotech , Addiko Bank , FACC , Zumtobel , Frequentis , Erste Group , Mayr-Melnhof , OMV , RBI , Verbund , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Rosgix , Amag , SW Umwelttechnik , voestalpine , MTU Aero Engines , BMW , Infineon , Wirecard , Tomorrow Focus .


Random Partner

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER