Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Impf-Lotterie Österreich: Wie man seinen Gewinn berechnet (Michael Plos)

Unglaublich aber wahr: Sich seine Gewinnmöglichkeiten bei der österreichischen Impf-Lotterie auszurechnen, gehört zum Thema Finanzbildung. Die behandelten Punkte umfassen Wahrscheinlichkeiten, bedingte Wahrscheinlichkeiten und Erwartungswerte. Legen wir also los.

Gestern wurde im österreichischen Nationalrat die Impflicht beschlossen. Interessanterweise gibt es zusätzlich auch eine Impf-Lotterie. Besser kann man “jemanden zu seinem Glück zwingen” wohl kaum von der Theorie in die Praxis umsetzen.

Wie viel Ungeimpfte erwarten dürfen

Reden wir nicht lange um den heißen Brei herum. Wer ungeimpft ist, nimmt auch nicht an der Lotterie teil. Dementsprechend liegt die Wahrscheinlichkeit zu gewinnen bei 0 Prozent. Der Erwartungswert liegt entsprechend bei 0 Euro.

Wer einmal geimpft ist…

Auch der nächste Fall ist einfach. Nämlich bei Personen, die eine Teilimpfung erhalten haben. Pro Impfung liegt die Wahrscheinlichkeit auf einen 500 Euro Gewinn bei genau 10 Prozent.

Heißt: Wer 1 mal geimpft ist, gewinnt mit 10-prozentiger Wahrscheinlichkeit 500 Euro. Der Erwartungswert liegt entsprechend bei 50 Euro. Die Rechnung lautet Gewinn mal Wahrscheinlichkeit. Also 500 mal 10 Prozent.

Die doppelt Geimpften

Wer 2 mal geimpft ist, steigert seine Wahrscheinlichkeit logischerweise. Aber nicht auf 20 Prozent, wie man denken könnte.

Denn es gibt jetzt insgesamt vier Szenarien.

  1. Kein Gewinn
  2. Gewinn mit beiden Impfungen
  3. Gewinn mit Impfung 1
  4. Gewinn mit Impfung 2

Szenario 1 – kein Gewinn

Hier wird es ein wenig tricky. So liegt die Wahrscheinlichkeit mit der ersten Teilimpfung nicht zu gewinnen bei 90 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit nun auch mit der zweiten Teilimpfung leer auszugehen, liegt erneut bei 90 Prozent.

Die Rechnung lautet: 90 Prozent mal 90 Prozent. Das Ergebnis: 81 Prozent Wahrscheinlichkeit  mit 0 Euro auszusteigen.

Der Umkehrschluss: Zu 19 Prozent werde ich sehr wohl was gewinnen.

Szenario 2 – Doppelter Gewinn

Es gibt eine 10 Prozent Wahrscheinlichkeit, dass Impfung 1 gewinnt und nochmal eine 10 Prozent Wahrscheinlichkeit, dass Impfung 2 gewinnt. Die Wahrscheinlickeit auf den Doppelsieg liegt entsprechend bei 1 Prozent. Die Rechnung lautet 10 Prozent mal 10 Prozent. 

Szenario 3 und 4

Es bleiben 18 Prozent übrig, die sich gleichmäßig auf die Szenarien 2 und 3 aufteilen. Das heißt: 9 Prozent Wahrscheinlichkeit für Szenario 2 und 9 Prozent Wahrscheinlichkeit für Szenario 3.

Schauen wir uns an, wie es sich berechnet.

10 Prozent x 90 Prozent (erste Impfung Preis, zweite Impfung Niete) = 9 Prozent.

90 Prozent x 10 Prozent (erste Impfung Niete, zweite Impfung Preis) = 9 Prozent.

Addiert man die beiden Werte, kommt man auf 18 Prozent.

Erwartungswert für doppelt Geimpfte

Sehen wir uns nun den Erwartungswert für doppelt Geimpfte an.

81 Prozent Wahrscheinlichkeit auf 0 Euro = 0 Euro

1 Prozent Wahrscheinlichkeit auf 1000 Euro = 10 Euro

9 Prozent Wahrscheinlichkeit auf 500 Euro = 45 Euro

9 Prozent Wahrscheinlichkeit auf 500 Euro = 45 Euro

Macht in Summe 100 Euro Erwartungswert..

Geboosterte haben höchste Chancen und Erwartungswert

Kommen wir nun zu den Geboosterten. Diese haben – das sagt einem ja schon die eigene Intuition – die höchsten Chancen. Sie haben ja auch quasi die meisten “Lose” in der Lotterie.

Geboosterte haben gleich drei Gewinnchancen, eine je Teilimpfung.

Es gibt nun insgesamt acht Szenarien, die möglich sind:

0-0-0 drei Nieten

1-1-1 drei Sieger

1-1-0 zwei Siege

1-0-1 zwei Siege

0-1-1 zwei Siege

1-0-0 ein Sieg

0-1-0 ein Sieg

0-0-1 ein Sieg

Die Wahrscheinlichkeit durch die Finger zu schauen

Natürlich gibt es auch bei Geboosterten, die Chance gar nichts zu gewinnen. Die Wahrscheinlichkeit errechnet sich wie folgt:

Drei Nieten: 90 Prozent x 90 Prozent x 90 Prozent = 72,9 Prozent.

Die Wahrscheinlichkeit auf 1.500 Euro

Auch drei Siege sind möglich: 10 Prozent x 10 Prozent x 10 Prozent = 0,1 Prozent

Die Wahrscheinlichkeit auf 1.000 Euro

Um zwei mal zu siegen, kommen gleich drei Szenarien in Frage.

Sieg Sieg – Niederlage

Sieg – Niederlage – Sieg

Niederlage – Sieg Sieg

Oder anders:

10 Prozent x 10 Prozent x 90 Prozent = 0,9 Prozent

10 Prozent x 90 Prozent x 10 Prozent =  0,9 Prozent

90 Prozent x 10 Prozent x 10 Prozent = 0,9 Prozent 

Die Summe drei Szenarien: 2,7 Prozent

500 Euro sind relativ wahrscheinlich

Um ein einziges mal zu siegen, kommen ebenfalls drei Szenarien in Frage.

Sieg – Niederlage – Niederlage

Niederlage – Niederlage – Sieg

Niederlage – Sieg – Niederlage

Oder anders:

10 Prozent x 90 Prozent x 90 Prozent = 8,1 Prozent

90 Prozent x 90 Prozent x 10 Prozent =  8,1 Prozent

90 Prozent x 10 Prozent x 90 Prozent = 8,1 Prozent 

Die Summe drei Szenarien: 24,3 Prozent

Erwartungswerte

Ob wir uns verrechnet haben, verrät uns die Probe.

Addiert man nun 72,9 Prozent (kein Sieg)  + 0,1 Prozent (3 Siege) + 2,7 Prozent (2 Siege) + 24,3 Prozent (1 Sieg) kommt man auf 100 Prozent. Passt.

Widmen wir uns nun dem Erwartungswert für Geboosterte.

72,9 Prozent mal 0 Euro = 0 Euro

0,1 Prozent mal 1.500 Euro = 1,5 Euro

2,7 Prozent mal 1.000 Euro = 27 Euro

24,3 Prozent mal 500 Euro = 121,5 Euro

Macht in Summe 150 Euro. Geboosterte können also davon ausgehen (damit rechnen), dass sie 150 Euro gewinnen.

Impfung
Geboosterte haben den höchsten Erwartungswert
Fazit + Rechenbeispiel 4-köpfige Familie

Werfen wir zum Abschluss noch einmal einen Blick auf die Erwartungswerte:

0 Impfungen = 0 Euro

1 Impfung = 50 Euro

2 Impfungen = 100 Euro

3 Impfungen = 150 Euro

Wer geboostert ist, kann seinen Erwartungswert also um 50 Prozent gegenüber doppelt Geimpften steigern. Diese können ihren Erwartungswert hingegen im Vergleich zu einfach Geimpften sogar verdoppeln (ein Hoch auf relative Unterscheidungen).

Dieser Erwartungswert ist für einen einzelnen natürlich relativ aussageschwach. Wenn man aber nun eine 4-köpfige Familie hernimmt, wo die Eltern geboostert und die beiden Kinder doppelt geimpft sind, kann man sich ausrechnen, dass man mit 500 Euro rechnen kann. Die Rechnung lautet: 150 je Geboostertem (300 Euro) + 100 Euro je doppelt Geimpften (200 Euro).

Die Wahrscheinlichkeit, dass man als vierköpfige Familie leer ausgeht? Kann man ebenfalls ausrechnen. Hier kommt wieder die bedingte Wahrscheinlichkeit ins Spiel.

Die Rechnung lautet:

72,9 Prozent x 72,9 Prozent x 81 Prozent, x 81 Prozent. Das Ergebnis lautet 34,87 Prozent. Oder anders: Mit einer Wahrscheinlichkeit von 65,13 Prozent gewinnt zumindest einer in der Familie Geld (also 500 Euro oder mehr).

Der Beitrag Impf-Lotterie Österreich: Wie man seinen Gewinn berechnet erschien zuerst auf Michael Plos - Finanzbildung, Sparen und Investieren.

Im Original hier erschienen: Impf-Lotterie Österreich: Wie man seinen Gewinn berechnet

(21.01.2022)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch S2/31: Bernd Spalt klärt auf, Valneva-Wow, wikifolio duftet und Urlaub mit der Wiener Börse


 

Bildnachweis

1. Spritze, Impfung, Labor http://www.shutterstock.com/de/pic-186335381/stock-photo-syringe-and-vaccine-front-of-a-laboratory-scene.html (Bild: shutterstock.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Strabag, Rosenbauer, EVN, Warimpex, FACC, Immofinanz, voestalpine, CA Immo, Bawag, Erste Group, Semperit, BTV AG, Josef Manner & Comp. AG, Polytec Group, SBO, UBM, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Zumtobel, Verbund, S Immo.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Spritze, Impfung, Labor http://www.shutterstock.com/de/pic-186335381/stock-photo-syringe-and-vaccine-front-of-a-laboratory-scene.html (Bild: shutterstock.com)


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: SBO strebt gegen 100 Prozent ytd

» Österreich-Depots: Verbund zugekauft (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 19.5.: Extremes zu VIG und Pierer Mobility

» We are Hiring bei Börsenotierten/PIR-Partnern: Baader Bank, BörseGo und ...

» PIR-News: Uniqa, Flughafen, Cleen Energy, Zumtobel, Post, VIG, RBI ... (...

» Nachlese: Strabag, AT&S, Magnus Brunner und Stadt Wien (Christian Dr...

» Wiener Börse Plausch S2/31: Bernd Spalt klärt auf, Valneva-Wow, wikifoli...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Nur Verbund im Plus

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. A Gentle Conversation @CIRA, Siemens En...

» ATX-Trends: Verbund, Erste Group, Do&Co, Agrana ...



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2XFU5
AT0000A2SST0
AT0000A2U5U5

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: OMV(1)
    Star der Stunde: Semperit 2.11%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.63%
    Star der Stunde: AT&S 1.15%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -1.04%
    Star der Stunde: SBO 1.59%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -0.56%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(1)
    Österreich-Depots: Verbund zugekauft (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.06%, Rutsch der Stunde: Uniqa -1.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Andritz(1), EVN(1)