Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Palfinger - Auswirkungen des Corona-Virus derzeit für Analysten schwer abzuschätzen


Palfinger
Akt. Indikation:  17.10 / 17.24
Uhrzeit:  22:38:34
Veränderung zu letztem SK:  1.36%
Letzter SK:  16.94 ( 6.01%)

22.02.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Palfinger berichtete wie erwartet über ein erfolgreiches Jahr 2019 mit einem Umsatzplus von 8,6% auf EUR 1,75 Mrd. und einem fast um 40% besseren Konzernergebnis von EUR 80 Mio. Während das Hauptsegment LAND beim Umsatz zweistellig zulegte, war das Segment SEA nach wie vor rückläufig aufgrund geringerer Auftragseingänge in 2017 und 2018. Jedoch erzielte die Restrukturierung große Fortschritte, sodass 2020 ein positiver Ergebnisbeitrag erwartet wird. Die gute Geschäftsentwicklung führt zu einer kräftigen Dividendenerhöhung um EUR 0,20/Aktie auf EUR 0,71/Aktie. Während für 2020 kein konkreter Ausblick gegeben wurde, wird im 1. Quartal mit einer schwächeren Ertragskraft gerechnet. Einerseits war das Vorjahresquartal sehr stark, andererseits beeinflusst eine Verschiebung im Produkt Mix zu kleineren Kränen sowie eine schwächere Nachfrage in Russland aufgrund des warmen Winters und damit unpassierbaren Forststraßen. Lieferengpässe aufgrund von niedrigeren Produktionskapazitäten in China, welche dem Coronavirus zuzuschreiben sind, reduzieren zusätzlich die Abarbeitung des Orderstandes. Die mittelfristigen Ziele für 2022 wurden bestätigt (EUR 2 Mrd. Umsatz, durchschnittliche EBIT-Marge und ROCE von 10% über den Wirtschaftszyklus hinweg).

Ausblick: Wir bleiben nach den Zahlen bei unserer Halten-Empfehlung. Während wir überzeugt sind, dass Palfinger konsequent an der Umsetzung seiner Strategie und Verbesserung der Marktposition arbeitet, bleiben die Auswirkungen des Corona-Virus auf die Lieferkette und die Nachfrage derzeit für uns schwer abzuschätzen.


Company im Artikel
Palfinger
PALFINGER EPSILON stellt lösungsorientierte Krane und überzeugende Leistung für den Recyclingbereich und die Bauwirtschaft zur Verfügung! ♻️ Source: http://facebook.com/palfingerdach © Aussender


Aktien auf dem Radar: Semperit , Rosenbauer , Frequentis , Warimpex , FACC , Zumtobel , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Addiko Bank , AT&S , Österreichische Post , S Immo , SBO , Verbund , Rosgix , AMS , Bawag , CA Immo , Erste Group , Linz Textil Holding , Josef Manner & Comp. AG , Palfinger , Porr , Polytec , RBI , Stadlauer Malzfabrik AG , Strabag , Telekom Austria , UBM.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

startup300
startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner




Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: VIG(1)
    BSN MA-Event Henkel
    BSN Vola-Event Covestro
    BSN MA-Event BMW
    BSN Vola-Event American Express
    BSN Vola-Event Deutsche Telekom
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Warimpex(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: FACC(1), AT&S(1), RBI(1), Verbund(1)
    BSN MA-Event VIG