Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Uniqa: Prognose beim Vorsteuerergebnis leicht über Analysten-Erwartung


Uniqa
Akt. Indikation:  6.88 / 6.97
Uhrzeit:  22:38:34
Veränderung zu letztem SK:  0.51%
Letzter SK:  6.89 ( 1.92%)

22.02.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Uniqa konnte laut vorläufigen Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019 ihre eigenen Ziele erfüllen. Das Vorsteuerergebnis lag mit EUR 296 Mio. um knapp 20% über dem um den Casinoverkauf bereinigten Vorjahreswert. In Summe stiegen die verrechneten Prämien 2019 um 1,2% auf EUR 5,37 Mrd. Die Schaden-Kosten-Quote (Combined Ratio) verbesserte sich leicht auf 96,4% (von 96,8% im Jahr 2018) trotz gestiegener Kosten für das Strategieprogramm auf Gruppenebene. In Summe lag der Konzerngewinn 2019 mit EUR 232,4 Mio. um 4,5% unter dem Vorjahresniveau. Die Dividende soll lt. Vorschlag des Managements um einen Cent auf EUR 0,54/Aktie angehoben werden.

Ausblick. Für 2020 erwartet das Management ein leicht steigendes Prämienvolumen, eine bessere Combined Ratio und ein stabiles Vorsteuerergebnis (verglichen mit 2019). Damit liegt die Managementprognose beim Vorsteuerergebnis leicht über unserer aktuellen Erwartung.

 

Company im Artikel

Uniqa Letzter SK:  0.00 ( 0.00%)

Aktien auf dem Radar: Semperit , Rosenbauer , Frequentis , Warimpex , FACC , Zumtobel , Amag , Pierer Mobility AG , voestalpine , Flughafen Wien , Addiko Bank , AT&S , Österreichische Post , S Immo , SBO , Verbund , Rosgix , AMS , Bawag , CA Immo , Erste Group , Linz Textil Holding , Josef Manner & Comp. AG , Palfinger , Porr , Polytec , RBI , Stadlauer Malzfabrik AG , Strabag , Telekom Austria , UBM.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner