Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





INDUSTRIEMAGAZIN befragte Führungskräfte in Österreichs Industrie zur Qualität von auf Produktionsmanagement spezialisierte Beratungen.

01.06.2023, 1567 Zeichen
Wien (OTS) - Die Unternehmensberatung Expense Reduction Analysts ist die führende Produktionsmanagementberatung in Österreich, wie eine Studie des Österreichischen INDUSTRIEMAGAZIN ergibt. Im Unternehmensberater-Ranking unterzieht das Branchenmagazin den heimischen Markt für Consulting-Dienstleistungen einem Check: Welches Zeugnis stellen Entscheidungsträger österreichischer Unternehmensberatung in punkto Qualität aus? Welchen Mehrwert können erfahrene Consultants für Unternehmen bringen? Wie tief ist dafür in die Tasche zu greifen? Und: Welche Kriterien müssen Unternehmensberater jedenfalls erfüllen? Basierend auf dem Kenntnisstand von fast 500 Führungskräften erstellte das INDUSTRIEMAGAZIN das Ranking der besten Berater.
In der Kategorie Produktionsmanagement hat Expense Reduction Analysts aus jenen sieben Beratungsunternehmen, die zumindest 15 gestützte Antworten erhielten, den Spitzenplatz belegt. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Sie zeigt, dass wir mit unserer erfolgsabhängigen, messbaren und umsetzungsstarken Beratungsleistung genau die Bedarfe der Unternehmen in Österreich bedienen. Ganz besonders gilt das in diesen volatilen Zeiten.“ Matthias Droste, Country Manager DACH, Expense Reduction Analysts.
Untersucht wurden für die Consulting-Marktstudie klassische Beratungsunternehmen, IT-Beratungen, Beratungstöchter von Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Inhouse-Consultingfirmen, die am Markt tätig sind. Alle Resultate des Rankings von Österreichs besten Beratungsunternehmen finden Sie [hier ] (https://www.ots.at/redirect/besteberater)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

30x30 Finanzwissen pur, Folge 17: Wie funktionieren Zertifikate, die Alleskönner in der Geldanlage?


 

Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, Strabag, Semperit, Austriacard Holdings AG, Warimpex, Flughafen Wien, AT&S, UBM, Frequentis, OMV, ams-Osram, Pierer Mobility, BKS Bank Stamm, Athos Immobilien, Zumtobel, Amag, CA Immo, EVN, Immofinanz, Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Airbus Group, L&S DAX, Hugo Boss, ThyssenKrupp, Home24, Evotec, RWE.


Random Partner

OeKB
Seit 1946 stärkt die OeKB Gruppe den Standort Österreich mit zahlreichen Services für kleine, mittlere und große Unternehmen sowie die Republik Österreich und hält dabei eine besondere Stellung als zentrale Finanzdienstleisterin.

>> Besuchen Sie 66 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER