Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





iOFFICE + SpaceIQ gibt strategische Investition von Autodesk bekannt

21.09.2021
Houston and Atlanta (ots/PRNewswire) - Investitionen stärken Fähigkeiten für ein durchgängiges digitales Management des Gebäude- und Anlagenbetriebs von der Planung bis zur Stilllegung
iOFFICE + SpaceIQ, a leader in the digital transformation of workplace and asset management, today announced a strategic investment by Autodesk, a global technology leader spanning architecture, engineering, construction, Produktdesign, Fertigung, Medien und Unterhaltung. Die Investition, die auf die jüngste Kombination von iOFFICE + SpaceIQ folgt, wird integrierte Lösungen bieten, die Unternehmen die unerreichte Fähigkeit geben, alle Aspekte ihrer Immobilien und geschäftskritischen Vermögenswerte zu analysieren und zu optimieren. Die Bedingungen der Transaktion wurden nicht veröffentlicht.
Die Pandemie hat den Fokus auf die Maximierung des Werts und die Steigerung der Effizienz von Anlagen erhöht, wobei Führungskräfte in einer aktuellen Umfrage des Analysten-Unternehmens Verdantix die Kostenreduzierung als oberste Priorität für Immobilien ausweisen. Die Belegungs- und Betriebsabläufe sind jedoch oft fragmentiert, was die Nutzung von Daten aus Silosystemen erschwert. Die Expertise von Autodesk im Bereich Building Information Modeling (BIM) wird dazu beitragen, diese Herausforderungen zu bewältigen, indem umfassende Transparenz ermöglicht wird, die für die strategische Planung und Verwaltung physischer Ressourcen während des Betriebs erforderlich ist.
"Die Kombination von Design-, Betriebs- und Leistungsdaten und Workflows in einer einzigen Plattform zur Verbesserung von Komfort, Sicherheit und Effizienz von Gebäudeanlagen war noch nie so wichtig", sagte Nick Stefanidakis, General Manager von Archibus, einem iOFFICE + SpaceIQ-Produkt. "Die strategische Investition von Autodesk ermöglicht es uns, die Lösungen zu liefern, die Unternehmen benötigen, um diesen Bedarf zu decken."
iOFFICE + SpaceIQ ist das branchenweit umfassendste Lösungsportfolio für integrierte Arbeitsplatz- und Enterprise-Asset-Management-Plattformen. Mehr als 10.000 Kunden weltweit nutzen diese Tools, um mehr als 2 Milliarden Quadratfuß Fläche im Wert von mehr als $ 64B zu verwalten. Die Plattformen des Unternehmens, einschließlich des weit verbreiteten IWMS Archibus, helfen 170.000-plus-Wartungstechnikern, auf 1,3 Mio. Arbeitsaufträge pro Monat zu reagieren. Die Archibus-Plattform war einer der ersten Entwicklungspartner von Autodesk, und diese Investition erweitert die kombinierten Fähigkeiten, um die Zusammenarbeit und Skalierbarkeit zu erhöhen.
"Benutzer von Archibus- und Autodesk-Produkten werden den Wert einer engeren Integration von BIM-basierten Design- und Konstruktionsdaten mit Betriebseinblicken und Workflows zur Optimierung der Anlagenleistung, des Komforts und der Nachhaltigkeit sehen", sagte Stefanidakis. "Eigentümer und Besatzer können diese Betriebsdaten nutzen, um bessere, fundiertere Entscheidungen in Bezug auf Design und Konstruktion zu treffen."
Autodesk ist seit fast dreißig Jahren ein weltweit anerkannter Marktführer für BIM-Design-, Engineering- und Konstruktionslösungen und hat BIM kürzlich in die Welt der digitalen Zwillinge gebracht, darunter die Einführung von Autodesk Tandem(TM) und die Übernahme von Innovyze®. Autodesk betrachtet diese Investition als einen weiteren strategischen Schritt in den Bemühungen des Unternehmens, BIM und digitale Zwillingstechnologien vom Entwurf über den Betrieb bis hin zur Wartung zum gesamten Projektlebenszyklus zu bringen.
"BIM ist das Herzstück des AEC-Geschäfts von Autodesk und dient als Grundlage für die digitale Transformation, die derzeit in der Bauindustrie vom Design bis zum Betrieb stattfindet", fügte Nicolas Mangon, Vice President, Architektur, hinzu: Engineering und Bauindustrie Strategie bei Autodesk. Eigentümer und Betreiber spielen eine immer wichtigere Rolle bei der Bekämpfung des Klimawandels durch verbesserte Gebäudeeffizienz und die Schaffung flexibler und widerstandsfähiger Arbeitsplätze, wenn sich die Arbeitsbedingungen plötzlich ändern. Unsere Investition in iOFFICE + SpaceIQ erkennt an, wie wichtig es ist, ihnen die Werkzeuge zu geben, die sie brauchen, um diesen Herausforderungen zu begegnen."
Autodesk und iOFFICE + SpaceIQ bieten derzeit Integrationen zwischen Autodesk Revit® und AutoCAD® und Archibus mit Plänen für zukünftige Integrationen mit der Autodesk Construction Cloud® und der Autodesk Forge®-Plattform an. Kunden, einschließlich des globalen Wohnungs- und Bauanbieters Daiwa House, haben die bestehende Integration bereits zum Nutzen ihrer Unternehmen genutzt.
"Daiwa House hat eine Strategie für die Erstellung und Verwaltung von Gebäudedaten entwickelt, damit Gebäudeeigentümer datengesteuerte Entscheidungen treffen können, während sie das Rätselraten über Betrieb und Wartung reduzieren", sagte Takaaki Miyauchi, Senior Manager, Abteilung für digitale Bauförderung bei Daiwa House. "Archibus und die BIM-bezogenen Produkte von Autodesk standen im Mittelpunkt unserer Strategie, das Projektmodell und den Anlagenbetrieb zusammenzubringen. Die Investition, die Autodesk in iOFFICE + SpaceIQ tätigt, wird BIM vollständig in den Gebäudebetrieb integrieren, der für die digitale Transformation des Gebäudebetriebs und die Zukunft der gebauten Welt so wichtig ist."
Erfahren Sie mehr über die Partnerschaft und die Nutzung der gemeinsamen Lösungen in der Sitzung "Verwalten von Raum, Vermögen und Wartung durch BIM zu FM" auf der kommenden digitalen Konferenz der Autodesk University 2021 und unter www.spaceiq.com.
Über iOFFICE + SpaceIQ
iOFFICE + SpaceIQ gibt Unternehmen die Werkzeuge, um ihre wertvollsten Ressourcen zu verbinden: Menschen, Orte und die Ausrüstung, die sie unterstützt. Unser umfassendes Portfolio an Softwarelösungen für das Arbeitsplatz- und Asset-Management ermöglicht es Unternehmen, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen und die Interaktion mit der gebauten Umgebung zu verbessern. Mehr als 10.000 Organisationen in 85 Ländern nutzen die iOFFICE + SpaceIQ-Plattformen, um ihre Immobilien zu optimieren, das Workspace-Erlebnis zu verbessern und die Wartung zu optimieren. Erkunden Sie die Lösungen auf www.iofficecorp.com und www.spaceiq.com.
Autodesk, das Autodesk-Logo, AutoCAD, Autodesk Construction Cloud, Autodesk Forge, Innovyze, Revit und Tandem sind eingetragene Marken oder Marken von Autodesk, Inc. und/oder seiner Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen in den USA und/oder anderen Ländern.
 

Aktien auf dem Radar:Strabag.


Random Partner

Zumtobel
Die Zumtobel Gruppe ist ein international führender Anbieter ganzheitlicher Lichtlösungen. Seit über 50 Jahren entwickelt Zumtobel innovative und individuelle Lichtlösungen und bietet ein umfassendes Spektrum an hochwertigen Leuchten und Lichtsteuerungssystemen für unterschiedliche Anwendungsbereiche der Gebäudebeleuchtung

>> Besuchen Sie 66 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

European Lithium - Traudi Stollen
Vivatis Holding AG Headquarter
G4S Secure Solutions AG Headquarter Österreich

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28C15
AT0000A2QDK5
AT0000A26J44

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: AT&S 1.65%, Rutsch der Stunde: SBO -0.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: AT&S(2), S&T(2)
    Österreich-Depots: Super-Tag dank Valneva, Position nach Anstieg etwas verkleinert (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Verbund 0.83%, Rutsch der Stunde: FACC -0.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: AT&S(1), Addiko Bank(1)
    Star der Stunde: Addiko Bank 0.72%, Rutsch der Stunde: VIG -0.38%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: S&T(3), Erste Group(2), AT&S(1), EVN(1)
    ATX TR zu einem 800. Jahrestag in der Wien-Geschichte wieder knapp auf Rekordkurs
    Rosgix ab morgen ohne Österreich-Aktie, EVN wird ersetzt