Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





IZ NÖ-Süd setzt auf Photovoltaik

01.10.2020
St. Pölten (OTS) - Niederösterreichs größter Wirtschaftspark, das IZ NÖ-Süd, zeigt, dass man mit Investitionen in den Umweltschutz die richtigen Schritte in die Zukunft macht. Ein Paradebeispiel dafür stellt die Firma Grünzweig Automobil GmbH dar. Das Autohaus Grünzweig ist in einem maßgeschneiderten, energieeffizienten Mietobjekt von ecoplus angesiedelt. Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger gratulierte zur neuesten Investition in den Umweltschutz: „Wo sieht man besser als hier bei der Firma Grünzweig Automobil GmbH, wie sich Ökonomie und Ökologie ergänzen können. Trotz herausfordernder Zeiten macht sich die Firma mit einem Schwerpunkt auf E-Mobilität und mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage fit für eine ökologische Zukunft.“
„Im Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd wollen wir unseren Betrieben bestmögliche Rahmenbedingungen bieten. So setzen wir hier beispielsweise auf eine konsequente thermische Sanierung unserer Mietobjekte und haben in den vergangenen Jahren knapp zehn Millionen Euro in die Sanierung von 18 Mietobjekten investiert. Darüber hinaus hat unsere Wirtschaftsagentur ecoplus vor wenigen Wochen ein Aktionsprogramm zur ökologischen Standortentwicklung gestartet, wo wir Gemeinden im ganzen Land dabei unterstützen, ihre bestehenden Betriebsgebiete zu attraktivieren“, so Wirtschaftslandesrat Danninger.
Die Grünzweig Automobil GmbH ist im Vorjahr in den Wirtschaftspark IZ NÖ-Süd übersiedelt. Ecoplus hat einen maßgeschneiderten, energieeffizienten Neubau mit rund 2.300 Quadratmetern Fläche in nur zehnmonatiger Bauzeit auf einem über 8.300 Quadratmeter großen Grundstück an der B11 im Norden des IZ NÖ-Süd errichtet. Nun hat Grünzweig Automobil auch eine Photovoltaik-Anlage in Betrieb genommen. Renate, Andreas und Philipp Grünzweig, die Geschäftsführer des Autohauses, meinen dazu: „Bereits in der Planungsphase unseres neuen Standortes 2017 haben wir alle Vorbereitungen für die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage getroffen. Wir als Familienunternehmen wollen ein Zeichen setzen, wollen unseren Beitrag zur Reduktion der Kohlendioxid-Emissionen leisten und als Vorreiter in die automobile Zukunft gehen. Unsere Anlage mit 370 Modulen, auf einer Gesamtfläche von 630 Quadratmetern und einer Leistung von 125 Kilowattpeak (KWp) ist seit Mitte Juli 2020 in Betrieb. Mit der erzeugten Energie können wir nun sowohl teilweise den Energiebedarf des Betriebes decken als auch unsere elektrifizierten Autos mit der Kraft der Sonne tanken.“
Die Errichtung individueller Mietobjekte ist ein spezielles Service, das ecoplus in seinen Wirtschaftsparks anbietet. Alleine im IZ NÖ-Süd gibt es 71 dieser Objekte, in denen über 100 Unternehmen mit mehr als 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angesiedelt sind. „Die Unternehmensentscheidung der Grünzweig Automobil GmbH freut uns natürlich ganz besonders, denn sie sagt viel über die Standortqualität und die hervorragenden Rahmenbedingungen hier im IZ NÖ-Süd aus“, erläutert ecoplus-Geschäftsführer Helmut Miernicki.
Nähere Informationen: Büro LR Danninger, Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. Wirtschaftsagentur ecoplus, Markus Steinmaßl, Telefon 02742/9000 196 19, E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at, www.ecoplus.at.
 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Semperit, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, Frequentis, Amag, Lenzing, VIG, CA Immo, Zumtobel, Strabag, Rosenbauer, Palfinger, Warimpex, Rosgix, SBO, DO&CO, Österreichische Post, AMS, Bawag, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, OMV, RBI, S Immo, SW Umwelttechnik, UBM, Uniqa.


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER