Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Lagermax gewinnt Exportpreis 2024 in Silber

20.06.2024, 2244 Zeichen
Salzburg (OTS) - Für besonderen Leistungen bei der internationalen Wertschöpfung wurde die Lagermax Lagerhaus und Speditions AG mit der prestigeträchtigen Silber-Auszeichnung, Kategorie Transport und Logistik, im Rahmen des Exportpreis 2024 ausgezeichnet. Den Preis vergab die AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) im Rahmen der „Exporters´ Nite“ in der Wiener Hofburg. Überreicht wurde die Trophäe von Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Kocher und Wirtschaftskammer Österreich Präsident Harald Mahrer.
Zwtl.: Diversifiziertes Dienstleistungs-Portfolio als Erfolgsgarant
Die Auszeichnung ist für die Lagermax Gruppe Anerkennung und Ansporn zugleich, weiterhin maßgeschneiderte Transport- und Logistikdienstleistungen für Kunden und Partner zu erbringen. Im Rahmen der Preisverleihung betonte Vorstand Alexander Friesz: „Unser Erfolgsrezept ist es, dass wir unser Angebot diversifiziert haben und für Kunden eine ganze Palette an Dienstleistungen zur Verfügung stellen - und ich glaube, dass wir das in über 100 Jahren in unserer Firma ganz gut realisieren konnten. Ein hoher Exportanteil ist für Lagermax elementar wichtig. Aber ohne unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ginge das nicht.“ Die Lagermax Group verzeichnete 2023 eine Exportquote von 70 Prozent und steigerte ihren Umsatz im vergangenen Jahr um 80 Millionen Euro auf einen Gesamtumsatz von 730 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt international 4.000 Mitarbeiter*innen.
Beim Exportpreis stehen Jahr für Jahr die Besten der Besten im Rampenlicht. Eine hochkarätige Jury aus Wirtschaft, Politik und Medien zeichnen Unternehmen für ihre Exporterfolge aus. Das ist die Idee des prestigeträchtigen Preises, der heuer bereits zum 30. Mal verliehen wurde.
Über die Lagermax Gruppe
Unter dem Motto "Together in motion." bietet die Lagermax Gruppe mit über 85 eigenen Standorten in 15 Ländern Europas, Österreich, Deutschland, Niederlande, Belgien, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien, Spanien und der Türkei, ein ausgereiftes Distributionsnetz für alle Kundenwünsche. Grenzen verschwinden zunehmend, lokale Eigenheiten aber bleiben. Diesem Umstand wird seitens Lagermax größte Aufmerksamkeit geschenkt.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #699: DAX ändert Eröffnung vs. ATX bleibt wie gehabt, Tausch bei der Addiko Bank, Einbrecher blieben aus


 

Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, FACC, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, Polytec Group, Telekom Austria, Erste Group, Immofinanz, Rosenbauer, VIG, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Marinomed Biotech, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Uniqa, Wienerberger.


Random Partner

Addiko Group
Die Addiko Gruppe besteht aus der Addiko Bank AG, der österreichischen Mutterbank mit Sitz in Wien (Österreich), die an der Wiener Börse notiert und sechs Tochterbanken, die in fünf CSEE-Ländern registriert, konzessioniert und tätig sind: Kroatien, Slowenien, Bosnien & Herzegowina (wo die Addiko Gruppe zwei Banken betreibt), Serbien und Montenegro.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER