Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Lehrlingsbonus als Rezept gegen Ausbildungslücke

03.06.2020
Eisenstadt (OTS) - Wirtschaftskammer begrüßt Ausbildungsbonus. „Wir können uns keine Ausbildungslücke leisten“, so WK-Präsident Peter Nemeth.
Rund 2.700 Jugendliche beenden im Juni ihre Pflichtschulausbildung. Ein knappes Drittel davon entscheidet sich in der Regel für eine Lehrausbildung. Der Präsident der burgenländischen Wirtschaftskammer, Peter Nemeth, begrüßt in diesem Zusammenhang das jüngst von der Bundesregierung vorgestellte Förderpaket: „Ich denke, hier müssen wir ganz genau hinschauen wie sich die Zahlen entwickeln und notfalls mit weiteren Förderungen eingreifen, damit wir hier keinen verlorenen Jahrgang haben“.
Das von der Bundesregierung präsentierte Konzept zur Unterstützung der Lehrlingsausbildung sieht 1.000 Euro bei Beginn der Lehre, und weitere 1.000 Euro, wenn das Lehrverhältnis nach der dreimonatigen Probezeit bestehen bleibt, vor. Dieser Lehrlingsbonus, der rückwirkend ab März wirksam werden soll, soll dazu beitragen, dass es zu keiner Ausbildungslücke nach der Corona-Krise kommt.
Eines ist für Nemeth fix – Facharbeiter wurden vor der Krise gesucht und werden auch danach dringend gebraucht. „Ohne Lehrlinge fehlt den Betrieben der Fachkräftenachwuchs und die Zeit des Fachkräftemangels ist noch nicht lange her. Insbesondere die kleinen und mittleren Ausbildungsbetriebe benötigen einen Anreiz. Wir brauchen diese Ausbildungsplätze, damit unsere Betriebe in den kommenden Jahren nicht einen Wettbewerbsverlust hinnehmen müssen. Denn der Verlust von Qualifikationen führt unweigerlich zu einem Qualitätsverlust, den wir uns als Wirtschaftsstandort nicht leisten können“, so Nemeth abschließend.
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Immofinanz, Warimpex, Amag, FACC, ATX, ATX Prime, Lenzing, RBI, Telekom Austria, SBO, Agrana, CA Immo, S Immo, AT&S, Flughafen Wien, Palfinger, startup300, Verbund, Covestro, HeidelbergCement, Siemens, Deutsche Telekom, BASF, Allianz, Münchener Rück, adidas, Fresenius, Merck KGaA, MTU Aero Engines.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER