Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Luxus-Immobilien: Ignace Meuwissen bringt Verkauf seiner Immobilien-Beratungsfirma unter Dach und Fach

28.11.2020
Meggen, Schweiz (ots/PRNewswire) - Der namhafte Immobilien- und Eigentumsberater Ignace Meuwissen hat sein Unternehmen an einen großen internationalen Partner verkauft. Ignace Meuwissen berät wohlhabende osteuropäische und asiatische Industrie-Unternehmer. Meuwissen hat seine Immobilien-Beratungsfirma 2008 gegründet. Sechs Jahre später - im Jahr 2014 - organisierte er den ersten Umzug eines russischen Industrie-Unternehmers in die Niederlande. Dazu Meuwissen: "Ich habe meine eigenen charakteristischen Methoden entwickelt. Mir ist der persönliche Kontakt, die Lobbyarbeit und die strategische Planung wichtig. Mit der Zeit wurde es eine immer größere Herausforderung, das Geschäft am Laufen zu halten, dabei aber auch das starke internationale Netzwerk nicht zu vernachlässigen. Jetzt habe ich mein Ziel erreicht."
Es gab eine Reihe von Interessenten aus der Immobilien- und Finanzwelt, die an einem Geschäftsabschluss mit Meuwissen interessiert waren. Der entscheidende Faktor war dabei sein einzigartiges Portfolio an UHNWI-Kunden - Privatpersonen mit extrem hohen Vermögenswerten, in der Mehrzahl Oligarchen. Meuwissen berät die überaus wohlhabenden Kunden beim Kauf und Verkauf von Wohneigentum an zentralen Standorten in aller Welt - und organisiert die dafür notwendigen Transaktionen. Bei vielen seiner Kunden geht es um einen Umzug nach Europa - vor allem nach Belgien, in die Niederlande, nach Luxemburg und in die Schweiz. Der Brexit hat dazu geführt, dass die Auftragsbücher von Meuwissen prall gefüllt sind. Auf der Warteliste stehen mittlerweile 70 Suchanfragen. Das komplette Portfolio hat einen geschätzten Wert von 750 Million und 1,5 Milliarden Euro.
Der anonyme neue Eigentümer, mit dem Meuwissen zusammenarbeiten wird, ist ein privater Investor russischer Herkunft aus dem Banken- und Immobiliensektor. Der Kaufpreis gründet sich auf den Transaktionswert der Immobiliengeschäfte in den vergangenen Jahren sowie die neuen Suchaufträge. Die Gesamtsumme dürfte zwischen 1,6 und 2,35 Milliarden Euro liegen.
Der 55-jährige Ignace Meuwissen wird dem Unternehmen bis 2025 als Berater erhalten bleiben. Daneben will er sich mit seinem Partner Mohammad Zahoor - einem Industrie-Unternehmer aus der Ukraine - auf Property4East konzentrieren. Property4East.com ist eine Plattform für internationale Luxus-Immobilien. De Einstiegspreise liegen bei einer Million Euro. Die Plattform zielt darauf ab, den Immobilien-Bedarf extrem wohlhabender Privatpersonen abzudecken, die in Russland, China, Hongkong, Japan, der Ukraine, Kasachstan und deren Nachbarländern ansässig sind. Auf der Plattform Property4East.com können sowohl Eigentümer als auch Immobilienmakler des oberen Marktsegments ihre Luxusimmobilien bewerben.
 

Aktien auf dem Radar:UBM, FACC, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Agrana, Österreichische Post, Palfinger, Wienerberger, Andritz, Bawag, S Immo, Porr, Rosgix, Uniqa, DO&CO, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, SBO, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding, Rath AG, Pierer Mobility AG, BTV AG, Marinomed Biotech, LINDE, TUI AG.


Random Partner

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER