Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Michael Tojner bringt weiteres Unternehmen an die Börse

23.04.2021

Nach Varta und Aluflexpack soll nun auch die Montana Aerospace AG an die Börse gehen. Alle drei Unternehmen kommen aus der Montana Tech Components AG des österreichischen Industriellen Michael Tojner. Die Montana Aerospace Gruppe ist die Dachgesellschaft von Herstellern von Systemkomponenten und Baugruppen für die Sektoren der Luftfahrt, E-Mobilität und Energie, mit Marken wie etwa Alu Menziken, Asta oder Alpine Metal Tech. Die Gruppe beschäftigt rund 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 28 Standorten auf vier Kontinenten. Im Jahr 2019 erwirtschaftete die Gruppe einen Nettoumsatz von 783 Mio. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 102 Mio. Euro. 2020 konnten trotz der Coronakrise ein Nettoumsatz von 614 Mio. Euro und ein bereinigtes EBITDA von 45 Mio. Euro erzielt werden. Darüber hinaus konnte die Montana Aerospace AG den Auftragsbestand in den Bereichen Luftfahrt und Automotive von 3,0 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2020 auf 4,2 Mrd. Euro zum 31. Januar 2021 steigern.

Nun wird ein Börsengang (IPO) und eine Kotierung an der Schweizer Börse (SIX) angestrebt. Mit dem Börsengang sollen Bruttoerlöse aus der Primäremission in Höhe von rund 400 Mio. Euro erzielt werden. Eingesetzt werden sollen die Emissionserlöse zur Finanzierung künftigen organischen und smarten anorganischen Wachstums, der Ausweitung des Kunden-, Technologie- und Produktportfolios, weiteren Integration der Wertschöpfungskette sowie der Erweiterung der Fähigkeiten der Gruppe, die wachsenden Ansprüche ihrer Kunden selbst in schwierigen Märkten zu erfüllen. Zwei neue internationale institutionelle Investoren haben für eine garantierte Zuteilung bereits zugesagt, im Zuge des Börsengangs Aktien im Gesamtvolumen von rund 113 Mio. Euro zu zeichnen.

Mit dem geplanten Angebot wird voraussichtlich eine Kapitalerhöhung und eine entsprechende Neuemission von Aktien verbunden sein, bei der Bruttoemissionserlöse in Höhe von rund 400 Mio. Euro erzielt werden sollen. Zusätzlich wird der Mehrheitsaktionär im Rahmen einer möglichen Mehrzuteilung von bis zu 15 Prozent der im Zuge des Börsengangs veräußerten, neuen Aktien bestehende Aktien zur Verfügung stellen („Greenshoe-Option"). Montana Tech Components AG plant, auch über den Börsengang von Montana Aerospace hinaus den Mehrheitsanteil an der Gesellschaft zu halten – wie bereits an der Varta AG und Aluflexpack AG, den anderen börsennotierten Gesellschaften im MTC-Portfolio.


 

Bildnachweis

1. Der österreichische Industrielle Michael Tojner plant einen weiteren Börsengang aus seiner Montana Tech Components (MTC). Nach Varta und Aluflexpack soll nun die Montana Aerospace AG an die Börse; Credit: MTC , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Rosenbauer, Erste Group, Zumtobel, FACC, Amag, Verbund, VIG, Marinomed Biotech, Andritz, EVN, Gurktaler AG Stamm, Palfinger, Porr, Strabag, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, S Immo, Cancom.


Random Partner

Wienerberger
Wienerberger ist der größte Ziegelproduzent weltweit. Das Unternehmen vereinigt die Geschäftsbereiche Clay Building Materials und Pipes & Pavers. Der Wertschöpfungsprozess ist die Fertigung und die Vermarktung von Baustoffen und Systemlösungen für Gebäude und Infrastruktur.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Der österreichische Industrielle Michael Tojner plant einen weiteren Börsengang aus seiner Montana Tech Components (MTC). Nach Varta und Aluflexpack soll nun die Montana Aerospace AG an die Börse; Credit: MTC, (© Aussender)