Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







16.11.2019

In der Wochensicht ist vorne: Microsoft 2,63% vor Johnson & Johnson 1,46%, Apple 1,24%, Procter & Gamble 0,7%, General Electric 0%, Chevron -0,24%, Wells Fargo -0,55%, Nestlé -0,61%, JP Morgan Chase -0,65% und Exxon -2,23%.

In der Monatssicht ist vorne: General Electric 29,58% vor Apple 11,35% , JP Morgan Chase 7,98% , Wells Fargo 7,36% , Microsoft 6,1% , Chevron 3,72% , Procter & Gamble 2,85% , Johnson & Johnson 1,58% , Exxon -0,33% und Nestlé -2,39% . Weitere Highlights: Microsoft ist nun 6 Tage im Plus (2,78% Zuwachs von 144,06 auf 148,06).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Apple 66,5% (Vorjahr: -7,68 Prozent) im Plus. Dahinter General Electric 52,18% (Vorjahr: -56,96 Prozent) und Microsoft 45,77% (Vorjahr: 17,36 Prozent). Exxon 1,47% (Vorjahr: -18,5 Prozent) im Plus. Dahinter Johnson & Johnson 4,56% (Vorjahr: -8,91 Prozent) und Chevron 10,89% (Vorjahr: -13,21 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Apple 28,91%, General Electric 18,29% und JP Morgan Chase 15,71%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Exxon -7,29%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 3:05 Uhr die Nestlé-Aktie am besten: 5,11% Plus. Dahinter Johnson & Johnson mit +2,72% , General Electric mit +1,57% , Microsoft mit +1,29% , JP Morgan Chase mit +0,91% , Apple mit +0,6% , Wells Fargo mit +0,31% , Exxon mit +0,13% , Procter & Gamble mit -0,46% und Chevron mit -1,69% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group MSCI World Biggest 10 ist 29,17% und reiht sich damit auf Platz 8 ein:

1. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 43,74% Show latest Report (09.11.2019)
2. Energie: 41,93% Show latest Report (16.11.2019)
3. Solar: 34,07% Show latest Report (16.11.2019)
4. IT, Elektronik, 3D: 33,21% Show latest Report (16.11.2019)
5. Computer, Software & Internet : 32,53% Show latest Report (16.11.2019)
6. Runplugged Running Stocks: 31,26%
7. Versicherer: 29,66% Show latest Report (09.11.2019)
8. MSCI World Biggest 10: 29,17% Show latest Report (09.11.2019)
9. Bau & Baustoffe: 21,41% Show latest Report (16.11.2019)
10. Deutsche Nebenwerte: 20,51% Show latest Report (16.11.2019)
11. Global Innovation 1000: 18,4% Show latest Report (16.11.2019)
12. Zykliker Österreich: 17,48% Show latest Report (09.11.2019)
13. Immobilien: 17,16% Show latest Report (16.11.2019)
14. Media: 17,05% Show latest Report (16.11.2019)
15. Rohstoffaktien: 15,65% Show latest Report (09.11.2019)
16. Sport: 15,39% Show latest Report (09.11.2019)
17. Crane: 15,33% Show latest Report (16.11.2019)
18. Post: 14,41% Show latest Report (09.11.2019)
19. Konsumgüter: 12,25% Show latest Report (16.11.2019)
20. Big Greeks: 12,08% Show latest Report (16.11.2019)
21. Gaming: 11,2% Show latest Report (16.11.2019)
22. Banken: 9,46% Show latest Report (16.11.2019)
23. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 9,25% Show latest Report (09.11.2019)
24. Licht und Beleuchtung: 8,85% Show latest Report (16.11.2019)
25. OÖ10 Members: 7,85% Show latest Report (09.11.2019)
26. Ölindustrie: 4,55% Show latest Report (09.11.2019)
27. Luftfahrt & Reise: 4,48% Show latest Report (16.11.2019)
28. Auto, Motor und Zulieferer: 2,81% Show latest Report (16.11.2019)
29. Aluminium: 0,64%
30. Telekom: -2,44% Show latest Report (09.11.2019)
31. Börseneulinge 2019: -8,06% Show latest Report (16.11.2019)
32. Stahl: -10,69% Show latest Report (09.11.2019)

Aktuelles zu den Companies (168h)
Social Trading Kommentare

FoxSr
zu GE (14.11.)

Stephen Tusa hat gestern kurz nach 20 Uhr an seinem Kursziel von $ 5 für GE festgehalten. Dies würde bei dem gestrigen Schlußkurs von 11.29 $ einen GE-Kursrückgang von 55% implizieren, das kann der J.P.Morgan Analyst m.E. vergessen. Danach gab GE 1,5% nach. Dennoch freut es mich, daß ich gestern früh um kurz nach 9 Uhr am Jahreshoch der GE-Aktie (11.50 $) rund 1% des Bestandes mit einem Kursgewinn von über 27% umgeschichtet habe. Für 2020 wird ein Kernbestand festgehalten. https://www.marketwatch.com/story/ges-stock-slips-as-jp-morgans-tusa-throws-shade-on-recent-rally-2019-11-13?mod=mw_quote_news

MrTecDAX
zu MSFT (15.11.)

Microsoft zahlt nächste Woche Dividende. Diese wird leider von wikifolio nicht gutgeschrieben für US-Werte. Daher verkaufe ich heute und werde ggf. nach dem ex-Dividenden Datum wieder zukaufen.

schalhans
zu MSFT (15.11.)

Allianz geht Partnerschaft mit Microsoft ein, um die Versicherungsbranche digital zu transformieren Am Donnerstag gaben die Allianz SE und die Microsoft Corp. eine strategische Partnerschaft bekannt, die sich auf die digitale Transformation der Versicherungsbranche konzentriert, um den Versicherungsprozess zu vereinfachen und gleichzeitig ein besseres Erlebnis für Versicherungsunternehmen und deren Kunden zu schaffen. Im Rahmen der strategischen Partnerschaft wird die Allianz Kernkomponenten ihrer globalen Versicherungsplattform, das Allianz Business System, in die Microsoft Azure-Cloud verlagern und Teile des Lösungskerns als Open-Source-Komponenten bereitstellen, um die Funktionen zu verbessern und zu erweitern.

ExodusTrading
zu MSFT (13.11.)

MSFT nehme ich den Gewinn mit. Ich erwarte erst ein Mal eine Konsolidierung auf die kleine Rallye der letzten Tage. Der Ausbruch muss noch bestätigt werden.

finelabels
zu AAPL (15.11.)

Wedbush erhöht das Kursziel für meinen Depotwert Apple auf senstionelle $ 325. Wedbush ist sehr bullish für die Iphone-Verkäufe in der Weihnachtszeit und sieht hervorragende Aussichten für 2020 und das erste 5G Iphone. Kurspotential demnach weiter 23 prozent. Ich bleibe investiert.

TIStrategie
zu AAPL (15.11.)

Apple ist vielen Lesern ein bekanntes Unternehmen durch die Macintosh Computer und den Apple Smartphones. Was die wenigsten wissen ist, das Apple in den letzten zwei Jahren etliche KI-Unternehmen erworben hat und tritt somit im Bereich der künstlichen Intelligenz in die Riege der führenden Unternehmen ein. ... Vollständige Diskussion unter: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1315181-1-10/wikifolio-artificial-intelligence-ai-ki-kuenstliche-intelligenz#beitrag_61934822

finelabels
zu AAPL (15.11.)

Apple liegt seit Wiederaufnahme mit einem Kursplus von gut 16 Prozent im Depot. JPMorgan erhöht das Kursziel für Apple von $280 auf $290. Overweight. Aktueller Kurs $ 262,64; weiteres Kurspotential demnach rd. 10 Prozent. Ich bleibe investiert.

Pincus
zu AAPL (14.11.)

wird vorerst länger gehalten

gerihouse
zu AAPL (14.11.)

Der amerikanische Technologiekonzern Apple Inc. (ISIN: US0378331005, NASDAQ: AAPL) zahlt am heutigen Donnerstag eine Quartalsdividende von 0,77 US-Dollar aus (Record day war der 11. November 2019). Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden damit 3,08 US-Dollar ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 264,47 US-Dollar (Stand: 13. November 2019) entspricht das einer aktuellen Dividendenrendite von 1,16 Prozent. Der im Dow-Jones gelistete Konzern erwirtschaftete im vierten Quartal 2019 einen Ertrag in Höhe von 13,69 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 14,13 Mrd. US-Dollar). Der Umsatz lag bei 64,04 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 62,90 Mrd. US-Dollar). Im Gesamtjahr betrug der Umsatz bei 260,17 Mrd. US-Dollar nach 265,6 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor. Apple erwartet für das erste Quartal 2020 einen Umsatz zwischen 85,5 und 89,5 Mrd. US-Dollar. Die Apple-Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2019 mit 67,52 Prozent im Plus (Stand: 13. November 2019). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 1175,10 Mrd. US-Dollar. Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de

gerihouse
zu AAPL (14.11.)

Der amerikanische Technologiekonzern Apple Inc. (ISIN: US0378331005, NASDAQ: AAPL) zahlt am heutigen Donnerstag eine Quartalsdividende von 0,77 US-Dollar aus (Record day war der 11. November 2019). Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden damit 3,08 US-Dollar ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 264,47 US-Dollar (Stand: 13. November 2019) entspricht das einer aktuellen Dividendenrendite von 1,16 Prozent. Der im Dow-Jones gelistete Konzern erwirtschaftete im vierten Quartal 2019 einen Ertrag in Höhe von 13,69 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 14,13 Mrd. US-Dollar). Der Umsatz lag bei 64,04 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 62,90 Mrd. US-Dollar). Im Gesamtjahr betrug der Umsatz bei 260,17 Mrd. US-Dollar nach 265,6 Mrd. US-Dollar im Jahr zuvor. Apple erwartet für das erste Quartal 2020 einen Umsatz zwischen 85,5 und 89,5 Mrd. US-Dollar. Die Apple-Aktie liegt an der Wall Street seit Jahresbeginn 2019 mit 67,52 Prozent im Plus (Stand: 13. November 2019). Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 1175,10 Mrd. US-Dollar. Saskia Haaker, Redaktion MyDividends.de

SecretAlpha
zu AAPL (13.11.)

Portfolio Value/ Hedge. Luxus-Verbrauchsgüter, rießiger Cash Flow. Steigene Geldmenge. Steigender Wohlstand. 

finelabels
zu AAPL (13.11.)

Apple liegt seit Wiederaufnahme mit einem Gewinn von rd. 16 Prozent im Depot.  RBC nimmt  jetzt Apple mit Outperform und einem Kursziel von $ 295 in die Bewertung auf. Weiteres Kurspotential demnach knapp 13 Prozent. Ich bleibe investiert.

SecretAlpha
zu AAPL (12.11.)

Luxus-Verbrauchsgüter 2.0. Smartphones sind verbreiteter als Laptops und Apple ist der Marktführer. Nicht die Technik, sondern der Lifestyle zählt. Und die Narrative. 

RobertPintaric
zu XONA (09.11.)

EXXON MOBIL nähert sich der plus Marke, langsam aber kontinuierlich. Das wäre der nächste Titel der auf der Verkaufsorder steht. Somit bekommenw ir dieses Depot, zwar langsam, aber sicher aus dem Minus Bereich. Langfristiges Ziel: Depot wieder bei 100%. - GLOBAL TRADING & DIVIDEND - 



 

Bildnachweis

1. BSN Group MSCI World Biggest 10 Performancevergleich YTD, Stand: 16.11.2019

2. Hulk, stark, Muskel, Superheld, groß, gross, Größe, Grösse, Kraft, Power, Energie, tavizta / Shutterstock.com, tavizta / Shutterstock.com



Aktien auf dem Radar: Rosenbauer , Zumtobel , Bawag , FACC , Uniqa , Marinomed Biotech , Österreichische Post , Andritz , Frequentis , CA Immo , SBO , voestalpine , Wienerberger , ATX , ATX Prime , Lenzing , Wiener Privatbank , Fresenius , BMW , Infineon , Bayer , Volkswagen Vz. , Continental , Münchener Rück , Lufthansa , Allianz , BASF , LINDE , Daimler , Merck KGaA , Henkel.


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner