Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Neinor wird im Zeitraum 2024-25 eine Dividendenrendite von +40% zahlen - die höchste im IBEX35 und STOXX600

21.02.2024, 3115 Zeichen
Madrid (ots/PRNewswire) - Neinor Homes (TICKER: HOME SM) ist die führende Wohnbauplattform in Spanien mit einer Grundstücksbank für die Entwicklung von ca. 12.700 Wohnungen und einem Bruttowert (GAV) von 1.450 Mio. € im Dezember 2023. 2023 wurde Neinor von Sustainalytics® im dritten Jahr in Folge als der börsennotierte Entwickler mit dem geringsten ESG-Risiko ausgezeichnet.
Neinor veröffentlichte die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 23 mit 2.559 Wohnungen und verzeichnete trotz hoher Zinssätze und hoher Inflation die höchsten Margen aller Zeiten mit 29 % bzw. 23 % Bruttomarge und EBITDA. Der bereinigte Nettogewinn belief sich auf 99 Mio. € und lag damit um 10 % über dem Marktkonsens und der Prognose. Dementsprechend ermöglichte ein stärker als erwarteter Cashflow dem Bauträger, das Jahr 2023 mit einem LTV von 14 % gegenüber der Prognose von 20-25 % abzuschließen.
Gemäß seinem Strategieplan (2023-27) rechnet das Bauunternehmen in den kommenden 24 Monaten mit einer Ausschüttung von 325 Mio. € an seine Aktionäre (DPS: 4,34 €/sh), was einer Rendite von +40 % entspricht, der höchsten im IBEX35 und Stoxx600. Die angestrebten Lieferungen zur Selbstfinanzierung dieser Dividenden sind derzeit zu 100 % im Bau und weisen einen hohen Prozentsatz an Vorverkäufen auf. Das Unternehmen profitiert weiterhin von einer vorsichtigen Bilanz ohne Refinanzierungs- und Zinsrisiken bis 2026.
Die andere wichtige Säule des Strategieplans ist das eigenkapitaleffiziente Wachstum, durch das das Unternehmen voraussichtlich 1 Milliarde Euro in neue Übernahmen investieren wird, von denen 500 Millionen Euro von neuen strategischen Partnern übernommen werden sollen. Im vergangenen Jahr unterzeichnete Neinor drei Joint-Venture-Vereinbarungen mit renommierten Investoren wie AXA, Orion und Urbanitae, um 300 Millionen Euro für Investitionen in Build-to-Sell-Projekte aufzubringen.
Aufgrund der fortgeschrittenen Umsetzung dieser eigenkapitalwirksamen Wachstumsstrategie, bei der das Unternehmen 500 Mio. € AUM anstrebt, erhöht Neinor seine mittelfristige Nettogewinnprognose (2027) um bis zu 10 % auf ca. 80 Mio. € pro Jahr, basierend auf dem finanziellen Beitrag dieses neuen Geschäftsbereichs.
Nach einem starken Comeback nach der Finanzkrise entwickelt sich Spanien schnell zu einem der sichersten Wohnimmobilienmärkte weltweit, da das Angebot zu gering ist, der Verschuldungsgrad zu niedrig und die Preise zu niedrig.
Laut Mario Lapiedra, Chief Investment Officer von Neinor Homes, „haben Haushalte, Banken und Bauträger ihre Lehren aus dem GFC gezogen. Heute sehen wir eine umsichtige Kapitalstruktur, ein geringes Angebot und einen erschwinglichen Markt mit einer breiten Verfügbarkeit von Hypotheken. Darüber hinaus bietet der spanische Immobilienmarkt derzeit eine der besten risikobereinigten Renditen im europäischen Wohnungsbausektor."
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/2344444/NEINOR_HOMES.jpg
Pressekontakt: Investor Relations, investor.relations@neinorhomes.com
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/neinor-wird-im-zeitr aum-2024-25-eine-dividendenrendite-von-40-zahlen---die-hochste-im-ibe x35-und-stoxx600-302067812.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs


 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


Random Partner

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER