Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Neomorph kündigt Multi-Target-Zusammenarbeit mit Novo Nordisk an, um neue molekulare Kleberabbauer für kardiometabolische und seltene Krankheiten zu entdecken

26.02.2024, 3511 Zeichen
San Diego (ots/PRNewswire) - Neomorph, Inc. gab heute bekannt, dass es eine Kooperations- und Lizenzvereinbarung mit dem globalen Gesundheitsunternehmen Novo Nordisk abgeschlossen hat, um molekulare Klebstoffabbauer zu entdecken, zu entwickeln und zu vermarkten. Neomorph, ein Biotechnologieunternehmen, das durch die Entdeckung neuartiger Therapeutika gegen "unbehandelbare" Zielmoleküle kritische Probleme der menschlichen Gesundheit löst, wurde 2020 gegründet und wird von der Deerfield Management Company unterstützt.
* Zusammenarbeit nutzt Neomorphs führende Plattform zur Entdeckung molekularer Klebstoffe und Novo Nordisks umfassende Expertise bei kardiometabolischen und seltenen Krankheiten
* Potenzieller Gesamtwert des Geschäfts von 1,46 Mrd. USD für mehrere Ziele
„Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Novo Nordisk, einem Weltklasse-Gesundheitsunternehmen in den Bereichen Diabetes, Adipositas und seltene Blutkrankheiten", sagte Phil Chamberlain, DPhil, Mitbegründer, Präsident und Geschäftsführer von Neomorph. "Durch die Kombination der firmeneigenen Plattform zur Entdeckung von Klebstoffen von Neomorph mit der großen Erfahrung von Novo Nordisk auf dem Gebiet der kardiometabolischen und seltenen Krankheiten sind wir gut positioniert, um transformative Behandlungen in diesen Bereichen zu entwickeln. Diese Zusammenarbeit wird die Ausweitung unserer Plattform auf neue Therapiegebiete ermöglichen und unsere laufenden Bemühungen in der Onkologie ergänzen."
Im Rahmen der Vereinbarung erhält Neomorph eine Vorabzahlung und kurzfristige Meilensteinzahlungen sowie Mittel für Forschung und Entwicklung. Neomorph hat außerdem Anspruch auf künftige klinische, kommerzielle und vertriebliche Meilensteinzahlungen, wodurch sich der potenzielle Gesamtwert des Deals für mehrere Targets auf 1,46 Milliarden US-Dollar erhöht, zuzüglich gestaffelter Lizenzgebühren. Neomorph wird die Entdeckung und die präklinischen Aktivitäten gegen ausgewählte Zielmoleküle leiten, wobei Novo Nordisk das Recht hat, die weitere klinische Entwicklung und Vermarktung der Wirkstoffe exklusiv zu verfolgen.
„Novo Nordisk baut seine Anstrengungen in der Arzneimittelforschung aus und setzt eine Reihe neuartiger Technologieplattformen ein, um neue Behandlungslösungen für Menschen mit schweren chronischen Krankheiten zu entdecken und zu entwickeln. Wir freuen uns über diese Forschungskooperation und sind gespannt auf die wissenschaftliche Arbeit an der neuartigen Klasse von molekularen Klebstoffabbauern, bei der Neomorph Pionierarbeit leistet", sagte Brian Vandahl, Senior-Vizepräsident für globale Forschungstechnologien bei Novo Nordisk.
Informationen zu NeomorphNeomorph
ist ein Biotechnologieunternehmen, das kritische Probleme im Bereich der menschlichen Gesundheit durch die Entdeckung und Entwicklung innovativer neuer Medikamente gegen „unheilbare" Ziele löst. Neomorph wurde 2020 gegründet und wird von der Deerfield Management Company unterstützt.
Das Team von Neomorph besteht aus branchenführenden Experten auf dem Gebiet des Proteinabbaus und der molekularen Klebstoffe, die auf bahnbrechende Entdeckungen in diesem Bereich verweisen können. Das Team von Neomorph hat sich zum Ziel gesetzt, die Wissenschaft und Technologie der Entdeckung von Molekülkleber-Medikamenten voranzutreiben und gleichzeitig eine Reihe von Projekten bis zur klinischen Entwicklung voranzutreiben.
Der Hauptsitz von Neomorph befindet sich in San Diego, Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie unter www.neomorph.com und folgen Sie uns auf LinkedIn.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #631: XXL-Folge mit ATX in Zürs, Thieme-Einschätzung zum ATX, Missverständnis Matejka und Poetry Slam


 

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Palfinger, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, EVN, Immofinanz, AT&S, ams-Osram, Marinomed Biotech, Porr, Warimpex, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Pierer Mobility, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Wiener Börse
Die Wiener Börse wurde im Jahr 1771 als eine der ersten Börsen weltweit gegründet. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen der Handel am Kassamarkt und der Handel mit strukturierten Produkten. Zusätzliche Leistungen umfassen Datenverkauf, Indexentwicklung und -management sowie Seminare und Lehrgänge.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER