Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Netomnia und STL kooperieren bei der Prüfung von programmierbarem FTTx in Live-Netzen

25.05.2022, 3877 Zeichen
London (ots/PRNewswire) - STL [NSE:STLTECH], einer der branchenführenden Integratoren digitaler Netzwerke, gab heute bekannt, dass es seine programmierbare FTTx (pFTTx) -Softwarelösung mit Netomnia für deren Live-Netzwerke in Großbritannien testen wird.
STL verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der optischen Konnektivität und bringt softwaredefinierte Netzwerke über pFTTx in große Glasfaser-, Mobilfunk- und Unternehmensnetze. Das Unternehmen kündigte kürzlich die allgemeine Verfügbarkeit von pFTTxan, einer softwaredefinierten, offenen und disaggregierten Lösung für passive optische Netze („PON"), die Glasfasernetze intelligent und flexibel machen soll. pFTTx bietet zentrale Vorteile wie Skalierbarkeit, erweiterte und detaillierte Telemetrieberichte, eine offene Community-Anpassung (ONF/BBF/ITU-T), die Einbindung von Quality-of-Experience-Anwendungen (QoE) von Drittanbietern, die ein besseres Kundenerlebnis sowie eine schnellere Markteinführung und geringere Gesamtbetriebskosten ermöglichen. Dieser Software-Stack ist Cloud-nativ (Kubernetes-Microservices-basiert) und kann auf jeder Cloud-native Computing Foundation (CNCF)-basierten Telco Edge Cloud-Plattform ausgeführt werden. Die Lösung unterstützt derzeit sowohl XGS-PON- als auch GPON-Technologien und ist auf 25G aufrüstbar. Außerdem ist die pFTTx-Lösung von STL zertifiziert und auf dem VMware Marketplace gelistet.
Das Vereinigte Königreich befindet sich in einer Phase des Ausbaus fortschrittlicher Vollglasfaser-Breitbandverbindungen, und neue Akteure wie Netomnia treiben diese Absicht voran. STL und Netomnia haben vor kurzem eine Partnerschaft für den Einsatz von Glasfaserkabeln geschlossen und arbeiten nun zusammen, um die Programmierbarkeit in groß angelegte FTTx-Netze zu integrieren. Nach seinem Abschluss wird dieser Versuch den Weg für die Einführung fortschrittlicher softwaredefinierter Architekturen für FTTx in Großbritannien ebnen.
Jeremy Chelot, CEO von Netomnia, kommentierte diese Zusammenarbeit wie folgt: „Das Versprechen von Glasfaser-Breitband wird sich erfüllen, wenn die Dienstanbieter fortschrittliche Architekturen implementieren, die die Glasfasernetze mit Software versehen. Wir sind begeistert von den Möglichkeiten, die die pFTTx-Lösung von STL bietet. Dieser Versuch mit STL wird von großer Bedeutung sein, da wir gemeinsam pFTTx in einem Live-Szenario demonstrieren werden."
Chris Rice, CEO, Access Solutions, STL, kommentierte die Ankündigung wie folgt: „pFTTx ist eine Cloud-basierte Zugangsnetzlösung, die das Geschäftsmodell der Netzwerkdienstleister verbessert. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Netomnia bei ihrem Ultrafast-Vollglasfaser-Breitbandprogramm. Unsere Lösung soll ihnen dabei helfen, die Netzwerkeinführung zu beschleunigen, indem wir die Implementierung und Bereitstellung beschleunigen und die Netzleistung verbessern."
Informationen zu STL - Sterlite Technologies Ltd:
STL ist einer der branchenführenden Integratoren digitaler Netzwerke und bietet All-in 5G-Lösungen. Mit unseren Fähigkeiten in den Bereichen optische Netzwerke, Dienstleistungen, Software und drahtlose Konnektivität gehören wir zu den weltweit führenden Anbietern von optischen Netzwerken. Diese Funktionen basieren auf konvergenten Architekturen, die Telekommunikationsunternehmen, Cloud-Anbieter, Bürgernetzwerke und große Unternehmen dabei unterstützen, ihren Kunden die Erfahrungen der nächsten Generation zu bieten. STL arbeitet mit Dienstleistern auf der ganzen Welt zusammen, um eine grüne und nachhaltige digitale Zukunft im Einklang mit den SDG-Zielen der Vereinten Nationen zu erreichen.
STL hat eine starke globale Präsenz in Indien, Italien, Großbritannien, den USA, China und Brasilien.Lesen Sie mehr,Kontaktieren Sie uns.
stl.tech |Twitter | LinkedIn |YouTube
Foto: https://mma.prnewswire.com/media/1823708/Netomnia.jpg
Logo: https://mma.prnewswire.com/media/876464/Sterlite_Technolo... _Logo.jpg

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Plausch S2/57: Bitpanda & Wiener Börse, WP-KESt & eher Bad News, neue Valneva-Ziele


 

Aktien auf dem Radar:Flughafen Wien, voestalpine, Mayr-Melnhof, Warimpex, Amag, Immofinanz, AMS, EVN, AT&S, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Addiko Bank, S Immo.


Random Partner

Wolftank-Adisa
Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß–)Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verseuchten Böden und Einrichtungen.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2QP22
AT0000A2XLE7
AT0000A2RYG7

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: FACC 2.11%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.86%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Fabasoft(1), CA Immo(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: Porr 2.63%, Rutsch der Stunde: Immofinanz -0.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Mayr-Melnhof(1), Frequentis(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.79%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Österreichische Post(1), Erste Group(1), Semperit(1), Uniqa(1)
    Österreich-Depots: Daytrade in der voestalpine (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: AT&S 0.92%, Rutsch der Stunde: SBO -0.98%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Mayr-Melnhof(1)