Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Neues Event für Kärntens Gründer:innenszene

07.12.2021
Klagenfurt (OTS) - Am 11. und 12. März 2022 kommen im Rahmen des Southside Founders Battle die innovativsten Gründungsideen aus den Kategorien „Start-ups“, „Spin-offs“ und „Durchstarter:innen“ in der Wirtschaftskammer Kärnten zusammen. Die besten Projekte aus den unterschiedlichen Kategorien treten um die begehrten „Battle Schecks“ an, die den Weg in die Gründung erleichtern.
Gründen ist eine Sache des Mindsets. Es gibt viele gute Gründe, ein eigenes Unternehmen zu starten und ebenso viele Herausforderungen und Hürden, die es zu überwinden gilt. Um Kärntens Gründer:innenszene zu unterstützen, hat die Gemeinschaftsplattform StartNet Carinthia eine neue Veranstaltung ins Leben gerufen. Gründer:innen und Gründungsinteressierte sind eingeladen, innovative Ideen, Technologien, neuartige Geschäftsmodelle ebenso wie noch in der Entwicklung befindliche Prototypen einzureichen. Eine Fachjury wählt die innovativsten Produkte und Geschäftsideen aus drei Kategorien.
Zwtl.: Ein Event für die ganze Community
Das zweitägige Eventprogramm hat zum Ziel, angehenden Gründer:innen und frisch gegründeten Start-ups zu helfen. Den Teilnehmer:innen stehen während der beiden Veranstaltungstage Mentor:innen und Coaches zur Seite, die sie dabei unterstützen, ein Businessmodell zu skizzieren, neue Technologien und Prototypen weiterzuentwickeln und die Gründungsideen vor einer Jury zu pitchen. Die drei besten Projekte werden mit den „Battle Schecks“ ausgezeichnet. Auch zahlreiche Sachpreise von Sponsor:innen und Partner:innen gibt es zu gewinnen. Für Besucher:innen bietet die Veranstaltung viel Netzwerkmöglichkeiten, Know-how, inspirierende Keynote Speeches sowie Workshops mit führenden Speaker:innen und erfolgreichen Unternehmer:innen.
Zwtl.: Von den Besten lernen
Unternehmensgründungen sind geprägt von Höhen und Tiefen. Erfolgreiche Gründer:innen bringen oft hohe Resilienz und eine positive Lebenseinstellung mit. Die Leidenschaft, mit der Gründer:innen ihre Unternehmensidee pitchen, kann ansteckend sein und schon mal bewirken, dass auch Besucher:innen über ein eigenes Unternehmen oder Start-up-Projekt nachdenken.
Netzwerken und der Austausch innerhalb der Community sind besonders in der Gründungsphase wesentliche Aspekte, sagt Stefan Lucchini, Community Manager von StartNet Carinthia. Durch die Teilnahme am Southside Founders Battle können Teilnehmer:innen von erfahrenen Mentor:innen und Gründer:innen profitieren. Auch Besucher:innen haben die Möglichkeit, vielversprechende Projekte kennenzulernen, Gründer:innen- und Start-up-Luft zu schnuppern und sich in der Szene zu vernetzen. Die Veranstaltung solle längerfristig zum bedeutendsten Gründer:innenevent in Kärnten und dem Alpen-Adria-Raum werden.
Gründer:innen und Gründungsinteressierte können sich bis zum 30. Jänner 2022 online in den Kategorien „Start-ups“, „Spin-offs“ oder „Durchstarter:innen“ mit ihrer Gründungsidee bewerben. Gefragt sind Ideen, die ein echtes Problem lösen, einen Tech-Fokus verfolgen oder beispielsweise mit einem skalierbaren Geschäftsmodell überzeugen.
Zwtl.: Über StartNet Carinthia
StartNet Carinthia ist ein Gemeinschaftsprojekt der StartNet-Carinthia-Partner: Arbeitsmarktservice Kärnten, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Kärntner Betriebsansiedlungs- und Beteiligungsgesellschaft G.m.b.H., build! Gründerzentrum GmbH, Fachhochschule Kärnten, Gründerservice der Wirtschaftskammer Kärnten, Industriellenvereinigung Kärnten, Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds und Lakeside Science & Technology Park GmbH. Die gemeinschaftliche Gründer:innenplattform versteht sich als erste Anlaufstelle und Orientierungshilfe für Gründer:innen und Gründungsinteressierte in Kärnten.
BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #63: Jetzt wohl auch S Immo CPI-Target, Freude über Stefan Pierers Entscheidung


 

Aktien auf dem Radar:Amag, Strabag, S Immo, Warimpex, Marinomed Biotech, Kapsch TrafficCom, Semperit, OMV, ATX, Polytec Group, ATX Prime, RBI, ATX TR, AMS, Bawag, Immofinanz, Andritz, AT&S, DO&CO, Erste Group, EVN, Uniqa, Telekom Austria, Kostad, Flughafen Wien, Oberbank AG Stamm, BKS Bank Stamm, Frequentis, VIG.


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER


Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TLJ4
AT0000A2TJM2
AT0000A2T479

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(2), EVN(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Frequentis(1), OMV(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: DO&CO(1), Erste Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(1), Porr(1)
    Edgarion zu Erste Group
    Star der Stunde: Frequentis 2.53%, Rutsch der Stunde: voestalpine -0.86%
    Star der Stunde: S Immo 0.46%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.41%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Erste Group(1), AT&S(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Lenzing 1.77%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -2.31%