Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





News zu Flughafen Wien, Wienerberger, Fabasoft, Research zu Porr-Anleihe, Palfinger, OMV, voestalpine, ams Osram, Lenzing ... (Christine Petzwinkler)

09.02.2023, 2716 Zeichen

Der Flughafen Wien lädt am 23. Februar zum Airport Job Day. Interessierte erhalten von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen aus den jeweiligen Fachbereichen Informationen und Einblicke in die Tätigkeiten in den Bereichen IT, Technik und Bau. In verschiedenen Sessions präsentieren die verschiedenen Abteilungen fachspezifische Themen wie Software-Entwicklung, Digitalisierung, sowie Anforderungen an Instandhaltungs- und Bauaufgaben in der AirportCity. Bei Interesse können vor Ort gleich Bewerbungsgespräche mit dem Recruiting-Team der Flughafen-Personalabteilung geführt werden. Die Veranstaltung dauert von 16.00 bis 19:30 Uhr.
Flughafen Wien ( Akt. Indikation:  34,10 /34,30, -0,29%)

Der Pariser Assetmanager Amundi S.A. hat bei Wienerberger aufgestockt und hält nun 4,51 Prozent der Stimmrechte. Zuletzt wurden 3,71 Prozent gemeldet. Die Anteile werden über verschiedene Vehikel gehalten.
Wienerberger ( Akt. Indikation:  27,38 /27,42, 0,29%)

Der deutsche Arzneimittelhersteller Ursapharm hat die Verwaltung seiner Verträge mit der Software Fabasoft Contracts digitalisiert. Das Unternehmen speichert aktuell mehr als 9.000 Vertragsdokumente in einer Datenbank ab und verwaltet sie dort gebündelt an einem Ort.
Fabasoft ( Akt. Indikation:  20,50 /20,70, 3,00%)

Research: In ihrem aktuellen Barometer zu der 5,375 %-Anleihe der Porr mit endloser Laufzeit (WKN A28TAL) kommt die KFM Deutsche Mittelstand AG zu dem Ergebnis, die Anleihe weiterhin als "durchschnittlich attraktiv" (3 von 5 möglichen Sternen) einzuschätzen.
Raiffeisen Research bestätigt die Kauf-Empfehlung für Palfinger und erhöht das Kursziel von 31,0 auf 35,0 Euro.
Bank of America stuft voestalpine mit Buy ein und hebt das Kursziel von 31,0 auf 35,0 Euro hoch. Die Deutsche Bank empfiehlt voestalpine ebenso mit Buy und erhöht das Kursziel von 33,0 auf 42,0 Euro. JPMorgan stuft die voestalpine-Aktie hingegen mit "Underweight" und neuem Kursziel 23,4 Euro (alt: 21,50 Euro) ein. Die Analysten von Oddo BHF bestätigen ams Osram mit Underperform und kürzen das Kursziel von 7,0 auf 6,5 Franken. BNP Paribas Exane bestätigt das Neutral-Rating für ams Osram und nimmt das Kursziel von 10,0 auf 7,0 Franken zurück. Kepler Cheuvreux bestätigt die Empfehlung Reduce für ams Osram und pass das Kursziel von 7,5 auf 7,8 Franken an.
Wood & Co erhöht die Empfehlung für OMV von Halten auf Kaufen und das Kursziel von 44,9 auf 53,9 Euro.
Baader Helvea reduziert die Einstufung für Lenzing von Buy auf Add und erhöht das Kursziel von 73,0 auf 75,0 Euro.
Porr ( Akt. Indikation:  13,44 /13,46, 1,74%)
Palfinger ( Akt. Indikation:  29,15 /29,20, 1,66%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 09.02.)


(09.02.2023)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #632: Warum CA Immo, Immofinanz und RBI positiv bzw. voestalpine negativ auffallen, morgen April-Verfall


 

Bildnachweis

1. mind the #gabb



Aktien auf dem Radar:Amag, Palfinger, SBO, Addiko Bank, Flughafen Wien, Austriacard Holdings AG, EVN, EuroTeleSites AG, Pierer Mobility, Semperit, Bawag, Kostad, Wolford, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, ams-Osram, Agrana, CA Immo, Erste Group, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Mayr-Melnhof, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


mind the #gabb


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Wienerberger zurück in den Top5 year-to-date

» SportWoche Party 2024 in the Making, 14. April (2nd Screens)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 15. April (SportWoche-Riegel)

» Österreich-Depots unveändert (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 18.4.: Mayr-Melnhof (Börse Geschichte) (BörseGeschichte)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 18. April (ein Freund, ein guter Fr...

» Reingehört bei A1 Telekom Austria (boersen radio.at)

» News von Verbund und VIG, Research zu Palfinger, A1 Telekom Austria, Ers...

» Nachlese: Matejka Poetry Slam, B&C, 10% auf Wienerberger (Christian Dras...

» Wiener Börse Party #631: XXS-Folge mit einer Facette, in der CA Immo, Im...