Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





NORTHERN DATA AG GEWINNT NEUEN, VON BLOCK.ONE FINANZIERTEN KUNDEN

03.07.2020

Die Northern Data AG (XETRA: NB2, ISIN: DE000A0SMU87), einer der weltweit größten Anbieter von High-Performance-Computing (HPC)-Lösungen, setzt ihr sehr erfolgreiches Jahr 2020 mit der Unterzeichnung eines Vertrags über eine Startkapazität von 180 Megawatt (MW) mit einem neuen Kunden fort.

Der jüngste Kunde von Northern Data ist ein u.a. vom Blockchain Powerhouse Block.One finanzierter Bitcoin-Miner mit einem Basisvolumen von 180 MW und einer Upsize-Option auf 300 MW. Der Vertrag hierüber wurde heute unterzeichnet, die Mining-Aktivitäten soll Anfang 2021 starten.

"Der Fokus von Block.one liegt auf dem Einsatz unserer Technologie EOSIO, um der gesamten Blockchain-Industrie zu einer höheren Skalierbarkeit und Transparenz zu verhelfen. Das führte uns direkt zu Northern Data mit ihrer strategischen Marktpositionierung und einem starken Management. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit bei der Einführung neuartiger, auf EOSIO basierender Lösungen für die Bitcoin-Mining-Industrie", sagt Brendan Blumer, CEO von Block.one.

Aroosh Thillainathan, CEO der Northern Data AG, ergänzt: "Wir freuen uns, dass Block.one so von unseren Dienstleistungen überzeugt ist und dass wir das Unternehmen als weiteren Blue-Chip-Kunden gewinnen konnten. Die einzigartige Infrastruktur für HPC-Anwendungen, die wir in dieser Größenordnung von Texas aus betreiben, ist ein Magnet für Großkunden, die hohe Anforderungen an die Zeit- und Kosteneffizienz ihrer HPC-Anwendungen stellen."

Northern Data sieht weiterhin eine starke Nachfrage nach seinen HPC-Lösungen. Gründe dafür sind der Boom von Online-Geschäftsmodellen und die zunehmende Marktakzeptanz finanzbezogener Blockchain-Anwendungen wie Bitcoin-Mining, eine der Hauptaktivitäten, welche die Kunden von Northern Data mit den bereitgestellten HPC-Kapazitäten umsetzen.

Über Northern Data:

Die Northern Data AG entwickelt und baut globale Infrastrukturlösungen im Bereich High-Performance Computing (HPC). Das Unternehmen bietet Lösungen in Bereichen wie Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz, Big Data Analytics, Blockchain-Anwendungen, Game Streaming und anderen an. Das international tätige Unternehmen ist aus dem Zusammenschluss der deutschen Northern Bitcoin AG und der amerikanischen Whinstone US, Inc. hervorgegangen und ist heute ein anerkannter Marktführer im Bereich von HPC-Lösungen weltweit. Northern Data bietet seine HPC-Lösungen sowohl stationär in großen, hochmodernen Rechenzentren als auch in mobilen Hightech-Rechenzentren, die an jedem Standort weltweit aufgestellt werden können. Dabei kombiniert es selbstentwickelte Soft- und Hardware mit intelligenten Konzepten für eine nachhaltige Energieversorgung. In Texas betreibt Northern Data das größte HPC-Rechenzentrum in den USA und gleichzeitig die größte Anlage der Welt speziell für HPC-Anwendungen.

Über Block.one:

Block.one ist ein globales Softwareunternehmen, das sich auf hochleistungsfähige Blockchainsoftware spezialisiert hat. Im Jahr 2018 veröffentlichte es EOSIO, eine freie Open-Source-Software, die Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Benutzerfreundlichkeit in die sicheren und transparenten Grundlagen verteilter Datenbanken bringen soll. Die Social-Media-Plattform Voice von Block.one zielt darauf ab, soziale Medien neu zu definieren, indem sie die Erstellung, den Austausch, die Entdeckung und die Förderung von Inhalten durch reale Benutzer fördert. Der Risikokapitalarm von Block.one, EOS VC, investiert weltweit in Unternehmen, Projekte und Entwickler, welche die EOSIO-Technologie nutzen.

Disclaimer: Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren der Northern Data AG und auch keinen Wertpapierprospekt der Northern Data AG dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche, steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions- oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung.


 

Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, DO&CO, Rosenbauer, Warimpex, Zumtobel, Wienerberger, Addiko Bank, EVN, Kapsch TrafficCom, AT&S, Lenzing, Deutsche Post, adidas, Fresenius, Wirecard, LINDE, Beiersdorf, Deutsche Bank, MTU Aero Engines, Andritz, voestalpine, HeidelbergCement.


Random Partner

Andritz
Andritz ist ein österreichischer Konzern für Maschinen- und Anlagenbau mit Hauptsitz in Graz. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grazer Stadtbezirk Andritz. Das Unternehmen notiert an der Wiener Börse und unterhält weltweit mehr als 250 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner