Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





NorthStar baut die weltweit erste Satellitenkonstellation zur verhinderung von weltraumkollisionen

27.10.2020
Montreal, Kanada (ots/PRNewswire) - Sicherheit und Nachhaltigkeit für die neue Weltraumwirtschaft
NorthStar Earth & Space (NorthStar), ein kanadisches Unternehmen deren erste Space-Mission einen sicheren und nachhaltigen Betrieb für die sich rasch beschleunigende Neue Weltraumwirtschaft gewährleisten soll, hat Thales Alenia Space (TAS) mit dem Bau der ersten drei Satelliten seiner ersten "Skylark"-Konstellation für SSA-Dienste (Space Situational Awareness) beauftragt, wobei LeoStella von WA die Endmontage in Seattle durchführt.
Im Zuge der kommerziellen Nutzung des Weltraums könnte der Wert der Weltraumindustrie demnächst auf 2,7 Billiarden Dollar anwachsen. Dabei starten neue Satelliten und Projekte von Megakonstellationen in eine Umgebung, die schon jetzt durch Verkehr und Weltraummüll gefährlich überlastet ist. Die Skylark-Konstellationsdienste von NorthStar sollen die Sicherheit der Raumfahrt revolutionieren.
NorthStar ist der erste kommerzielle Dienst, der den Weltraum aus dem All über eine Satellitenkonstellation mit speziellen optischen Sensoren überwacht. Mit einem sicheren, datengesteuerten 3D-Katalog der gesamten Weltraumumgebung, der auf fortschrittlicher SSA-Analyse basiert, wird NorthStar Satellitenbetreibern weltweit zeitnahe und präzise Weltraum-Verkehrsdaten, Kollisionsvermeidungs- und Navigationsdienste liefern.
"Die neue Weltraumwirtschaft hängt von der Sicherheit und Nachhaltigkeit des Weltraums ab. NorthStar, das erste kommerzielle SSA-System im Weltraum, wird den Betreibern wichtige Informationen liefern, die eine sichere Navigation ermöglichen und das internationale Weltraumverkehrsmanagement unterstützen. Wir sind hier, um den Weltraum heute und in Zukunft für die Wirtschaft sicher zu machen."
- Stewart Bain, CEO und Mitbegründer, NorthStar Earth & Space
"Space Alliance ist stolz darauf, zum Erfolg von NorthStar beizutragen. Thales Alenia Space wird seine erstklassige Expertise im Bereich der optischen Instrumente im Verbund mit den LeoStella-Multimissionsplattformen einbringen, um diese wichtige Mission zu unterstützen. Skylark realisiert einen ersten Schritt zur Bereitstellung von langfristig aktuellen Informationen für die Satellitenbetreiber."
- Herve Derrey, CEO, Thales Alenia Space
Informationen zu NorthStar Earth & Space
Gründungspartner
Zu den Investoren von NorthStar gehört eine globale Koalition strategischer Partner, darunter Telesystem Space ((ein Gemeinschaftsunternehmen des Sirois Family Office, Telesystem und des Roger's Family Trust of Canada), die Space Alliance of Europe (Thales Alenia Space und Telespazio), KinetX (USA), die Regierung von Quebec und die Regierung von Kanada.
Die Skylark Mission
NorthStar will Skylark ab 2022 in Betrieb nehmen, um die Bereitstellung von High-Fidelity-Tracking-Diensten nahezu in Echtzeit zu ermöglichen und damit die traditionelle SSA auf die Ebene der Space Information & Intelligence (SI2) zu heben.
Die weltraumgestützten Sensoren von Skylark ermöglichen eine umfassende Sicht auf alle erdnahen Umlaufbahnen und sie werden präzise Beobachtungen von mehr Weltraumobjekten liefern als andere derzeitige Systeme und eine höhere Wiederbesuchsfrequenz pro Objekt aufweisen. Dadurch ergibt sich eine noch nie dagewesene Abdeckung, Überwachung sowie verbesserte vorausschauende Fähigkeiten.
Dual-Mission-Constellation für Erde und Weltraumbeobachtung
Ab 2024 plant NorthStar, die Skylark-Mission durch Satelliten mit doppelter Mission zu ergänzen, die gleichzeitig SSA- als auch Erdbeobachtung durchführen können. Die Satelliten mit doppelter Mission werden über hyperspektrale, Infrarot- und optische Sensoren verfügen, die ununterbrochen vom Weltraum aus Details der Ökosysteme der Erde und der sie umgebenden Umlaufbahnen abbilden, digitalisieren und analysieren.
Die für Skylark verwendete NorthStar-Plattform wird erweitert, um Daten zur Erde zu erfassen und so kontextbezogene Informationslösungen direkt an Endbenutzer im privaten und öffentlichen Sektor zu liefern, die dadurch wichtiges Wissen über die Erde und ihre Umlaufbahnumgebung erhalten.
Information:media@northstar-data.com Website:
[1] https://northstar-data.com/ Twitter: [2] https://twitter.com/NSEarthandSpace
1. https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2961461-1&h... 2F%2Fnorthstar-data.com%2F&a=https%3A%2F%2Fnorthstar-data.com%2F 2. https://c212.net/c/link/?t=0&l=de&o=2961461-1&h... 2F%2Ftwitter.com%2FNSEarthandSpace&a=https%3A%2F%2Ftwitter.com%2FNSEa rthandSpace
Foto - https://mma.prnewswire.com/media/1320294/NorthStar_Earth_... _NorthStar_Building_World_s_First_Sa.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/1320244/NorthStar_Earth_... _NorthStar_Building_World_s_First_Sa.jpg
 

Aktien auf dem Radar:Andritz, Kapsch TrafficCom, EVN, Warimpex, S Immo, Porr, ATX, ATX Prime, Rosgix, AT&S, Erste Group, OMV, Zumtobel, Josef Manner & Comp. AG, UIAG, Semperit, Pierer Mobility AG, LINDE, Merck KGaA, MTU Aero Engines, Infineon, Beiersdorf, BASF, Telekom Austria.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER