Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





notarity: Notariatskammer geht gegen Innovation vor – Technische Abwicklung von Online-Notariatsakten klar geregelt

03.10.2023, 3787 Zeichen
Wien (OTS) - Das stark international wachsende Legal Tech-Startup notarity hat am Montag eine Klage der Österreichischen Notariatskammer zugestellt bekommen. In nur 15 Monaten ist notarity zu einer führenden europäischen Plattform für Online-Notarstermine aufgestiegen. In eineinviertel Jahren haben Menschen und Unternehmen aus mehr als 100 Ländern mit der Unterstützung von notarity Notariatsdienstleistungen vollständig digital in Anspruch genommen. Bereits jede vierte österreichische Notariatskanzlei bietet unter Einsatz von notarity ihre Leistungen an. Gemeinsam haben sie über die Plattform seit dem Start mehr als 10.000 Dokumente nach den gültigen europäischen Standards beglaubigt. Monatlich wächst die Nutzung derzeit um durchschnittlich 20 Prozent.
Möglich gemacht hat das die Österreichische Notariatsordnung, die zu den fortschrittlichsten weltweit zählt. „Leider versucht die Notariatskammer nun, dieses innovative und nutzerfreundliche Angebot zu unterbinden“, kritisiert notarity-Gründer und -CEO Jakobus Schuster. notarity ist verwundert über die Klage und bedaure, dass sich die Notariatskammer trotz mehrfacher Gesprächsangebot keiner einvernehmliche Lösung im Interesse der rechtssuchenden Bevölkerung aufegschlossen war.
„Selbst die Klage der Notariatskammer lässt keine Zweifel an der Rechtmäßigkeit von Online-Beglaubigungen. Unser oberster Anspruch ist die Rechtssicherheit unserer Partner-Notariate und ihrer Kundinnen und Kunden. Die in der Klage geäußerten Bedenken der Notariatskammer in Bezug auf unseren Marktauftritt werden wir genau prüfen. Die technische Abwicklung von Online-Beglaubigungen bzw. Notariatsakten ist jedoch in der Notariatsordnung klar geregelt. notarity erfüllt diese Vorgaben als Plattform auf Punkt und Beistrich“, betont Schuster.
Ziel von notarity sei es, all jene die Notarsdienstleistungen benötigen, jederzeit binnen weniger Minuten mit einem verfügbaren Notariat zusammenzubringen. Bereits vor drei Jahren betonte die Notariatskammer schon im ersten Gespräch, dass sie zu einer Kooperation mit dem damals sehr jungen Projekt nicht zur Verfügung stünde. „Das ist jedoch weder im Sinne der mehr als hundert Notarinnen und Notare, noch im Interesse derer Kundinnen und Kunden, die heute Notariatsleistungen über notarity jederzeit egal an welchem Ort der Welt, vollständig online in Anspruch nehmen“, betont Schuster.
Der notarity-Gründer hofft daher weiterhin, sich mit der Notariatskammer gütlich zu einigen und einen gemeinsamen Weg zu finden, der eine moderne digitale Verwaltung ermöglicht und die Interessen der Notariate berücksichtigt, die die Kammer vertritt. notarity sei dafür weiterhin gesprächsbereit, so Schuster.
Über notarity Das aus Österreich stammende Start-up und Technologieunternehmen [notarity.com] (http://notarity.com) ist eine der führenden europäischen Internetplattforen für Online-Notariatsdienste. notarity hat den Amtsweg zu Notarinnen und Notaren zur modernen Online-Dienstleistung weiterentwickelt. Ob Unternehmensgründung, Übertragung von Unternehmensanteilen, Kapitalerhöhung, Liquidation, Immobilienkauf, Kreditpfand, Schenkung, Änderung im Firmenbuch, Vollmacht oder sonstige Unterschriftsbeglaubigungen – via notarity lassen sich Notariatswege jederzeit on demand, bequem und sicher von zuhause oder vom Büro aus in wenigen Minuten erledigen – unabhängig davon, wo auf der Welt man sich gerade befindet. Bereits jede vierte österreichische Notariatskanzlei bietet Termine schnell und einfach online auf [notarity.com] (http://notarity.com) online an. Gemeinsam haben sie über die Plattform alleine im ersten Jahr mehr als 10.000 Dokumente nach den gültigen europäischen Standards beglaubigt. notarity unterstützt österreichische Notare bei der Ausstellung digitaler Dokumente für Personen und Unternehmen aus mehr als 100 Staaten.

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

SportWoche Podcast #117: Floorball, vorgestellt von FBC Dragons Gründer Harry Steinbichler


 

Aktien auf dem Radar:Amag, Agrana, RHI Magnesita, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, Addiko Bank, Rosgix, ATX, ATX Prime, ATX TR, Wienerberger, Bawag, AT&S, Österreichische Post, Palfinger, Semperit, Cleen Energy, Pierer Mobility, UBM, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Symrise, Siemens Healthineers, BMW.


Random Partner

Matejka & Partner
Die Matejka & Partner Asset Management GmbH ist eine auf Vermögensverwaltung konzentrierte Wertpapierfirma. Im Vordergrund der Dienstleistungen stehen maßgeschneiderte Konzepte und individuelle Lösungen. Für die Gesellschaft ist es geübte Praxis, neue Herausforderungen des Marktes frühzeitig zu erkennen und entsprechende Strategien zu entwickeln.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER