Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Ö1-Wirtschaftsmagazin „Saldo“ am 7.8.: „Biomasseboom in Japan“

06.08.2020
Wien (OTS) - Wie österreichische Firmen vom Umstieg Japans auf erneuerbare Energien profitieren ist Thema des von Martin Fritz gestalteten „Saldo – das Wirtschaftsmagazin“ am Freitag, den 7. August um 9.42 Uhr im Rahmen des Ö1-Schwerpunktes „Japan. 1945 bis heute“.
Japan hat lange auf die Energie aus Atomkraftwerken gesetzt. Die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt wollte damit möglichst unabhängig von fossilen Brennstoffen sein. Doch seit der Explosion im AKW Fukushima vor neun Jahren hat ein Schwenk hin zu erneuerbaren Stromquellen begonnen. Neben Sonnen-, Wasser- und Windenergie fördert Japan vor allem Anlagen für Biomasse. Österreich leistet dabei vielfältige Hilfe, die von Kraftwerken über Fernwärme bis zu Forstarbeitern reicht.
 

Aktien auf dem Radar:Mayr-Melnhof, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, FACC, Warimpex, UBM, voestalpine, Bawag, Zumtobel, Agrana, Cleen Energy, Erste Group, Immofinanz, OMV, Palfinger, Porr, Rosenbauer, Semperit, Stadlauer Malzfabrik AG, Pierer Mobility AG, LINDE.


Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER