Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





ÖHV begrüßt dringend nötige Erhöhung der Saisonnier-Kontingente für Kärnten und NÖ

29.05.2024, 1733 Zeichen
Wien (OTS) - „Die Erhöhung der Saisonnier-Kontingente für Kärnten um 170 und für Niederösterreich um 30 war ein Gebot der Stunde. Das geht auf alle Fälle in die richtige Richtung“, erklärt der Präsident der Österreichischen Hoteliervereinigung, Walter Veit.
Zwtl.: Österreich besetzt 200 offene Stellen, Deutschland 50.000
Veit wünscht sich größere Schritte und stellt den 200 Kontingentplätzen mehr in zwei Bundesländern den 50.000 Arbeitskräften vom Westbalkan gegenüber, die ab Juni in Deutschland offene Stellen besetzen: Allein durch die offenen Stellen in der Hotellerie entsteht ein jährlicher volkswirtschaftlicher Schaden von 1,2 Mrd. Euro: „Auch 200 Mitarbeiter:innen mehr helfen, aber es wird mehr brauchen. Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winklers Vorschlag des österreichischen Westbalkan-Kontingents sollte rasch umgesetzt werden“, so Veit.
Zwtl.: Veit: „Niemand hat etwas davon, wenn Arbeit liegen bleibt!“
In den vergangenen Jahren wurden in der österreichischen Arbeitsmarktpolitik einige Fortschritte erzielt, an den kleinteiligen Verhandlungen über Kontingentplätze wird immer noch festgehalten: „Das geht anders besser: Den Bedarf erheben und decken. Offene Stellen verhindern muss das Ziel sein. Es hat niemand etwas davon, wenn Arbeit liegen bleibt“, erneuert Veit auch seine Forderungen nach mehr Kinderbetreuungsplätzen, höheren Zuverdienstgrenzen, niedrigeren Lohnnebenkosten und Förderungen für Mitarbeiterunterkünfte.
Die komplette Studie zu den volkswirtschaftlichen Schäden durch unbesetzte Stellen finden Sie [hier] (https://bit.ly/49BzLGP), eine Präsentation dazu [hier zum Download] (https://bit.ly/49BznIs), weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter [www.oehv.at/presse] (http://www.oehv.at/presse)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #675: Marlene Engelhorn, Barbara Blaha, Leonore Gewessler, Magnus Brunner & Deutsche Bahn Sommer(tor)tour


 

Aktien auf dem Radar:Pierer Mobility, Immofinanz, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Flughafen Wien, RHI Magnesita, DO&CO, Erste Group, Uniqa, RBI, ATX, ATX Prime, ATX TR, Lenzing, Andritz, Marinomed Biotech, EuroTeleSites AG, FACC, Kapsch TrafficCom, Strabag, Wolford, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, EVN, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Telekom Austria, VIG.


Random Partner

Wolftank-Adisa
Die Wolftank-Adisa Holding AG ist die Muttergesellschaft einer internationalen Unternehmensgruppe mit Fokus auf Sanierung und Überwachungen von (Groß–)Tankanlagen und Umweltschutz-Dienstleistungen bei verseuchten Böden und Einrichtungen.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER