Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





PIR-News: RHI Magnesita, Valneva, Research zu AT&S und Valneva (Christine Petzwinkler)

Der Feuerfest-Konzern RHI Magnesita hat mehr als 85 Prozent an der türkischen Sörmas, einen Hersteller von Feuerfestprodukten für die Zementindustrie, für 38,8 Mio. Euro erworben. Die Akquisition soll als Produktionsdrehscheibe und -plattform für das Geschäftswachstum in der Türkei und weiteren Regionen dienen, wie RHI im Trading Statement für das 3. Quartal betont. Darin wird auch auf ein möglicherweise schwächeres als prognostiziertes Ergebnis für das Gesamtjahr hingewiesen. Das Erreichen der Gesamtjahresprognose für das EBITA von 310 Mio. Euro würde eine starke Entwicklung im 4. Quartal voraussetzen, heißt es. Das EBITA für das Gesamtjahr könnte daher zwischen 280 und 310 Mio. Euro liegen, abhängig von der erfolgreichen Realisierung der jüngsten Preiserhöhungsrunde, so das Unternehmen. Als Reaktion auf die höheren Kosten hat der Konzern Preiserhöhungen für Kunden mit einem prognostizierten Umsatzvorteil von bisher 100 Mio. Euro umgesetzt. Weitere Preiserhöhungen werden verhandelt, der zusätzliche Umsatzvorteil liegt bei bis zu 30 Mio. Euro im Jahr 2021.
RHI Magnesita ( Akt. Indikation:  36,50 /36,80, 5,32%)

In einem Conference Call nach den vorgelegten positiven Daten aus der zulassungsrelevanten Phase 3-Studie Cov-Compare des Covid-Impfstoffkandidaten VLA2001 betonte Valneva-CEO Thomas Lingelbach, dass der Zulassungsprozess bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) "in Kürze starten wird". Es gebe nur noch wenige Formalitäten zu klären. Auch gebe es weiterhin aktive Verhandlungen mit der Europäischen Kommission bezüglich potenziellen Lieferungen des Impfstoffs. "Ich hoffe, dass die vorgelegten positiven Daten die Verhandlungen beschleunigen", so Lingelbach. Hinsichtlich des geplatzten UK-Deals gibt es seitens Lingelbach kein Update. Man müsse nun die Herstellungskapazitäten in Schottland überprüfen, so Lingelbach. Die potenzielle Nachfrage werden man sicher decken können, ist Lingelbach zuversichtlich, der auch Zulassungen in anderen Ländern, etwa im asiatischen Raum, anstrebt. Wie berichtet, hat Valneva mit der rollierenden Einreichung für die Erstzulassung bei der britischen Gesundheitsbehörde MHRA (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency) begonnen. Die von der MHRA geforderte abschließende Assay-Validierung zur Überprüfung der Integrität der Daten von VLA2001-301 dauert noch an, meinte Valneva heute. Laut Lingelbach handelt es sich dabei um einen formalen Prozess. Die endgültige Einreichung soll im November erfolgen, die potenzielle Genehmigung wird dann bis Jahresende erwartet.
Valneva ( Akt. Indikation:  15,67 /15,69, -1,57%)

Research: Die Analysten von Stifel bestätigen die Kauf-Empfehlung für Valneva und erhöhen das Kursziel von 13,3 auf 17,4 Euro. Bryan Garnier bleibt ebenfalls bei der Kauf-Empfehlung für Valneva und hebt das Kursziel von 15,0 auf 17,0 Euro an. Das asiatische Research-Haus Aletheia Capital stuft AT&S neu mit "Kaufen" ein und nennt 60,0 Euro als Kursziel.
Valneva ( Akt. Indikation:  15,67 /15,69, -1,57%)
AT&S ( Akt. Indikation:  34,05 /34,15, 0,29%)

(Der Input von Christine Petzwinkler für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 19.10.)

(19.10.2021)

BSN Podcasts
Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

Wiener Börse Plausch #23: Lenzing lässt unser System crashen, Valneva, Verbund & AT&S ziehen, S Immo lädt ein, UBM stark


 

Bildnachweis

1. Private Investor Relation   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Porr, UBM, DO&CO, Telekom Austria, Lenzing, Frequentis, Marinomed Biotech, Zumtobel, Polytec Group, SBO, Semperit, AMS, VIG, voestalpine, Wolford, Andritz, AT&S, Bawag, Erste Group, FACC, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, OMV, Palfinger, RBI, S Immo, Strabag, Uniqa, CA Immo, Warimpex, Amag.


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Private Investor Relation


 Latest Blogs

» BSN Spitout Wiener Börse: Nun fallen auch OMV & Co. unter ihre MA200

» Austro-Aktien: Seht Euch dieses Freitag-Desaster an (Christian Drastil)

» Neu auf dem BSN Buchregal - Andreas Matlé - Bock! Im Kampf gegen Stiere ...

» Österreich-Depots: Black Friday ein bissl (Depot Kommentar)

» Börsegeschichte 26.11.: Extremes zu CA Immo, S Immo, Porr, Semperit

» Reingehört bei Marinomed (boersenradio.at)

» PIR-News: Analysten zu den S Immo-Zahlen, 19 Börsenotierte beim „Virtual...

» Black Friday auch bei Austro-Aktien, fast alles billiger, bis auf Valnev...

» Mit Argusaugen - u.a. mit PVA Tepla, RWE, Nutanix, Enhell ... (Andreas K...

» Bruno Ettenauer lädt Privataktionäre zur S Immo-Fragestunde (Christian D...



Meistgelesen
>> mehr


PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2MJG9
AT0000A1X937
AT0000A2RA44

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Fabasoft(1), S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: S&T(1), AT&S(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(3), FACC(2), Fabasoft(2), Bawag(1), RBI(1)
    Austro-Aktien: Seht Euch dieses Freitag-Desaster an
    Star der Stunde: Amag 1.36%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.47%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(2), Porr(1), S&T(1)
    BSN MA-Event Zumtobel
    Star der Stunde: Österreichische Post 1.33%, Rutsch der Stunde: Palfinger -2.39%