Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Pressegespräch - Europäisches Aufbauprogramm und der Wirtschaftsstandort Burgenland

13.08.2020
Eisenstadt (OTS) - Das Burgenland hat vom EU-Beitritt Österreichs in besonderem Maße profitiert, wofür die EU-Förderprogramme mit insgesamt 2,4 Mrd. Euro einen wichtigen Beitrag geleistet haben. Unter dem Titel „Next Generation EU“ sollen nun die Schwerpunkte Klimaschutz und Digitalisierung forciert werden. Eine Chance, um den Wirtschaftsstandort Burgenland nachhaltig zu stärken. Mehr darüber erfahren Sie beim Pressegespräch "Chancen nutzen: Das Europäische Aufbauprogramm und der Wirtschaftsstandort Burgenland" zu dem wir Sie sehr herzlich einladen.
Pressegespräch: Chancen nutzen: Das Europäische Aufbauprogramm und der Wirtschaftsstandort Burgenland
Ihre Gesprächspartner sind:
• Honorarkonsul Ing. Peter Nemeth, Präsident d. Wirtschaftskammer Burgenland • Mag. Christian Sagartz, BA, Europa-Abgeordneter
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Datum: 18.8.2020, 10:00 - 11:00 Uhr Ort: Wirtschaftskammer Burgenland Medienraum 2.Stock Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, VIG, Marinomed Biotech, FACC, Warimpex, UBM, AMS, Österreichische Post, Zumtobel, Kapsch TrafficCom, Palfinger, SBO, Strabag, SW Umwelttechnik, Wolford.


Random Partner

startup300
startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER