Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Pressegespräch: „Covid-19 und die Auswirkungen auf den burgenländischen Handel“

05.08.2020
Eisenstadt (OTS) - Der Handel im Burgenland wurde wie viele andere Branchen auch hart von den Maßnahmen rund um Covid-19 getroffen. Die Handelsbetriebe sind im Burgenland durch ihre vielen Beschäftigten, aber auch als Versorger für das Land von immenser Bedeutung. In diesem Pressegespräch erläutert die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Burgenland die aktuelle Situation in den heimischen Betrieben rund um die Corona-Krise. Wir laden Sie daher recht herzlich zum Pressegespräch ein.
Pressegespräch : „Covid-19 und die Auswirkungen auf den burgenländischen Handel“
Ihre Gesprächspartner sind:
- Kommerzialrat Andrea Gottweis, Obfrau der Sparte Handel - Thomas Jestl, Spartengeschäftsführer
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Datum: 11.8.2020, um 10:00 Uhr Ort: Wirtschaftskammer Burgenland Medienraum 2. Stock Robert Graf-Platz 1, 7000 Eisenstadt
 

Aktien auf dem Radar:Semperit, VIG, Mayr-Melnhof, Warimpex, UBM, Zumtobel, AMS, voestalpine, Wienerberger, AT&S, Österreichische Post, Andritz, Flughafen Wien, SBO, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, Marinomed Biotech.


Random Partner

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER