Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





QIAGEN plant in den USA erneute Einreichung eines Antrags auf Notfallzulassung für den QIAreach SARS-CoV-2 Antigen Test im ersten Quartal 2021

20.01.2021

QIAGEN N.V. (NYSE: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute Pläne bekannt, den QIAreach SARS-CoV-2 Antigen Test zum im ersten Quartal 2021 in den USA erneut zur Notfallzulassung (EUA) bei der U.S. Food and Drug Administration (FDA) einzureichen. Der Test weist SARS-CoV-2 Antigene in Personen mit aktiven SARS-CoV-2 Infektionen binnen 15 Minuten nach.

Die Entscheidung für eine erneute Einreichung erfolgt, nachdem QIAGEN den im November 2020 eingereichten Antrag zurückgezogen hat, um ein in Zusammenhang mit verwendeten Reagenzien aufgetretenes Problem zu adressieren. QIAGEN geht davon aus, das Problem behoben zu haben. Weitere Daten zur Einreichung bei der FDA werden nun erhoben. Der für die Testauslesung genutzte eHub ist nicht betroffen.

“Wir arbeiten eng mit der FDA zusammen um sicherzustellen, dass alle notwendigen Informationen so schnell wie möglich eingereicht werden, sodass wir das Produkt unseren Kunden als weitere Lösung im Kampf gegen die COVID-19 Pandemie wieder zur Verfügung stellen können. Viele U.S. Kunden haben uns signalisiert, das Produkt zur Erweiterung ihrer Testkapazitäten einsetzen zu wollen,” sagte Thierry Bernard, Chief Executive Officer von QIAGEN.

QIAGEN hat den QIAreach SARS-CoV-2 Antigentest im November 2020 im Markt eingeführt. Der QIAreach™ SARS-CoV-2-Antigentest, entwickelt im Rahmen der Partnerschaft mit dem australischen Anbieter für digitale Diagnostik Ellume, kann pro Stunde mehr als 30 Abstriche verarbeiten. Er liefert digitale Testergebnisse, die keine subjektiven Interpretationen erfordern, und ermöglicht die parallele Durchführung von Antikörper- und Antigentests.

QIAGEN erwartet, dass diese Entscheidung keinen Einfluss auf den im Dezember ausgegebenen Ausblick für den Gesamtjahresumsatz und bereinigten Gewinn 2021 haben wird.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.


 

Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Frequentis, Zumtobel, UBM, Kapsch TrafficCom, Addiko Bank, Cleen Energy, Bawag, AMS, FACC, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, SW Umwelttechnik, Rosenbauer, Semperit, Oberbank AG Stamm, Wiener Privatbank, BKS Bank Stamm, Österreichische Post, Telekom Austria, voestalpine.


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 60 weitere Partner auf boerse-social.com/partner