Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





RBI kauft Schuldverschreibungen in Höhe von 314,2 Mio. Euro

12.09.2019

Die Raiffeisen Bank International AG hat die qualifizierten Inhaber ihrer "EUR 500.000.000 Nachrangige kündbare fest zu fest verzinsliche Schuldverschreibungen fällig Februar 2025" eingeladen, der Bank sämtliche von ihnen gehaltene Schuldverschreibungen zum Kauf gegen Geld anzubieten. Die Einladungsfrist endete am 11. September 2019 und die Bank hat Schuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von insgesamt 314,2 Mio. Euro zum Kauf akzeptiert, wie die RBI mitteilt.

Nach Abschluss der Konfusion wird der verbleibende aggregierte Nennbetrag der Schuldverschreibungen 185,8 Millionen betragen.


 

Bildnachweis

1. Raiffeisen Bank International, RBI   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , DO&CO , Kapsch TrafficCom , Amag , Zumtobel , Addiko Bank , S Immo , UBM , Uniqa , Rosenbauer , Palfinger , voestalpine , Mayr-Melnhof , RBI , Lenzing , Bawag , Andritz , AT&S , Linz Textil Holding , startup300 , SBO , BKS Bank Stamm , Warimpex , SW Umwelttechnik , Heid AG , Stadlauer Malzfabrik AG , Strabag , Flughafen Wien , Polytec , RHI Magnesita , Daimler.


Random Partner

BKS
Die börsenotierte BKS Bank mit Sitz in Klagenfurt, Österreich, beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter und betreibt ihr Bank- und Leasinggeschäft in den Ländern Österreich, Slowenien, Kroatien und der Slowakei. Die BKS Bank verfügt zudem über Repräsentanzen in Ungarn und Italien. Mit der Oberbank AG und der Bank für Tirol und Vorarlberg AG bildet die BKS Bank AG die 3 Banken Gruppe.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Raiffeisen Bank International, RBI