Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Reingehört bei Wienerberger (boersen radio.at)

22.02.2024, 2280 Zeichen

Im Interview mit boersenradio.at meint Wienerberger-CEO Heimo Scheuch zu den Zahlen: "Ich bin ausnahmslos zufrieden, was die Performance unseres Unternehmens angeht. Wir haben uns in einem herausfordernden Umfeld sehr gut behauptet. Wir haben durch pro-aktives Kostenmanagement in vielen Bereichen die Margen halten können. Man darf nicht vergessen, dass wir im Wohnungsneubau in Europa im Vergleich zum Vorjahr einen weiteren Rückgang von 35 Prozent verzeichnet haben. Angesichts der Rückgänge der vergangenen zwei Jahre ist die Performance der Wienerberger eine gewaltige Leistung". Zu Nordamerika: "Nordamerika ist ein Wachstumsmarkt für Wienerberger. Wir haben durch die große Übernahme der Meridian Brick eine neue Dimension erreicht und ca 1 Mrd. Dollar Umsatz in Nordamerika erzielen können. Die Margen sind gut und wir sind auf gutem Weg, dort weiter wachsen zu können. Ich bin zuversichtlich, den einen oder anderen weiteren Kandidaten dort zu übernehmen. Wir werden aber sehr sorgsam umgehen.“ Zu den Kosteneinsparungen: "Wir haben die vergangenen Jahre 135 Mio. Euro eingespart, das sind keine einmaligen Einsparungen, sondern wir haben die Produktionskosten senken können. Man sieht im Ergebnis 2023, dass diese Einsparungen die Rückgänge der Verkaufsmenge größtenteils kompensieren konnten." Zum Thema Zinsen: "Die hohen Zinsen haben das Jahr 2023 enorm geprägt. Seit Herbst haben wir aber keine weitere Zinsanhebung mehr gesehen, ich gehe davon aus, dass das erste Halbjahr auf dem aktuellen Zinsniveau bleiben wird. Im 2. Halbjahr kann es zu einer kleinen Entspannung nach unten kommen, daher gehen wir auch davon aus, dass sich die Situation im Wohnungsneubau heuer ein bisschen verbessern wird. Wir sind auf sehr tiefe Niveaus gefallen, das kann so nicht bleiben, weil im sozialen und im leistbaren Wohnbau etwas getan werden muss. Zum anderen lernen die Akteure am Markt mit der Situation der hohen Zinsen umzugehen, der Schockzustand wandelt sich zu Pragmatismus und es müssen auch in diesem Umfeld Projekte gestaltet werden. Und weiters geht auch die Inflation nach unten. Auch das wird helfen, den Markt ein bisschen nach oben zu bringen.“
https://audio-cd.at/page/brn/43035/

(Der Input von boersen radio.at für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 22.02.)


(22.02.2024)

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #628: Schönwetter an der Börse, UBM will nicht nackt dastehen, Spoiler Astrid Wagner, Zertifikate und Dividenden


 

Bildnachweis

1. Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/ , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Frequentis, SBO, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, VIG, Wienerberger, Pierer Mobility, Bawag, UBM, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Agrana, Amag, CA Immo, Erste Group, Flughafen Wien, Immofinanz, Kapsch TrafficCom, Palfinger, Österreichische Post, Telekom Austria, Uniqa, Covestro, Deutsche Telekom, Intel, JP Morgan Chase, Deutsche Boerse, Beiersdorf.


Random Partner

Novomatic
Der Novomatic AG-Konzern ist als Produzent und Betreiber einer der größten Gaming-Technologiekonzerne der Welt und beschäftigt mehr als 21.000 Mitarbeiter. Der Konzern verfügt über Standorte in mehr als 45 Ländern und exportiert innovatives Glücksspielequipment, Systemlösungen, Lotteriesystemlösungen und Dienstleistungen in mehr als 90 Staaten.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Radio, hören, Audio, Lautsprecher - https://pixabay.com/de/photos/radio-alt-jahrgang-retro-2974649/, (© https://depositphotos.com)


 Latest Blogs

» SportWoche Party 2024 in the Making, 12. April (Red Bull Salzburg)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 5. April (SportWoche-Jingle)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 4. April (Extradienst)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 13. April (Charts)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 7. April (Bull & Bär)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 3. April (Leidkultur Börse)

» SportWoche Party 2024 in the Making, 13. April (Krampf)

» Wiener Börse Party 2024 in the Making, 12. April (Lebensbaum)

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Gold, Nacktthema UBM und Astrid Wagner,...

» Österreich-Depots: Weekend-Bilanz (Depot Kommentar)