Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







31.07.2021

In der Wochensicht ist vorne: Salzgitter 16,44% vor ThyssenKrupp 7,02%, ArcelorMittal 5,91% und voestalpine 3,68%.

In der Monatssicht ist vorne: Salzgitter 30,07% vor voestalpine 7,77% , ArcelorMittal 7,06% und ThyssenKrupp -0,51% . Weitere Highlights: Salzgitter ist nun 8 Tage im Plus (24,29% Zuwachs von 26,1 auf 32,44).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Salzgitter 49,49% (Vorjahr: 9,82 Prozent) im Plus. Dahinter voestalpine 26,89% (Vorjahr: 17,86 Prozent) und ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent). ThyssenKrupp 6,15% (Vorjahr: -32,52 Prozent) im Plus. Dahinter ArcelorMittal 7,37% (Vorjahr: 77,83 Prozent) und voestalpine 26,89% (Vorjahr: 17,86 Prozent).

Am weitesten über dem MA200: Salzgitter 42,38%, voestalpine 14,83% und ArcelorMittal 10,13%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: ThyssenKrupp -2,15%,
Hier der aktuelle ausserbörsliche Blick. Vergleicht man die aktuellen Indikationen bei L&S mit dem letzten Schlusskurs, so lag um 7:09 Uhr die Salzgitter-Aktie am besten: 1,05% Plus. Dahinter voestalpine mit -0,22% und ThyssenKrupp mit -2,46% .



Die Durchschnittsperformance ytd der BSN-Group Stahl ist 22,48% und reiht sich damit auf Platz 10 ein:

1. Ölindustrie: 47,16% Show latest Report (31.07.2021)
2. Gaming: 38,44% Show latest Report (31.07.2021)
3. Auto, Motor und Zulieferer: 32,42% Show latest Report (31.07.2021)
4. Zykliker Österreich: 31,12% Show latest Report (24.07.2021)
5. Licht und Beleuchtung: 30,78% Show latest Report (31.07.2021)
6. Crane: 30,46% Show latest Report (31.07.2021)
7. Post: 28,22% Show latest Report (31.07.2021)
8. IT, Elektronik, 3D: 27,9% Show latest Report (31.07.2021)
9. PCB (Printed Circuit Board Producer & Clients): 22,78% Show latest Report (31.07.2021)
10. Stahl: 22,48% Show latest Report (24.07.2021)
11. Bau & Baustoffe: 22,32% Show latest Report (31.07.2021)
12. Global Innovation 1000: 21,33% Show latest Report (31.07.2021)
13. MSCI World Biggest 10: 21,05% Show latest Report (31.07.2021)
14. Rohstoffaktien: 19,54% Show latest Report (31.07.2021)
15. Banken: 18% Show latest Report (31.07.2021)
16. Energie: 17,1% Show latest Report (31.07.2021)
17. Deutsche Nebenwerte: 14,89% Show latest Report (31.07.2021)
18. OÖ10 Members: 13,78% Show latest Report (31.07.2021)
19. Aluminium: 12,04%
20. Runplugged Running Stocks: 11,9%
21. Computer, Software & Internet : 11,65% Show latest Report (31.07.2021)
22. Immobilien: 11,01% Show latest Report (31.07.2021)
23. Media: 8,56% Show latest Report (31.07.2021)
24. Pharma, Chemie, Biotech, Arznei & Gesundheit: 8,22% Show latest Report (31.07.2021)
25. Versicherer: 7,91% Show latest Report (24.07.2021)
26. Telekom: 7,7% Show latest Report (24.07.2021)
27. Big Greeks: 7,58% Show latest Report (31.07.2021)
28. Börseneulinge 2019: 6,43% Show latest Report (31.07.2021)
29. Sport: 5,17% Show latest Report (31.07.2021)
30. Luftfahrt & Reise: 3,74% Show latest Report (31.07.2021)
31. Konsumgüter: 3,15% Show latest Report (31.07.2021)
32. Solar: -10,97% Show latest Report (31.07.2021)

Social Trading Kommentare

JRUJRU
zu SZG (30.07.)

Seit April diesen Jahres befinnden sich die Stahlpreise nochmals in einem starken Anstieg auf wie hier angegeben 1490.63 €/t - fast eine Verdopplung gegenüber den letzten Jahren: https://www.stahlfertiger.de/stahlpreisindex/ Auch wenn nur Insider wissen, welche Preise derzeit in neuen Lieferverträgen in welchem Lieferumfang vereinbart werden - alle länger zurückliegenden Prognosen für den Gewinn bzw. das KGV für 2022 dürften einen solchen Preisanstieg nicht vorhergesehen und zugrundegelgt haben. Wenn trotz des (von mir bis jetzt verpassten) Kursanstieges der Salzgitteraktie eine KGV-Schätzung von nur ca. 4 z.B. bei comdirect zu finden ist, so dürfte das KGV 2022 tatsächlich noch niedriger sein, legt man den aktuellen Kurs von ca. 33 Euro seiner Berechnung zugrunde. Aus heutiger Sicht erwarte ich deshalb in den nächsten Wochen bis Monaten eine Kursverdopplung und für die Jahre 2021 und 2022 eine hohe Dividendenrendite und einen weiteren Anstieg der bereits soliden EK-Quote.   

FerdelInvest
zu SZG (29.07.)

The Trade Desk, Snap, Salzgitter und MIPS sind aktuell als die "Stars" im Portfolio zu bezeichnen. Die unterschiedlichen Sektoren, die mit den Positionen angesprochen werden, sind als gutes Beispiel dafür heranzuziehen wie die Methodologie der systematischen Auswahl zulässige Märkte analysiert und allokiert.   Regionale oder Sektor spezifische Ausschlüsse werden nicht vorgenommen. Das langfristige Ziel zu erreichen, steht über allen implementierten Faktoren. Sei es die mittelfristige Sharpe Ratio, die Anzahl an positiven Wochen, die Fähigkeit sich auch in schwachen Marktphasen zu behaupten und vieles mehr. Letztlich haben alle 4 Werte auf aggregierter Ebene unter mehr als 800 Einzeltiteln einen Spitzenplatz erreicht und sind aufgenommen worden.

einmaleins
zu TKA_DE (30.07.)

Kauf: ThyssenKrupp scheint endlich die Kurve zu kriegen. Auch sind die Rahmenbedingungen und Preise für weitere Verkäufe von Firmenteilen gut. Ich denke hier wird es im Laufe eines Jahres noch Verbesserungen beim Ergebnis geben.  

SEHEN
zu TKA_DE (28.07.)

Thyssenkrupp möglicherweise (!) kurz vor dem Verkauf des Bergbaumaschinen-Geschäft https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/thyssenkrupp-vor-verkauf-von-bergbaumaschinen-geschaeft-1030657399



 

Bildnachweis

1. BSN Group Stahl Performancevergleich YTD, Stand: 31.07.2021

2. Stahl, Giesswerk, heiss, flüssig, schmelzen, Industrie, Metall, http://www.shutterstock.com/de/pic-170226392/stock-photo-hot-steel-pouring-in-steel-plant.html



Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Erste Group, Verbund, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Kapsch TrafficCom, ATX Prime, AMS, Semperit, EVN, Rosenbauer, Flughafen Wien, Strabag, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Amag, Porr, Deutsche Boerse, Manz, Fresenius, Borussia Dortmund, United Internet, Palantir, GameStop, Bawag, HelloFresh, Siemens Healthineers.


Random Partner

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner



Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Novomatic AG Headquarter
Umdasch Group AG Headquarter

PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2RA44
AT0000A2PJN8
AT0000A2NXW5

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Uniqa
    BSN MA-Event Airbus Group
    BSN MA-Event Airbus Group
    BSN MA-Event Porsche Automobil Holding
    BSN MA-Event Puma
    BSN MA-Event Puma
    BSN MA-Event HelloFresh
    BSN MA-Event HelloFresh
    BSN MA-Event Siemens Healthineers