Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Saudi-Arabien setzt Milliardeninvestitionen frei, um sich zu einem globalen Tourismus-Powerhouse zu entwickeln

05.03.2024, 5112 Zeichen
Riyadh, Saudi-Arabien, 5. März 2024 (ots/PRNewswire) - Der saudische Minister für Tourismus, Seine Exzellenz Ahmed Al-Khateeb, stellte ein Programm vor, das den schnell wachsenden Tourismussektor des Landes erheblich fördern wird.
* KSA gibt 42 Mrd. SAR (11 Mrd. US-$) an neuen Investitionen für das Gastgewerbe frei
* Die Initiative „Hospitality Investment Enablers" soll 120 000 neue Arbeitsplätze schaffen
Das ehrgeizige Tourism Investment Enabler Program (TIEP) zielt darauf ab, die Geschäftstätigkeit im saudischen Tourismus für internationale und einheimische Investoren einfacher und kosteneffizienter zu gestalten, damit sie in einem der wettbewerbsintensivsten Umfelder für Tourismusinvestitionen in der Welt erfolgreich sein können, und umfasst mehrere Initiativen.
Das Flagship-Projekt Hospitality Investment Enablers, das Teil des TIEP im weiteren Sinne ist, wird vom Tourismusministerium in Zusammenarbeit mit dem Investitionsministerium entwickelt. Diese Initiative wird das Angebot an Unterbringungskapazitäten an bestimmten Reisezielen fördern und erhöhen, die Vielfalt des Angebots des Königreichs verbessern und einen entscheidenden Schritt zur Positionierung Saudi-Arabiens als weltweit führendes Reiseziel darstellen.
Mit dieser umfassenden Initiative sollen private Investitionen in wichtige Tourismusstandorte im ganzen Königreich um bis zu 42 Mrd. SAR (11 Mrd. US-$) angekurbelt und bis 2030 ein jährliches BIP-Wachstum von 16 Mrd. SAR (4 Mrd. US-$) erzielt werden.
Die Leitinitiative umfasst eine Reihe von strategischen Maßnahmen zur Verbesserung der Geschäftsabläufe und der Projektdurchführbarkeit. Zu den wichtigsten Voraussetzungen gehören die Erleichterung des Zugangs zu staatlichen Grundstücken zu günstigen Bedingungen, die Straffung der Projektentwicklungsprozesse und der Abbau von Markteintrittsbarrieren. Mehrere regulatorische Anpassungen sind Teil der Bemühungen, die Betriebskosten zu senken und das Wachstum der Branche zu fördern.
Ein bemerkenswerter Aspekt der Initiative ist, dass der Schwerpunkt auf der Förderung lokaler Gemeinschaften an allen touristischen Zielorten liegt. Durch die Lokalisierung von Dienstleistungen wie Auftragsvergabe, Design und Beratung zielt das Programm darauf ab, eine direkte positive Wirkung auf verschiedene Sektoren zu erzielen. Dieser Ansatz in Verbindung mit den Investitionen von über 800 Milliarden US-Dollar zur Umgestaltung der Tourismuslandschaft unterstreicht das Engagement Saudi-Arabiens für die Verbesserung der Branchenstandards und die Schaffung lukrativer Möglichkeiten für Investoren.
Saudi-Arabien geht davon aus, dass die Initiative erhebliche Auswirkungen auf die sozioökonomische Landschaft haben wird, indem sie 42.000 neue Zimmer und etwa 120.000 Arbeitsplätze schaffen wird, die Entwicklung von Talenten fördert und die Saudisierung unterstützt.
Das umfassendere TIEP beinhaltet regulatorische Reformen im Bereich der Tourismuslizenzen für verschiedene Arten und Größenordnungen von Betrieben, die nun verfügbar sind, um den spezifischen Bedürfnissen der Investoren besser gerecht zu werden.
Das Tourismusministerium hat mit Partnern aus allen Bereichen der Regierung zusammengearbeitet, um den Weg für Investitionen zu vereinfachen und die jährlichen staatlichen Gebühren um fast 22 % zu senken, wobei eine weitere Senkung in naher Zukunft angestrebt wird.
Eine weitere wichtige Initiative des TIEP ist die Entwicklung einer einzigen Anlaufstelle für Tourismusinvestitionen, des Tourism Investment One Stop Shop, der noch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Saudi Business Center eingeführt werden soll. Der One Stop Shop wird alle Dienstleistungen des Tourismus-Ökosystems unter einem Dach anbieten und Investoren auf ihrem gesamten Investitionsweg unterstützen, und das zusätzlich zur Online-Integration und digitalen Erfahrungen.
Seine Exzellenz Ahmed Al-Khateeb, Minister für Tourismus, sagte: „Saudi-Arabien bietet der Welt eine reiche Vielfalt an Kultur und Erfahrungen. Die Vision 2030 hat Saudi-Arabien auf den Weg gebracht, ein globales touristisches Powerhouse zu werden, wobei der Tourismussektor in Saudi-Arabien ein wichtiger Motor für die wirtschaftliche Diversifizierung ist.
Im Jahr 2023 konnten wir einen Anstieg der Nachfrage nach Lizenzen für touristische Aktivitäten um 390 % verzeichnen, und das ist erst der Anfang. In den nächsten 10 Jahren wird Saudi-Arabien der weltweit größte Investor in diesem Sektor sein, da wir das Potenzial unseres Landes weiter erschließen und ausschöpfen werden."
Eines der Hauptziele der Vision 2030, nämlich 100 Millionen Touristen willkommen zu heißen, wurde bereits sieben Jahre früher als geplant erreicht, und das Programm zur Förderung von Investitionen in den Tourismus ist ein wichtiger Katalysator, um das noch ehrgeizigere Ziel von 150 Millionen jährlichen Touristen zu erreichen.
Infografik – https://mma.prnewswire.com/media/2354036/Saudi_Arabia_Inf...
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/2351392/Ministry_of_Tour... .jpg
View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/saudi-arabien-setzt- milliardeninvestitionen-frei-um-sich-zu-einem-globalen-tourismus-powe rhouse-zu-entwickeln-302079116.html

BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Börsenradio Live-Blick, Mo. 22.4.24: DAX startet stark, Gewinne bröckeln aber, Bayer und Beiersdorf fest, warten auf SAP


 

Aktien auf dem Radar:Palfinger, Amag, SBO, Flughafen Wien, AT&S, Frequentis, EVN, EuroTeleSites AG, CA Immo, Erste Group, Mayr-Melnhof, S Immo, Uniqa, Bawag, Pierer Mobility, ams-Osram, Addiko Bank, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Agrana, Immofinanz, OMV, Österreichische Post, Strabag, Telekom Austria, VIG, Wienerberger, Warimpex, American Express.


Random Partner

Uniqa
Die Uniqa Group ist eine führende Versicherungsgruppe, die in Österreich und Zentral- und Osteuropa tätig ist. Die Gruppe ist mit ihren mehr als 20.000 Mitarbeitern und rund 40 Gesellschaften in 18 Ländern vor Ort und hat mehr als 10 Millionen Kunden.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mehr aktuelle OTS-Meldungen HIER