Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







14.08.2019

Gegenüber gestern Mittag hat sich nicht viel verändert rein vom ATX oder auch von unserem Portfoliostand her. Aber: Gestern abend gab es einen schönen Schlussauslfug nach oben, der halt wieder einmal leider nicht nachhaltig war. Uns ist gestern mit dem wikifolio ein recht schöner Trade gelungen. Nach der Veröffentlichung des Zahlenmaterials ist Wienerberger aus meiner Sicht völlig unverständlich grösster Morgenverlierer gewesen. Ich habe bei 19,19 ins fallende Messer gegriffen. Dies auch, weil Heimo Scheuch & Co. (damit meine ich CFO Willy van Riet und IR-Chef Klaus Ofner) traditionell an Ergebnistagen für "Schluss ist höher als Start" sorgen, in Conference Calls - wie man hört (und sieht) offenbar sehr gut sind. Dass Wienerberger gestern sogar Tagessieger wurde, ist stark. Der grösste Morgenverlierer zum Schluss Nr. 1? Das hab ich auch noch nicht oft gesehen. Ich habe jedenfalls die Zusatzposition zu 20,58 nachbörslich wieder gegeben.
Wienerberger ( Akt. Indikation:  20,72 /20,82, 1,32%)

Was die Öl-Titel betrifft, so schichte ich derzeit von OMV und SBO um. So es gelingt, denn nach Screenshot hier sehe ich, dass ein Quote-Trade abgelehnt wurde. Macht aber nicht viel aus.
OMV ( Akt. Indikation:  44,73 /44,77, -0,60%)
SBO ( Akt. Indikation:  56,80 /57,10, -3,47%)

Ach ja: KTM unter 50 habe ich ebenso aufgestockt.
KTM Industries ( Akt. Indikation:  46,00 /48,60, -1,46%)



(Der Input von Christian Drastil für den http://www.boerse-social.com/gabb vom 14.08.)


 

Bildnachweis

1. Heimo Scheuch (Wienerberger), Willy Van Riet (Wienerberger) zufällig beim Eingang Petersplatz , (© Martina Draper für BE / finanzmarktfoto.at)   >> Öffnen auf photaq.com



Aktien auf dem Radar: DO&CO , Marinomed Biotech , EVN , Zumtobel , Addiko Bank , Amag , Rosenbauer , Uniqa , Palfinger , Mayr-Melnhof , voestalpine , RBI , Pierer Mobility AG , FACC , Semperit , SW Umwelttechnik , UBM , Frauenthal , Oberbank AG Stamm , UIAG , Warimpex , BKS Bank Stamm .


Random Partner

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 54 weitere Partner auf boerse-social.com/partner